temptation

Anrechnung von Abschlüssen / Berufserfahrung, Verkürzung Studiendauer

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen!

Seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, nebenberuflich eine Weiterbildung (zum Bachelor Sience in Business Administration) zu absolvieren.

Beim Umsehen nach entsprechenden Anbietern im Internet bin ich auf die Möglichkeit gestoßen, die Dauer eines (online) Studiums durch vorher erworbene Qualifikationen entsprechend zu verkürzen, also Credits zu erwerben.

Möglich ist dies wohl z.B. an der University Phoenix Arizona.

Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage:

Wer von euch kann mir Auskunft über mögliche Studienzeitverkürzungen bei (online) Studiengängen geben?

Kurz noch etwas zu meinen Qualifikationen:

- Abitur

- Tourismusfachwirt

- 5 Jahre Berufserfahrung

Ich bin mal gespant, wer hier ein paar nützliche Tipps für mich hat!


"I can resist everything but temptation." (Oscar Wilde)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich denke nicht, dass bei diesen Qualifikationen eine Anrechnung/Verkürzung möglich sein wird. Abitur und Berufserfahrung bringen definitiv nichts, Tourismusfachwirt max. 1-2 Module. Davon würde ich aber nicht unbedingt ausgehen. Insbesondere an ausländischen Hochschulen dürfte die Anerkennung von deutschen Ausbildungen schwierig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur UoP möchte ich vorab erstmal folgenden Artikel ans Herz legen.

Zum anderen möchte ich hinterher schieben, das mir persönlich aktuell nur ein einziger deutsch Online-Studiengang bekannt ist, dies ist der Bachelor of Law an der WINGS, Wismar.

Anerkennungen auf das Studium wirst Du mit Abitur (ist ja die Zugangsvoraussetzung) und Berufserfahrung (was soll man da anerkennen ;) ) nicht bekommen. Aus Deinem Fachwirt wird, wie von Michael schon dargestellt, vllt. ein bis zwei grundlegende Module anerkannt.

Ansonsten hilft es nur, eine interessante Hochschule zu suchen und danach eine Anfrage zu stellen. Das Feld ist derartig weit und umfangreich, das hier kaum jemand Auskunft geben kann, denn jeder Lebenslauf ist nunmal auch sehr individuell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, also besten Dank erstmal für die extrem schnellen Antworten - auch wenn mir andere lieber gewesen wären ;-)

... denn jeder Lebenslauf ist nunmal auch sehr individuell.

..und im Hinblick auf meinen sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich ein (abgebochenes) Hochschulstudium "vorzuweisen" habe. Mit anderen Worten ich habe ein paar Scheine gemacht. u.a. in Statistik.

Das ändert an der Ausgangssituation aber wohl auch nicht elementar viel, was?


"I can resist everything but temptation." (Oscar Wilde)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden