Yona

Nutzen des Diploma+DipHE

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wie man durch die Suchfunktion erfährt ist ein Diploma ja lediglich ein Hochschulzertifikat, eine Zwischenqualifikation, aber nichts eigenständiges.

Was ist dann nun der Nutzen eines Diploma auf dem deutschen oder internationalen Arbeitsmarkt? Eine nette Dreingabe die ein müdes Lächeln abringt oder ein Papier mit einer gewissen Aussage?

Wie stehs mit dem Diploma of Higher Education, das soll laut Suchfunktion auf dem Niveau eines Bachelors liegen und als eigenständiger Abschluss gelten?

Freue mich über etwas Input.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ein undergraduated certificate (60 CATS =30 ECTS), ein undergraduated diploma (120 CATS =60 ECTS), ein foundation degree (240 CATS =120 ECTS), higher national diploma (HND)(240 CATS =120 ECTS), ein diploma of higher education (240 CATS=120 ECTS) und ein Bachelor without honours (300 CATS =150 ECTS) sind alles Abschlüsse auf dem sogenannten intermediate level, also unter dem honours level.

Diese Abschlüsse sind ungefähr zu vergleichen mit folgenden und stehen auf dem folgenden European qualification frame level (EQF):

Certificate = Kurszeugnis; EQF Level 4

Diploma, HND, foundation degree, diploma of higher education = ungefähr der österreichischen HTL (5 jährige Ausbildung nach der mittleren Reife mit ca. 8000 stunden) vergleichbar, oder dem deutschen Techniker oder früher akademisch geprüfter Versicherungsmathematiker, akademisch geprüfter Dolmetscher etc. ; EQF Level 5

Bachelor without honours = ungefähr mit der deutschen Berufsakademie vergleichbar.; EQF Level 5

Wahrscheinlich kannst Du mit so einem Abschluß irgendeinen Job annehmen, der in der Verlgeichstliste steht, wobei eine direkte Vergleichbarkeit wahrscheinlich nur sehr schwer möglich sein wird. Weiters wirst du bei der EU einen AST 3- AST11 Job bekommen (postsekundäre Ausbildung notwendig).

Dann gibt es den Bachelor with honours (360 CATS = 180 ECTS), dieser ist auf dem honours Niveau und auf EQF Level 6.

Darüber hinaus gibt es noch das postgraduated certificate (60 postgraduated CATS =30 ECTS), dieses ist auf Master Niveau, EQF Level 7.

Dann das postgraduated diploma (120 postgraduated CATS =60 ECTS) oder das integrated Master degree (MEng, 120 postgraduated CATS =60 ECTS), dieses ist ebenfalls auf MAster Niveau, EQF -Level 7

Folgenden vom Master degree (MSc, MA), hier muß zusätzlich zum PGDip oder zum MEng eine "dissertation" geschrieben werden (180 postgraduated CATS =90 ECTS), EQF Level 7.

Abschließend gibt es noch das Doktorat oder PhD ohne Mindest ECTS aber mit einer Mindestdauer von 3 Jahren, EQF Level 8.

Im übrigen Berufsdoktorate (Ärzte) sind nur EQF Level 7 !

Anbei ein Wikiartikel dafür :

http://en.wikipedia.org/wiki/Diploma_of_Higher_Education

lG

Christopher

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

wie man durch die Suchfunktion erfährt ist ein Diploma ja lediglich ein Hochschulzertifikat, eine Zwischenqualifikation, aber nichts eigenständiges.

Das ist in Deutschland so. Du musst einfach sehen, dass das britische Bildungssystem nunmal ein anderes ist. Dort ist ein Diploma schon was, hier kann man damit aber nichts anfangen oder verwechselt es mit einem deutschen Diplom.

Was ist dann nun der Nutzen eines Diploma auf dem deutschen oder internationalen Arbeitsmarkt?

Ich schätze, dass man im angloamerikanischen Sprachraum damit mehr anfangen kann. In Deutschland ist das schwer einzuschätzen, eben weil das System doch ein anderes ist.

Eine nette Dreingabe die ein müdes Lächeln abringt oder ein Papier mit einer gewissen Aussage?

Was glaubst du denn, was ein Brite sagt, wenn du ihm dein Ausbildungszeugnis vorlegst? Damit kann er doch im ersten Moment auch nichts anfangen, ohne dass er sich erstmal kundig macht. So wird es auf dem deutschen Markt auch sein: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Und manche Bauern haben auch gar kein Interesse daran, herauszufinden, was da eigentlich vor ihnen liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, Christopher, für diese ausführliche und hilfreiche Antwort!

Mich drückt die Zeit ein wenig da die Einschreibefrist für den ersten Kurs für mein beabsichtigtes Diploma in drei Tagen beendet ist und ich mich gern bis dahin entschieden hätte, sonst muss ich ein Jahr warten.

Es würde sich also lohnen ein Diploma oder DipHE zu machen?

Hast du mir noch ein paar Infolinks bezüglich des AST-Systems?

Danke nochmals!

edit: TomSons Beitrag kam mir zuvor. Mir ist schon klar dass es signifikante Unterschiede im System gibt zwischen D und Ausland, darum versuche ich ja in Erfahrung zu bringen inwieweit es Erfahrungen oder auch nur persönliche Einschätzungen bezüglich des 'Bildungsgrabens' gibt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

du kannst ja ein Diploma mit den notwendigen Punkten jederzeit auf ein Bachelor degree (z.B. Open degree=individuelles Studium) aufwerten, ich würde mich einmal anmelden, einen oder maximal 2 Kurse machen und schauen, wie es mir gefällt.

Das AD/AST System der EU steht nur für die notwendige Ausbildung im Beamtenschema der EU, wobei AD 5-AD 15 für Akademiker (administrator) steht (Bachelor + notwendige Berufserfahrung). AST steht für Assistenten und beginnt bei AST 1 und endet bei AST 11, wobei entweder ein sekundärer Abschluß + Berufserfahrung gefordert wird oder ein postsekundärer und /oder Berufserfahrung (die höheren Stufen ab AST 3).

Wenn Dich das Statut der EU-Beamten interessiert hier der Link : http://ec.europa.eu/dgs/personnel_administration/statut/tocde100.pdf

lG

Christopher

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden