Carpo81

Brauche Hilfe

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo

kurz zu meiner Person: Physiotherapeut 27J. arbeite Vollzeit.

Möchte mich weiterbilden und finde Gesundheits und Sozialmang. sehr interessant. Zumindest möchte ich in Richtung Klinikleitung. Jetzt frag ich mich wie sieht der Arbeitsmarkt für diesen Bereich aus?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Carpo81,

ich denke mit Gesundheitsmanagement und deinen praktischen Erfahrungen liegst du genau richtig. Wir befinden uns momentan in einem Prozess, bei dem die Kliniken immer mehr auf ihre Wirtschaftlichkeit achten müssen und damit im Bereich Controlling zunehmend Bedarf besteht. Nicht umsonst sind in letzter Zeit hierauf spezialisierte Berufsausbildungs- und Studiengänge entstanden.

Falls du später ein Praktikum in diesem Bereich machen möchtest, kannst du dich gerne noch mal an mich wenden. Bei mir in der Firma (wir stellen u.a. Controlling-Software für Krankenhäuser her) wärst du da genau richtig.

Ich wünsch dir viel Erfolg.

Vanje


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

in unserem Unternehmen (privater Klinikenbetreiber) läuft es folgender Massen ab, wenn man in die Geschäftsführung möcht:

a) unter 30 Jahre alt

B) Diplom oder Master in BWL, Gesundheitsökonomie oder ähnlichen Studiengang

c) Trainee von 2 Jahren

d) Assistent der Geschäftsführung (ca.2 Jahre)

e) stellv. Geschäftsführer

d) Geschäftsführer

ab Assistent gibt es nur befristete Verträge mit Erfolgszwang. Wenn die Ziele nicht erreicht wurden gibt es keinen Folgevertrag.

Geschäftsführer erhalten meistens einen 5 Jahres Vertrag. Wenn Sie die gesteckten Ziele erreicht haben erfolgt neuer Vertrag für ein anderes Haus.

Einsatzorte sind bundesweit, bei Trainee Wechsel alle 3 Monate,

Als Trainee erhält man z.B. Aufträge zum Outsourcen einzelner Abteilungen

Als Geschäftsführer eine zu erreichende Umsatzrendite von mindestens 20 Prozent.

Wer sich gut bewährt kann zum Regionalgeschäftsführer oder in die Konzernzentrale aufsteigen. Doch die Luft wird immer dünner und ausgesondert wird sehr schnell.


Der Gedanke, der nicht gefährlich ist, ist gar nicht wert, gedacht zu werden.

Student HFH, Pflegemanagement 8.Sem., SZ Essen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten. Wenn ich lese was Nachteule schreibt dann zweifel ich daran es zu machen. Wie ihr wißt bin ich 27J bzw. werde dieses Jahr 28J. Möchte eigentlich nicht vor 2010/2011 anfangen um einfach noch als Physio zu arbeiten. Lohnt es sich dann noch mit 30J anzufangen?

Jetzt wollt ihr sicherlich wissen warum ich mich jetzt schon mit dem Thema beschäftige. Ist einfach: Als Physio muß man Fortbildungen machen und wenn ich jetzt schon weiß wie man Weg weiter gehen soll dann werde ich bestimmt nicht eine lange bzw. kostspielige Fobi machen.

Achja sollte mein Arbeitsstelle als Physio in einem Unternehmen z.B. Krankenhaus sein damit ich da vielleicht schon ab einem bestimmten Semster in eine andere Postion wechseln kann oder kann ich weiter in einer Praxis arbeiten?

Grüße Carpo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ein Studium lohnt sich immer. Klinikleitung wird halt schwierig. Aber es gibt genügend andere Bereiche,in denen Du tätig werden kannst. Es kommt eben darauf an, was Du aus dem Abschluss machst und wie Du Dich verkaufst.

Als Physio im KH arbeiten und evtl. weiterführende Aufgaben übernehmen,Richtung Stabsstelle ist ein Versuch wert.

Bedenke aber den Kurs alles an außenstehende Unternehmen zu vergeben. Wir haben z.B. keine eigene Abteilung für Krankengymnastik, Physiotherapie mehr. Die wurde ausgegliedert. Selbst bei den Reha-Kliniken soll diese Arbeit an Fremdfirmen ausgegliedert werden. Das wäre auch ein zukünftiges Berufsfeld für Dich. Ein Rehaunternehmen, das als Dienstleister arbeitet. Dort wäre mit einem Studium bestimmt ein guter Job zu bekommen.


Der Gedanke, der nicht gefährlich ist, ist gar nicht wert, gedacht zu werden.

Student HFH, Pflegemanagement 8.Sem., SZ Essen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du oder ihr vielleicht noch ein paar Infos was ich nach dem Abschluß alles machen kann ? Finde leider nichts im Netz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Seite der Agentur für Arbeit könntest du sicherlich fündig werden. Welche Berufe es gibt, was nötig ist, Fortbildungsmöglichkeiten und Anbieter. Für die Wirtschaft findet man da viel. Wie es im Gesundheitsbereich aussieht weiß ich nicht. Wäre aber sicher eine Suche wert.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden