Indian-Summer

Fragen zum IBC (B.A.) von Akad

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich überlege, ob ich das Fernstudium International Business Communication von Akad beginnen soll, habe aber vorab ein paar Fragen an die Erfahrenen unter Euch:

1. Wie hoch ist der tägliche Aufwand bei 3-jähriger bzw. 4-jähriger Dauer?

2. Ist der IBC B.A. in drei Jahren zu schaffen oder muss man eher mit mehr Zeit rechnen?

3. Mit welchen zusätzlichen Kosten (außer den Lehrgangsgebühren) muss gerechnet werden?

4. Erfordert der Studiengang viel Selbstdisziplin?

5. Lohnt der Studiengang? In welchen Berufsfeldern kann man damit tätig werden? Könnte man beispielsweise in der Erwachsenenbildung damit arbeiten?

Ich würde mich freuen, wenn ich hierzu ein paar Antworten bekäme.

Vielen Dank schon mal.

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Jasmin,

1. Prinzipiell geht man von ca. 15 bis 20 Std./Woche Lernzeit aus, wobei laut einer Umfrage im AKAD-Forum (www.fernstudenten.de) die meisten unter 15 Std. pro Woche lernen, dann aber vor Klausuren mehr.

Umfrageergebnis:

Wieviele Stunden lernt Ihr in der Woche?

< 15

57% [ 30 ]

15 - 20

32% [ 17 ]

> 20

3% [ 2 ]

Lernen?

5% [ 3 ]

Stimmen insgesamt : 52

Aber: Ich denke, dass hängt auch von den Vorkenntnissen und von der Person im einzelnen ab.

Ich denke, dass bei 3-Jährigem Studium wesentlich mehr Lernzeit anfällt.

2. Laut einer "Diskussion" im Einführungsseminar, das ich im Januar hatte, reichen auch bei vielen die 4 Jahre nicht aus. Ich persönlich gehe auch von 5 Jahren aus, da ich vollzeitarbeite, mich nervlich nicht ruinieren möchte und auch wirklich etwas lernen möcht und nicht nur die Klausuren schnell hinter mich bringen möchte. Es hängt einfach davon ab, wie viel Stunden du zum Lernen hast, arbeitest du vollzeit oder teilzeit, etc.

3. Internetanschluß hast du vermutlich sowieso; ansonsten in erster Linie Reisekosten zu den Seminaren (Fahrtkosten, Übernachtung).

4. Vermutlich erfordert jeder Fernstudiengang auf Hochschulniveau eine Menge Selbstdisziplin. Um so mehr allerdings, wenn man ein Studium nur aus reinen Vernunftsgründen absolviert. Da mich persönlich die Fächer des Studiengangs IBC sehr interessieren, freue ich mich auch manchmal auf das Lernen (bin allerdings auch noch neu dabei und hoch motiviert, da das für mich so etwas wie mein "Traumstudiengang" ist). Ich würde mir wesentlich schwerer tun, wenn ich z.B. an BWL kein Interesse hätte und das nur pflichtgemäß durchmachen müßte.

5. Ob sich der Studiengang lohnt, kann ich dir nicht beantworten. Für mich mit Sicherheit. Hängt u.a. davon ab, was du unter lohnend verstehst. Ich habe ein ganz bestimmtes Ziel, das ich mit diesem Studiengang verfolge und bin auch davon überzeugt, dieses Ziel zu erreichen, falls ich das Studium erfolgreich abschließen kann.

Wenn du als lohnend definierst, mit 100%iger Sicherheit eine gut bezahlte Anstellung zu finden, wird das kaum jemand beantworten können. Aber das ist auch in anderen Studiengängen oft nicht anders. Als Akademiker hängt es u.a. auch von deiner Persönlichkeit und Kreativität ab, dir eine passende Stelle zu besorgen (sehe ich jedenfalls so).

6. Laut Akad-Broschüre sind folgende Berufsfelder beispielhaft aufgeführt:

- Aus-, Fort- und Weiterbildung

- Unternehmenskommunikation

- interkulturelle Mediation

- Personalwesen, insbesondere Personalmarketing und Personalentwicklung

- Marketing, insbesondere internationales Marketing

- Public Relations

- Übersetzen

- Qualitäts-, Prozeß- und Diversitätsmanagement

- Standardisierung und Transparenz von Kommunikationsprozessen

Wenn du möchtest, lasse ich dir aus der virtuellen Hochschule ein PDF mit der genauen Beschreibung der einzelnen Module zukommen, dann hast du mehr Einblick in die Fächer.

Viele Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elke,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Also: Ich habe vor, die nächsten Jahren "nur" Teilzeit zu arbeiten; trotzdem werde ich mich wohl nicht für die Sprintvariante entscheiden - denn das hieße ja ich müsste 3 Stunden am Tag lernen.

Was die Fahrtkosten und Übernachtungen angeht, wieviel müsste man da noch mal zugrunde legen? Sind die Übernachtungen sehr teuer?

Ich interessiere mich sehr für Sprachen, ob das mit BWL so sein wird, kann ich aufgrund der Informationen, die ich bis jetzt habe, nicht beantworten. Wenn es mehr ins Allgemeinwissen geht und nicht zu spezifisch wird, finde ich BWL mit Sicherheit auch ganz interessant. Nur was Mathe angeht, wäre ich nicht gut; aber es ist wohl keine Mathematik enthalten.

Ja, ein PDF wäre schon gut!

Liebe Grüße,

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo miteinander,

da ich mich auch für den Studiengang interessiere,

wäre es super, wenn mir eine von euch beiden vielleicht

auch die Modul-PDF schicken könnte, da ich mir die

Studieninhalte doch gerne noch genauer anschauen

würde.

@Elke: Was denkst du, welche Englischkenntnisse man

mitbringen sollte, um "relativ" problemlos durch die

ersten Semester zu kommen und wie mathematikbezogen

ist das Studium?

Vielen Dank

Viele Grüße

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die Termine von 2009 gibt es auch auf der Internetseite von AKAD:

International Business Communication (B. A.)

Wenn ihr ganz nach unten scrollt, findet ihr die "Seminartermine 2009 IBC".

Viele Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden