snk

Wechsel von BWL zu Wirtschaftsrecht

8 Beiträge in diesem Thema

Zur Zeit studiere ich BWL an einer FH, da ich aber wahrscheinlich einen 3. Versuch für VWL benötige und es unwahrscheinlich ist, das ich VWL gerade dann bestehe:(, bin ich auf der Suche nach möglichen Alternativen auf das Angebot der WINGS gestoßen.

Nun würde ich gern wissen:

Ist es aber überhaupt möglich, Wirtschaftsrecht zu studieren, wenn ich im Studiengang BWL exmatrikuliert wurde, wegen nicht bestandener VWL Prüfung, da es ja auch ein VWL Kurs in diesem Studium gibt? Können meine bis dahin bestandenen Prüfungen angerechnet werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

also laut meines Wissens darfst du nach einem entgültig nicht bestandenen Fach kein Studium mehr aufnehmen, bei dem dieses Fach im Curriculum ist.

Aber bei uns an der Hochschule (FH Trier Standort Birkenfeld) ist VWL glaub garnicht bestandteil bei den Wirtschaftsrechtlern:

http://www.umwelt-campus.de/ucb/index.php?id=2519

Bin mir aber nicht sicher, ich selbst studiere Informatik, meine Freundin macht aber Wirtschaftsrecht und die haben nur wenige BWL Fächer da die noch z.B. Umweltrecht zusätzlich im Curriculum haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist es aber überhaupt möglich, Wirtschaftsrecht zu studieren, wenn ich im Studiengang BWL exmatrikuliert wurde, wegen nicht bestandener VWL Prüfung, da es ja auch ein VWL Kurs in diesem Studium gibt? Können meine bis dahin bestandenen Prüfungen angerechnet werden?

Ich würde mal sagen, bei einer privaten FH kannst Du Glück haben - bei einer staatlichen wird es sicher enger. Eines schicke ich gleich voraus, ein Fernstudium ist sicherlich kein Sammelbecken für Leute die es an einer Präsenz-HS nicht geschafft haben. Klar klingt das jetzt hart, aber in letzter Zeit vermehren sich diese Anfragen ... da muss ich mich wirklich fragen warum denn genau ein Fernstudium zum Rettungsanker wird??

An Deiner Stelle solltest Du Deine Unterlagen packen und die Sachlage schildern, von der EURO-FH wurde schon berichtet das die eine Fortsetzung des Studiums ermöglichen, von den anderen habe ich noch nichts konkretes gehört. Wie immer muss man aber auch hier immer bestätigen, das man nicht endgültig 3x bestanden hat.

Zudem stellt sich auch die Frage ob Du ein Fach das noch näher an den Volkswirtschaftlichen Lehren ist dann einfach so durchziehen kannst? Ich hoffe doch wohl nicht nur weil es so billig ist?

Nimm es nicht persönlich - aber dieses Thema bringt mich wirklich ins grübeln - sollte ich es an der Fern-Hochschule nicht schaffen kann ich ja vllt. danach in eine leichte Präsenz HS wechseln ... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zudem stellt sich auch die Frage ob Du ein Fach das noch näher an den Volkswirtschaftlichen Lehren ist dann einfach so durchziehen kannst? Ich hoffe doch wohl nicht nur weil es so billig ist?

Nimm es nicht persönlich - aber dieses Thema bringt mich wirklich ins grübeln - sollte ich es an der Fern-Hochschule nicht schaffen kann ich ja vllt. danach in eine leichte Präsenz HS wechseln ... :rolleyes:

Kann mir nicht wirklich vorstellen, das im Wirtschaftsrecht VWL intensiver sein soll, als in BWL, aber lass mich gern belehren. Vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt, zur Zeit mache ich ein Präsenz Studium an einer FH und zwar im Studiengang BWL, da ich mathematisch negativ begabt ;) bin, stellt VWL & Co. eine extreme Hürde für mich dar. Ich wollte nun von Präsenz FH, mit Studiengang BWL ,an eine Fernhochschule mit Studiengang Wirtschaftsrecht wechseln, da mir die Rechtsfächer mehr liegen, wie ich im Studium merkte und merke. Ein bischen "Erfahrung" hab ich auch schon im Fernstudium, da unser KLR auch nur in elektronischer Form vorlag und wir ihn selbständig durcharbeiten mussten, gut wir hatten dann noch die Möglichkeit eines Tutoriums, aber den Großteil musste ich selbst machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wie gesagt (Hab da nochma nachgefragt) hier bei unserer Präsenz FH haben die Wirtschaftsrechtler kaum BWL-Kurse und definitiv kein VWL. Denke mal dann wirds auch irgendwo an einer Fernuni genau so sein. Guck dir halt das Curriculum an und welche Kurse durchgenommen werden.

Da wos passt, schreib dich ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also wie gesagt (Hab da nochma nachgefragt) hier bei unserer Präsenz FH haben die Wirtschaftsrechtler kaum BWL-Kurse und definitiv kein VWL. Denke mal dann wirds auch irgendwo an einer Fernuni genau so sein.

Mich hat diese pauschalisierte Aussage hier gerade etwas verwundert, deshalb hab' mich da gerade an der FernUni schlau gemacht, die ja kein Wirtschaftsrecht anbietet, aber einen sehr BWL-lastigen rechtswissenschaftlichen Studiengang. Und dort gibt es zumindest am Anfang des Studiums einen VWL-Kurs sowie später die Möglichkeit, VWL als Wahlmodul zu belegen. Also so ganz scheint es dann doch auch an FernUnis nicht ohne VWL zu gehen - zumindest nicht an jeder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deshalb meinte ich ja auch "irgendwo" und im Curriculum nachsehen ;)

Und wie gesagt am UCB gibts einen präsenz Studiengang Wirtschafts- und Umweltrecht OHNE VWL.

www.umwelt-campus.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

das Curriculum der HS Wismar/Wings hat im Studiengang WiRe online im 1. Semester ein Modul VWL.

Gruß Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden