maja_in_dd

Förderung von Fernabi trotz Beruf?

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo.

Ich habe Realschulabschluss und würde nun neben meinem Beruf gerne noch nachträglich das Fernabitur nachholen.

Mein Hauptproblem besteht aber in der Finanzierung. Ich habe ein vernünftiges Einkommen, aber trotz alledem weiss ich nicht, wie ich die monatlichen Kosten von über 130€ aufbringen soll. Dieses Geld würde mir eindeutig Ende des Monats fehlen.

Abendschule kann ich aufgrund meiner Arbeitszeiten leider nicht machen, da ich jeden Tag bis 20 Uhr arbeiten muss.

Gibt es trotz meines festen Einkommens irgendwie die Möglichkeit teil-/gefördert zu werden? Es wäre ja wirklich schade, wenn ich mich nur aufgrund meines Berufes nicht weiterbilden kann.

Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

MFG

maja_in_dd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die einzige mir bekannte Fördermöglichkeit für ein Fernabitur wäre Schüler-Bafög. Das gibt es allerdings nicht von Anfang an. Ein festes Einkommen an sich dürfte kein Problem sein, es gibt aber Einkommensgrenzen. Das Thema wurde hier schon öfter besprochen, die Suche müsste helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden