marc1406

Fernstudium DIPLOMA in Bonn

25 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ursprünglich hab ich geplant zum WS09 an der FOM in Bonn BusinessAdministration zu studieren. Gestern bekam ich allerdings einen Anruf der FOM und mir wurde mitgeteilt, dass das neue Studienzentrum in Bonn erst im Laufe des nächsten Jahres eröffnet wird (wegen Problemen mit dem Ministerium). Ob WS oder SS nächstes Jahr könnten Sie noch nicht sagen. Heute bin ich dann auf die DIPLOMA in Bonn gestoßen. Hier interessiere ich mich für den Studiengang Betriebswirtschaft.

Die letzten Erfahrungsberichte von Studierenden hab ich hier im Forum von 2006 gefunden und diese Waren nicht so berauschend. Gibt es aktuellere Erfahrungsbreicht bezüglich Organisation, Dozenten, Anspruch etc.? Für alle Antworten bin ich dankbar...

Viele Grüße

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

haha, das ist ja witzig hier einen potentiellen mitstreiter gefunden zu haben, dem es geht wie mir.

ich hatte mich ursprünglich auch für die fom in bonn angemeldet und gestern bekam ich auch einen anruf. das ist wirklich verdammt schade, dass dieses jahr der standort bonn nicht gesetzt ist und bis 2010 oder 2011 zu warten bringt mir nichts.

ich denke ich werde mich bei der diploma anmelden (bin aber noch am schwanken zwischen der akad und der diploma), da es für mich der nächste standort ist und mir der kontakt zu den kommilitonen schon sehr wichtig ist UND die diploma alle zwei samstage seminare anbietet. da ich schon bei der fom (damals in leverkusen) war, war das schon ein sehr großer vorteil, den ich in einem reinen fernstudium wirklich sehr vermisst habe.

wäre natürlich schön, wenn man hier noch ein zwei erfahrungsberichte zur diploma in bonn bekommen könnte.

ich hatte heute mit der studienbetreuung gesprochen. für bonn sind zur zeit 7 personen angemeldet....eine schöne kleine gruppe.

grüße

andreas

bearbeitet von Antmr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

das ist ja lustig :-)

Willst du auch im WS anfangen oder schon jetzt im SS?

Gruß

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich hatte vor im Sommersemester anzufangen. Wenn schon denn schon ;-)

Die einzige Alternative zur FOM im Bonner Raum ist wohl oder "übel" die Diploma. Es ist schade, dass man so wenig über diese Einrichtung liest.

Mir ist es ehrlich gesagt lieber das Risiko einzugehen, dass die Diploma evtl. nicht so toll strukturiert ist, aber dafür im Umkreis zu studieren, wo man auch mal eben schnell eine Lerngruppe gründen kann, als sich nur über das Internet auszutauschen und hunderte Kilomenter im Semester zu fahren um eine Prüfung zu schreiben.

Wenn die Vorlesung nix ist, hat man dann immer noch den riesen Vorteil Kommilitonen zu haben, die man "vor Ort" fragen kann. Das hat mir an der FOM ja auch so gut gefallen, dass ich wieder dahin zurück wollte, nachdem ich dann nochmal drei Semester an der Hochschule Wismar verbracht habe, wo die Leute aus allen möglichen Ecken kamen.

Für dich kommt nur das Wintersemester als Startzeitpunkt in Frage?

Welche Alternativen hast du dir sonst noch angeschaut? Und wie sind deine Eindrücke?

Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

für mich kommt nur das Wintersemester in Frage, weil ich bis dahin auf der Arbeit noch voll eingespannt bin. An der FOM hätte ich ja auch erst im WS begonnen. Außerdem hab im Juni auch erst mal länger Urlaub gebucht :-)

Alternative sehe ich eigentlich außer der DIPLOMA keine. Ich hab im StudiVZ mal in einige Gruppen geschrieben. Das Modell der Diploma scheint mir auf jeden Fall echt gut zu sein. Am Dienstag besuche ich erst mal die Info-Veranstaltung und dann sehe ich weiter. Zur Zeit glaube ich ist es aber sehr wahrscheinlich, dass ich mich fürs WS einschreibe...

Aber von der FOM fande ich das auch schon echt scheiße. Von einer tollen Organisation kann man da ja auch nicht sprechen. Die können nicht sagen wann und ob der Studiengang zu überhaupt zu stande kommt und das nach unzähligen Infoveranstaltungen und etliche Werbeaktionen... Organisationstechnisch kanns an der DIPLOMA dann ja eigentlich nur besser werden! :-)

Gruß

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das war echt keine grandiose Aktion der FOM und hat sich damit wirklich blamiert. Hat sie doch den Standort Bonn groß angekündigt. Finde ich eine sehr schwache Leistung. Das spricht dann nun wirklich nicht für die FOM, obwohl ich mit der Betreuung in Leverkusen in der Tat zufrieden war.

Nun ja, wie auch immer....

Ich habe heute meine Unterlagen in Richtung DIPLOMA gesendet und werde hoffentlich immatrikuliert (SS09). Die Kombination aus Fernstudium und häufigen Präsenztagen macht die DIPLOMA wirklich sympathisch und ich bin schon echt gespannt.

Ich werde hier, sofern mich die Diploma nimmt, natürlich berichten, damit dann auch mal wieder aktuellere Erfahrungsberichte hier im Forum zu finden sind.

VG

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So...liebe Forengemeinde,

es ist eigentlich schade, dass man sowenig über die Diploma liest, da ich das Studienkonzept aus Fernstudium und häufigen Präsenzen wirklich sehr gelungen finde und mich überzeugt hat. Ein weiterer Pluspunkt: Ein Studienzentrum in Wohnortnähe (Bonn, d.h. keine langen Anfahrten, keine Hotels buchen und bezahlen müssen,...). Was will man mehr? Ich habe es jedenfalls "gewagt" die Diploma zu wählen, auch wenn man hier im Forum und auch sonstwo so gut wie nichts über die Diploma liest.....

.... und deswegen:

Kurze Rückmeldung über meine bisher bescheidenen Erfahrungen mit der Diploma.

Am 19.03.09 habe ich meine Anmeldung abgeschickt, vorgestern kam die Bestätigung über den Eingang meiner Unterlagen und gestern kam dann schon die Immatrikulationsbestätigung. Darin enthalten war die Bestätigung über die

erfolgreiche Immatrikulation (mit der Angabe der noch einzureichenden Unterlagen, wie z.B. Zeugnisse oder Passfotos) einige Hinweise zu Zahlungsmodalitäten, ein Zettel mit Immatrikulationsbescheinigungen zum Ausschneiden, der Studienausweis (Pappe, der nur i.V. mit einer der Immatrikulationsbescheinigungen gültig ist) sowie die ominöse Bücherliste.

Termin für die erste Vorlesung ist der 24. April.

Was gibts sonst noch?

Auf eine von mir gestellte Anfrage via E-Mail ist bis heute noch keine Rückmeldung angekommen. Es wurde mir lediglich mitgeteilt, dass die Nachricht an das Zentralsekretariat weitergeleitet wurde.

Ist nicht schön, nichts mehr zu "hören", aber was solls (die FOM oder die AKAD waren hier um Längen besser; die HS Wismar genauso schlecht.)

Demnach gilt:

Dringende Anliegen sollte man also am besten via Telefon erledigen.

Alles in allem bin ich zufrieden was die Einschreibung und deren Ablauf bei Diploma angeht.

So, das war es erstmal von mir. Sobald es etwas neues gibt geht´s weiter.

Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr zwei und auch an alle restlichen Mitleser!

Das ist ja echt witzig! Genau jetzt wo ich mich für die Diploma interessiere seid ihr hier schon fleißig am diskutieren!

Ich möchte auch gerne BWL mit Präsenz in Bonn studieren und bin ebenfalls auf der Suche nach Erfahrungsberichten über die DIPLOMA. Genau wie Marc interessiert mich das WS 2009 - wer weiß vllt. sitzen wir ja bald schon in einer gemeinsamen Lerngruppe!? ;-)

Super finde ich die Präsenzveranstaltungen weil ich es wichtig finde andere Studenten kennenzulernen um ggf. gemeinsam lernen zu können oder sich Fragen stellen zu können und um besser abzuschätzen auf welchem Wissensstand ich im Vergleich zu meinen Mitstudenten bin. Ein großes Plus ist dann noch der Standort Bonn!

@Marc: Wann hast du vor deine Bewerbung abzuschicken? Kannst du schon was von der Infoveranstaltung vom Dienstag berichten?

@Andreas - super! Vielen Dank für deinen ersten Erfahrungsbericht... ich würde mich total freuen wenn du weiter berichtest. Wie war denn dein persönliches Anschreiben bei der Bewerbung? Hast du das stundenlang genau durchdacht oder reicht hier ein "normales" Anschreiben? Benötigen würde ich für die Bewerbung doch Folgendes oder:

# ausgefüllter Immatrikulationsantrag

# Lebenslauf und persönliches Bewerbungsschreiben

# Abitur- bzw. Fachhochschulreifezeugnis

# Passfoto

# Geburtsurkunde

Oder reicht als erster Schritt nur der Antrag?

Ich bin bis Ende April im Urlaub und möchte danach schnellst möglich alle benötigten Unterlagen zusammenstellen und losschicken.

Würde mich über weiteren Austausch mti euch sehr freuen und vllt. findet sich ja auch noch jemand anderes der über Erfahrungen berichten kann! :-)

LG Alice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich studiere im ersten Semester Wirtschaftsrecht an der Diploma. Dass die Diploma mit dem Antworten nicht so schnell ist, kann ich bestätigen. Aber das wird besser, wenn ihr erst mal immatrikuliert seid. Dann bekommt ihr eine "eigene" Diploma-Email-Adresse. Wenn ihr dann Fragen an die Zentrale stellt, müsst ihr die verwenden, bekommt dann aber auch null-komma-nix ne Antwort zurück.

Sonst kann ich noch nicht viel sagen, obwohl das erste Semester fast vorbei ist und die ersten Prüfungen in drei Wochen anstehen. Es läuft teilweise schon sehr chaotisch ab. Liegt aber daran, dass wir die ersten sind, die den LL.B. machen. Aber so langsam funktioniert es :D

Die Vorlesungen samstags sind natürlich ein großer Vorteil zu anderen FHs, obwohl die HFH in Hamburg ganz ähnlich ist. Man ist doch nicht so allein mit dem Lernstoff. Zu empfehlen sind die Vorlesungen auf jeden Fall, es sei denn, man hat das Thema schon in Ausbildung/Beruf etc. breitgetreten. Dann könnte es etwas langweilig werden. Die Vorlesungen sind als Vertiefung des Lernstoffs gedacht und sollen hauptsächlich auch auf die Prüfungen vorbereiten. Also, dass was "doziert" wird, kommt in der Prüfung dran usw. Und dann natürlich noch der Vorteil mit den Kommilitonen in Kontakt zu sein.

Also, das nächste Semester geht bald los... Ich wünsche euch einen guten Start mit eurem Studium bei der Diploma... oder woanders, falls ihr euch anders entscheiden solltet :)

LG

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich freue mich immer über positive Zeilen über die Diploma.

Ich kann klar sagen, dass die häufigen Präsenzen das Studienmodell ausmachen und der Kontakt zu den Studienkollegen eng ist und sich auch Freundschaften daraus bilden. Nicht selten laufen die Telefone vor Klausen heis und man tauscht sich rege aus.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg im Studium.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden