Simpson79

Bachelor

36 Beiträge in diesem Thema

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kann es nicht mehr hören - genau deswegen habe ich das "Junge Karriere" Schundblatt wieder abbestellt.

Uni Uni über alles... über alles auf der Welt - sorry, aber dieses Blättchen schreibt durchgehend für begrenzte Eliten und unter starken Lobbyeinfluss.

Warum ich das Ding überhaupt abonniert habe ist mir nach einem 3/4 Jahr selbst ein Rätsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chillie:

Naja, aber dass diese Quotenregelungen ungut sind, wirste doch zugeben, v.a. da ja normalerweise beim Bachelor jede Note zählt. Und speziell die Unis neigen ja schon gerne dazu am Anfang die Leute rauszuprüfen (--> nicht so optimale Noten im "Vordiplom"), naja wenn man dann keinen Masterstudienplatz bekommt hat man ein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da sieht man doch was passiert, wenn von außen (Politik) eine Änderung der Abschlüsse aufgezwungen wird.

Demnächst haben wir dann auch wieder den Bachelor/Master mit Angabe der FH/Uni.

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nettes Zitat "Mit Bachelor ist man kein Ingenieur" ;-)

Finde ich auch interessant, weil das ja auch auf andere Bereiche zutrifft. Zum Beispiel bei den Psychologen. Bisher durfte man sich ja nur mit Diplom auch Psychologe nennen, das hat der Psychologenverband ja sogar gerichtlich durchgedrückt. Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass sich Bachelorabsolventen der Psychologie nicht Psychologen nennen dürfen. Überhaupt wird es immer weniger Ingenieure, Biologen, Archäologen, usw. geben. Entweder wir nennen uns alle Bachelor XYZ, oder... tja, oder was?

Ich frage mich schon, ob die Gleichsetzung des Masters mit dem Uni-Diplom auch automatisch dazu führen wird, dass man sich erst mit dem Master eine Berufsbezeichnung ohne Titel an den Latz heften kann. Oder wird es gar so sein, dass gerade die Psychologen sich überhaupt nie wieder Psychologen nennen dürfen, es sei denn, sie haben eben den Diplomabschluss noch gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wird sein, wie die FHs reagieren werden. Wird man ihnen zugestehen, dass sie selber aussieben und/oder eigene Bachelor-Absolventen bevorzugen?

Wenn sie ebenfalls aussieben, wird das Geschrei der Unis ggf. groß sein: Wie kann es sein, dass den FHs die Uni-Bachelor-Absolventen nicht "gut genug" sind?

Und wenn sie sie zulassen, wird es heißen: Bist Du nicht gut genug, dann geh zur FH, die nehmen jeden.

Fein, fein, ich freu mich schon auf die nächste Runde in dieser ewigen Diskussionsreihe...:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Abschluss wird Junggeselle sein u. nicht Ingenieur.

Gruss

Hampelmann


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ingenieur ist überhaupt kein Abschluss, sondern eine Berufsbezeichnung. Die darf jeder führen, der ein technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium abgeschlossen hat. Auch der Bachelor. Auch wenn es die Diplomer nicht wahrhaben wollen.

Was soll eigentlich das Geschwätz mit Junggeselle? Diplom heißt Bescheinigung. "Dein Abschluss ist nicht Ingenieur, sondern Bescheinigung" - sagst Du das auch? Eben. Warum können manche Leute so etwas wie Selbstbewusstsein offenbar nur gewinnen, indem sie auf andere herabschauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum einen schaue ich nicht auf andere herab, zum anderen entschuldige ich mich für mein "Geschwätz", welches dann wohl gewissen Leuten auf den Zeiger geht.

In diesem Sinne, auf dass die Beiträge auf rein sachlicher Ebene gehalten seien. Wenn ich denn so humorlos werde (hoffentlich nie in meinem restlichen verbleibenden Leben), gehe ich zum Lachen in den Keller.

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dem heißen Messer ist es eh vollkommen "peng", genauso als ob in diesem Augenblick eine Seidenraupe in China vom Blatt fällt.

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden