Ocean

Bachelor-Zwischenzeugnis und Gesamtnote

38 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

an der HFH ist es ja folgendermaßen: Man absolviert im Bachelorstudiengang ein Grundstudium, welches mit einem Bachelor-Zwischenzeugnis dokumentiert wird. Die Creditpoints des Grundstudiums werden dann später auf dem Bachelor-Zeugnis ausgewiesen. Die Noten allerdings, fließen nicht in die Gesamtnote mit ein.

Nun meine Fragen:

1. Ist dieses Konzept mit einem Bachelor-Zwischenzeugnis oder einer Bachelor-Vorprüfung auch an anderen Hochschulen verbreitet, oder eher die Ausnahme?

2. Ist es auch an anderen Hochschulen so, dass die Noten aus dem Grundstudium NICHT in die Bachelor-Gesamtnote einfließen? Grundsätzlich besteht ja die allgmeine Meinung, dass im Bachelor grundsätzlich ALLE Noten in die Gesamtnote einfließen. Wenn das so ist, dann muss das ja irgendwo geregelt sein. Oder ist das tätsächlich von der Prüfungsordnung der jeweiligen Hochschule abhängig?

Bitte nur fundierte Bemerkungen und kein gefährliches Halbwissen ;-) Danke!


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das hängt von der Prüfungsordnung der jeweiligen Hochschule ab.

Bei der Fernuni Hagen in Wirtschaftswissenschaften zählen die A-Module (Grundstudium) mit u. zwar arithmetischer Durchschnitt doppelt gewichtet (20 %)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den meisten Hochschulen zählen alle Noten und es gibt keine Unterscheidung in Grund- und Hauptstudium. Wie bereits gesagt, das kann jede Hochschule selbst entschieiden. Hier gibt es kein gut/schlecht.

Könntest Du mir den Unterschied zwischen Deiner ersten und Deiner zweiten Frage erklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar, danke erstmal soweit. Ob das gut oder schlecht ist, sei mal dahingestellt. Aber das macht doch die Vergleichbarkeit der Noten und der Zeugnisse schwierig.

@Michael Night

In meiner ersten Frage geht es darum, ob überhaupt zwischen Grund- und Hauptstudium unterschieden wird und ob es ein Zwischenzeugnis gibt.

In meiner zweiten Frage um den Einfluss der Noten auf die Gesamtnote.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber das macht doch die Vergleichbarkeit der Noten und der Zeugnisse schwierig.

Ist denn die Vergleichbarkeit nach dem anderen System wirklich so viel besser?

Die einen Hochschulen lassen dann ein arithmetisches Mittel einfliessen, wieder andere gewichten anhand der Credit Points.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, natürlich nicht. Ich meinte ja, dass unterschiedliche Regelungen die Vergleichbarkeit schwer machen, wenn wir im Rahmen von Bologna schon von Transparenz und Vergleichbarkeit sprechen. Es müsste alles gleich errechnet werden.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vergleichbarkeit bezieht sich auf eine Vergleichbarkeit der Leistungen, die für das Bestehen eines Moduls erforderlich sind. Das Maß dafür ist das ECTS.

Die Noten, die Studenten in den einzelnen Modulen (und insgesamt) erzielen, sind keineswegs ein Ziel der Vergleichbarkeit. Somit kann sie jede Hochschule errechnen, wie sie möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der AKAD wird der Bachelorstudiengang nicht in Grund- und Hauptstudium gegliedert, sondern in Module. Jedes Modul zählt in die Endnote mit einem bestimmten Prozentsatz. Es gibt auch kein Zwischenzeugnis soweit ich weiß.


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Fernuni Hagen gibt es ein Zwischenzeugnis. Das Studium wird in Pflichtmodule (A-Module) und Wahlpflichtmodule (B-Module) eingeteilt. Man muss das Zwischenzeugnis besitzen um zum Seminar zugelassen zu werden. Das Seminar muss bestanden sein um zur Bachelorarbeit zugelassen zu werden.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden