DanielQ

Studium bei der PFH abbrechen?

63 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich bin im 7 Trimester bei der PFH in Göttingen und halt es nicht mehr aus :mad:

Die Fernlehrbücher sind unter aller Sau! Selten sowas schlechtes gesehen. Ich habe keine Lust mehr mein Studium dort zu ende zu bringen.

Ich habe heute mal im PFH Forum gefragt wie es andere Studenten sehen mit den FLB. Ich möchte hier keine Zitate kopieren oder so. Aber es sehen wohl sehr viele Studenten es genau so wie ich und daher ist es NICHT MEINE Meinung sondern die Meinung von allen die sich dazu geäußert hatten.

Wenn ich mein Studium dort abbreche kann ich dann woanders weitermachen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Daniel,

also zunächst einmal ist es offensichtlich doch schon Deine Meinung - wenn auch ggf. nicht nur Deine Meinung alleine.

Was genau ist denn an den Fernlehrbüchern so schlecht?

Klar kannst Du Dein Studium abbrechen und an einer anderen FH weiterstudieren, sofern Du nicht endgültig exmatrikuliert wurdest. Die Frage ist halt immer, was Dir von Deinen bisherigen Leistungen angerechnet wird. Dein Studium wird sich also vermutlich insgesamt eher verlängern.

Wie bist Du denn die letzten 7 Trimester zurecht gekommen? Vermutlich hast Du ja auch schon Prüfungsleistungen erbracht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die FLB sind einfach nur aus verschiedenen Fachbücher zusammengesetzt. Sie ergeben teilweise keinen Sinn und oft fehlen die kompletten zusammenhänge. Desweiteren gibt es kaum Übungsaufgaben aber man soll am Ende den Stoff verstanden haben.

Also bei einen Präsenzseminar wurden die schlechten FLB offen angesprochen. Es gab niemanden der die Bücher gut fand oder der sagte er hätte alles halbwegs verstanden. Ich habe mich mittlerweile zig mal beschwert und alles versucht. Aber ich ändere nunmal nix :mad:

Ich hatte sogar schon überlegt eine Unterschriften Sammlung durchzuführen und das gesammelt bei der PFH einzureichen. Aber ich habe leider im moment keine Zeit und keine Nerven für sowas.

PS: Ich bin im 5. Trimester eingestiegen (alle alten FLB "freiwillig" nochmal gelernt) und bin jetzt im 7 Trimester und würde gerne wechseln.

Kann ich bei einer anderen Fern Uni ganz normal anfangen zu studieren oder gibt es probleme weil ich bereits ein Studium abgebochen habe ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob Du unter diesen Voraussetzungen eine Anerkennung bekommst ist fraglich - keine andere Hochschule erkennt andere Leistungen derartig großzügig an als die PFH.

Sprich wenn Du wechselst, bekommst Du sicher die Vorleistungen nicht deswegen anerkannt weil die PFH diese schon einmal anerkannt hatte.

Zumal gehört zur akademischen Arbeitsweise eben auch dazu, sich mit den Sachverhalten auseinanderzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht lässt du dir von anderen Fernfachhochschulen mal die Studienbrief zukommen und prüfst, ob die deinen Erwartungen entsprechen.

Ich kann nur von der Fernuni Hagen sprechen, da sind die Kurseinheiten der verschiedenen Lehrstühle unterschiedlich gut. Während Wirtschaftsmathematik so hochwissenschaftlich geschrieben war, dass ein Normalo, das nicht versteht ist VWL so verständlich geschrieben, dass jeder es versteht.

Ein Studium besteht allerdings auch darin sich Sachverhalte selbst zu erarbeiten und in BWL gibt es da massenweise Material.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die FLB der PFH Göttingen auch nicht gut. Von der Methodik sind die FLB wie wissentschaftliche Abschlussarbeiten verfasst und daher weniger zum Selbststudium geeignet.

Das wenig Übungsaufgaben vorhanden sind stört mich aber nicht. Daher ist das Anspruchsniveau der Klausuren auch im mittleren Bereich.

Das ich bei einem akademischen Studium auch selbst Recherche durchführen muss, ist richtig und gut. Aber wenn einem nur die FLB zur Verfügung stehen, finde ich es ein wenig dürftig. Zumal man monatl. 300 Euro Studiengebühren plus einmalig 650 Euro Prüfungsgebühren zahlen muss.

Da habe ich einen anderen Anspruch im Gegensatz zur Fernuni Hagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

Ich bin im 7 Trimester bei der PFH in Göttingen und halt es nicht mehr aus :mad:

Die Fernlehrbücher sind unter aller Sau! Selten sowas schlechtes gesehen. Ich habe keine Lust mehr mein Studium dort zu ende zu bringen.

Ich habe heute mal im PFH Forum gefragt wie es andere Studenten sehen mit den FLB. Ich möchte hier keine Zitate kopieren oder so. Aber es sehen wohl sehr viele Studenten es genau so wie ich und daher ist es NICHT MEINE Meinung sondern die Meinung von allen die sich dazu geäußert hatten.

Wenn ich mein Studium dort abbreche kann ich dann woanders weitermachen ?

Hallo Daniel,

dass du so unzufrieden bist tut mir leid. So ein Fernstudium ist sicherlich keine einfache Sache und fordert oftmals auch dazu auf, selbst zu recherchieren und sich evtl. Zweitliteratur heranzuziehen um die FLB's besser zu verstehen.

Ich bin nun im 5. Trimester und habe demnach 4 Trimester hinter mir, in denen ich aber von der PFH nicht enttäuscht wurde. Es gab auch einige FLB's die mir Schwierigkeiten bereitet haben, aber in dem Fall habe ich mich einerseits dahinter geklemmt, und andererseits die PFH mit Fragen bombadiert, bis ich es verstanden habe ;)

Zu deinem Satz "... ist es NICHT MEINE Meinung sondern die Meinung von allen die sich dazu geäußert hatten" -> Damit meinst du vermutlich die 2 (!) Personen die im Forum des internen Bereichs auf deinen Beitrag hin geantwortet haben, und den FLB ebenfalls als schwierig empfunden haben ;)

Ich denke es ist leider normal, dass nicht 100 % der Studenten zufrieden sind und auch nicht 100 % der Studenten mit dem Konzept und den Fernlehrbriefen zurecht kommen. Die Inhalte sind im Übrigen 1:1 aus dem Präsenzstudium übernommen worden, welches ja ein hohes Ansehen genießt.

Wenn du überhaupt nicht zufrieden bist mit der PFH kannst du natürlich immer noch die Fernhochschule wechseln, aber wie chillie bereits erwähnt hat, wird dir bei einer anderen Fernhochschule deine Vorleistung nicht mehr als Vordiplom anerkannt werden, und du wirst im 1. Semester beginnen müssen. Immerhin hast du bei der PFH ja auch noch keine Klausuren geschrieben, oder?

Wie gesagt, es tut mir leid, dass du so unzufrieden bist. Ich würde dir den Tipp geben, dich mit deinem Frust mal an die Studienberatung zu wenden, und dort einfach mal deine Meinung zu äußern. Dort kann dir sicher geholfen werden.

Viel Erfolg!

Steffi


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde die FLB der PFH Göttingen auch nicht gut. Von der Methodik sind die FLB wie wissentschaftliche Abschlussarbeiten verfasst und daher weniger zum Selbststudium geeignet.

Wie sollten die FLB's denn deiner Meinung nach sonst verfasst sein? Ich finde es gut, dass die FLB's den Anforderungen an wissenschaftliche Arbeiten entsprechen, wie sollte es denn sonst verfasst sein? Wie ein Schulbuch? :)

Und da ich bisher "nur" die Fernlehrbriefe lernen musste, um die Klausuren gut zu bestehen, genügt mir das :)

Aber Meinungen sind ja leider bekanntlich verschieden.


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

Die Fernlehrbücher sind unter aller Sau! Selten sowas schlechtes gesehen.

Wenn ich es richtig verstehe, dann geht es hauptsächlich um den Fernlehrbrief "Industrielles Produktionsmanagement", oder?

Ich habe den FLB mal überflogen. Der sieht ziemlich anspruchsvoll aus, und da ich Viele kenne, die mit Mathe auf dem Kriegsfuß stehen, verstehe ich schon die Verärgerung. Mathe ist eben fies und für mich alles andere als einfach zu verstehen ;) Und wenn ich dann einen Fernlehrbrief habe (ähnlich wie bei Investition I + II + III, die auch nur von Formel übersät waren), dann kriege ich sofort eine Gänsehaut und kalte Füße.

Bei Mathe hatte ich im 1. Trimester auch so den ein oder anderen Wutausbruch.

Aber daran wird das Studium bei mir sicherlich nicht scheitern ;)

Wie bereits erwähnt, gehe ich den zuständigen Leuten und Prof's so lange auf den Zeiger, bis ich die FLB's verstanden habe :)

Ist mitunter sicherlich eine aufwendige Angelegenheit, zumal beim "Fragen klären per Telefon oder E-Mail" viel Zeit verloren geht. Aber bisher hat mich das immer weitergebracht :)


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu deinem Satz "... ist es NICHT MEINE Meinung sondern die Meinung von allen die sich dazu geäußert hatten" -> Damit meinst du vermutlich die 2 (!) Personen die im Forum des internen Bereichs auf deinen Beitrag hin geantwortet haben, und den FLB ebenfalls als schwierig empfunden haben ;)

Also ich war bei einer Präsenzveranstaltung und die schlechten FLB wurde offen angesprochen. Keiner sagte was davon das die Bücher gut wären. Es gab ausschließlich negative Äußerungen.

Außerdem habe ich Forum der PFH zusätzlich auch noch mal gefragt und von 14 verschiedenen Studenten Private Nachrichten noch bekommen.

Also habe sich 16 unzufriedene Leute gemeldet und keiner hatte was positives zu berichten. Ich werde mal die Personen Fragen ob ich die ganzen Nachrichten veröffentlich darf und ggf. mal eine Umfrage starten wieviele überhaupt damit klar kommen. Ich vermute es sind kaum welche :D

Es freut mich für dich Steffi das du damit klar kommst. Ich und viele andere kommen es anscheinend nicht.

Als Fernstudent zahle ich quasi ausschließlich dafür, das mir Bücher zur Verfügung gestellt werden mit denen ich gut lernen kann. Die meisten kommerziellen Büchern auf dem Markt sind erheblich besser geeignet zum lernen als die Bücher der PFH. Mit diesen Bücher erschließt sich mir absolut gar nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden