dsp

Betriebswirt VWA vs. Betriebswirt Staatl.-gepr. ?

20 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen!

Habe eine kurze Frage an euch.

Was denkt ihr - welcher Abschluss ist qualifizierter?

Betriebswirt (VWA, an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie)

PS: Dort kann man jetzt nach Abschluss auch den Bachelor machen

oder

Betriebswirt, staatl.-geprüft?

Eure Meinung bzw. Infos würden mich sehr interessieren...

Danke -

Viele Grüße,

D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich hab gerade an der VWA München die schriftlichen Diplomprüfungen hinter mir.

Das Niveau ist unterschiedlich:

in BWL ist es sicher nicht mit einem FH-Studium vergleichbar, aber in VWL und Recht (Privat und Öffentliches Recht) ist das VWA-Studium sehr wohl vergleichbar.

Das Problem mit dem VWA Studium ist nur, dass es in den einzelnen Bundesländern doch recht unterschiedlich ist, was die Fächer und die Gesamtstunden betrifft, somit nicht unbedingt innerhalb der VWA's vergleichbar.

In der Wirtschaft ist es aber schon sehr anerkannt, allerdings bevorzugen trotz der Berufspraxis, die ein VWA-Student mitbringen muss, viele Konzerne doch die FH- und Uni-Absolventen.

Weiterstudieren kannst Du danach auch nur bedingt. Es gibt private Fernfachhochschulen, die das Studium anerkennen, andere widerrum nicht. Bei der Fernuni Hagen wird Dir nichts anerkannt.

Du erwirbst an den meisten VWA's keinen Diplomtitel, sondern bist danach Betriebswirt (VWA).

Den MBA kannst Du damit auch nur bei einigen Instituten absolvieren, das auch nur bei einem sehr guten Notendurchschnitt.

Insgesamt kann ich Dir die VWA sehr empfehlen, wenn Du eine Weiterbildung auf Uni-Niveau willst, aber keinen Diplom-Abschluss brauchst und auch den MBA nicht anstrebst. Die Vorlesungen finden in München in der Uni statt und werden überwiegend von Professoren gehalten, die auch an "Fulltime-Unis" dozieren. In Recht haben wir auch einige Richter als Professoren, womit ein hohes Niveau gewährleistet ist.

Der staatlich geprüfte Betriebswirt ist in der Wirtschaft nicht so anerkannt. Dafür kannst Du mit dem gleichzeitig das Fachabi machen, musst aber zusätzliche Prüfungen ablegen.

Hoffe, ich konnte Dir hier ein wenig weiterhelfen.

Gruss

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch was vergessen:

mit einem Studium an der VWA hast Du eigentlich das Niveau eines Bachelors, auch wenn Du damit nicht das Recht erwirbst, diesen Titel zu führen. Aber vom Stoffumfang her ist es schon vergleichbar.

Solltest Du also nach einem VWA Studium noch den Bachelor anstreben, bestehe auf Anerkennung Deines Studiums. Rein theoretisch dürftest Du dann nur 1-2 Semester für den Bachelor dranhängen müssen. Mehr Semester sind zuviel.

Gruss

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich bin neu hier, trage mich aber auch mit dem Gedanken, mich an der VWA weiterzubilden.

Zum Thema wollte ich nur beitragen, das man ja mittlerweile an der VWA auch den BBA an den Betriebswirt anhängen kann.

Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Thema wollte ich nur beitragen, das man ja mittlerweile an der VWA auch den BBA an den Betriebswirt anhängen kann.

Was ist BBA?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi!

vor 2 jahren war ich mal kurz an der vwa in koblenz.

der abschluß "zählt" bekanntermaßen nicht wie ein fh-diplom, deshalb habe ich dort wieder aufgehört.

ansonsten hatten wir top-dozenten und profs, teilweise sogar von der vallendarer elite-schmiede WHU und der stoff war knackig, umfangreich und wirklich gut. alles in allem eine tolle sache!

die fern-fh, die ich nun "besuche", ist allein schon vom niveau kalter kaffee. dazu kommen himmelweite unterschiede bei den vorlesungen.

aber das muß nichts heißen, kann hier so sein und dort anders.

ein dickes maß an stoff und wissen muß man am ende ja doch überall lernen.

lg, karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

VWA ist leider nicht staatlich anerkannt, man bekommt wohl auch keine Scheine angerechnet, wenn man danach an einer FH studieren sollte.

@Markus:

Der BBA ist der Bachlor Business Administration

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der BBA ist der Bachlor Business Administration

... den es nach dem Konzept für die Umsetzung des Bologna-Prozesses in Deutschland künftig aber gar nicht geben soll. Deshalb bieten z.B. auch AKAD und Euro-FH den Bachelor of Arts an.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matthias,

Du schreibst, dass man im Anschluss an das VWA-Studium einen Abschluss als BBA dranhängen kann.

Wo hast Du Info her?

Wie funktioniert das?

An welcher Schule wird das konkret angeboten?

Über genauere Infos (Links, ...?) würde ich mich sehr freuen.

Dankeschön.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bin selbst staatl. gepr. Betriebswirt / Wirtschaftsinformatik und mein Kollege Betriebswirt VWA.

Die beiden Abschlüsse werden als Gleichwertig angesehen, allerdings erkennt die IHK Prüfungsteile des VWA Abschlusses nicht an, da diese nicht staatlich sind.

In unserem Fall konnte ich mir die EDV und die VWL/BWL Prüfung bei der Bilanzbuchhalterprüfung sparen, mein Kollege musste aber beide Klausuren schreiben, da die IHK seinen Betriebswirt als nicht ausreichend befunden hat.

Also... wenn du noch einen Controller IHK oder Bilanzbuchhalter IHK machen willst, mach den staatlichen... sonst ist es egal... :)

lg, Logan

staatl. gepr. Betriebswirt

und Bilanzbuchhalter IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden