seseid

Fernstudium und schwanger?

6 Beiträge in diesem Thema

Frage, was ist, wenn ich während eines Fernstudiums schwanger werde, kann ich das Studium abbrechen bzw. eine Zeit aussetzen?

Kann mir jemand was darüber sagen?

Danke und Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Dafür gibt es keine allgemeine Regelung/Gesetz. Das kannst Du nur auf Basis der Regelungen/Vertragsbedingungen "Deiner" Fernhochschule in Erfahrung bringen. Sicher bieten die meisten Fernhochschulen eine kostenlose Unterbrechung an.

Abbrechen kannst Du immer ohne Angabe von Gründen unter Einhaltung der jeweiligen Kündigungsfrist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann nur für die HFH sprechen:

Abbrechen geht gemäß dem Vertrag (3 Monate (oder waren es 6?) Kündigungsfrist).

Außerdem hast Du zwei (kostenfreie) Überzugssemester und ein Urlaubssemester.

Würde sowas im Vorfeld mit der jeweiligen Hochschule abklären.

Aber da man selten ohne Eigenes Zutun schwanger wird, hast Du die Situation ja sozusagen unter Kontrolle ;-)

Frage, was ist, wenn ich während eines Fernstudiums schwanger werde, kann ich das Studium abbrechen bzw. eine Zeit aussetzen?

Kann mir jemand was darüber sagen?

Danke und Gruss


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

ich kann nur für den Online-studiengang Medieninformatik in Emden sprechen.

Frau hat hier verschiedene Möglichkeiten: a) Abbrechen bzw. Exmatrikulieren und später wieder immatrikulieren, B) Urlaubssemester einlegen, c) weiter studieren und die Regelungen für Schwangere in Anspruch nehmen.

Ich hatte mich damals beim meinen Kiddis für die Möglichkeit c entschieden, denn Kinder sind nicht immer ein Grund um aufzugeben.

Viele Grüße

Nike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nike, danke für Deine Info! Kannst Du mir die "Regeln für Schwangere" ein bisschen genauer erklären? Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

sorry das ich mich erst jetzt wieder melde. Also die "Regeln für Schwangere" können unterschiedlich sein, das muß jede mit dem Betreuerteam besprechen - es wird da ne individuelle Lösung gefunden.

Bei mir z.B. war es so, das ich keine Terminzwänge hatte für Abgaben. Auch konnte ich Prüfungen vorziehen und war nicht an den Prüfungszeitraum gebunden (da mußte aber der Prof. mitspielen).

Jetzt wo das Kind da ist, ist es auch kein Problem z.B. es mit zu den Präsenzen zu bringen. Wenn man will, wird ne Betreuung organisiert - für die Zeit der Vorlesung. Durch das Stillzimmer was gleichzeitig auch Spielmöglichkeiten hat, ist das Kind auch in der Nähe.

Grüße Nike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden