akhibu

Bin ich berechtigt für ein Fernstudium?

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo Fernstudium-Infos Community,

Ich spiele letzterzeit mit dem Gedanken, ein Fernstudium zu beginnen, aber ich hab keinen Plan, ob ich überhaupt dazu Berechtigt bin, ein Fernstudium anfangen zu dürfen.

Ich würde gerne im Berreich Landwirtschaft/vielleicht noch Agrarwissenschaft Fuß Fassen.

Ein Abi habe ich nicht. Muss ich diesen Nachholen? Wenn ja, geht dass auch per Fernstuim?

Über meine schulische Berufliche Laufbahn:

Mittlerer Bildungsabschluss mit 2,7 Durchschnitt

Momentan befinde ich mich an einer schulischen Ausbildung.

Erfülle ich die vorraussetzungen für ein Fernstudium, bzw. Fernabi, wenns vorrausgesetzt wird?

Noch eine Frage zum Schluss. Kann man auch dass Fernstudium in Vollzeit absolvieren, bzw. muss man eine nebenbeschäftigung haben, um Fernstudium machen zu dürfen? Sorry für die dumme Frage, kenn mich mit Fernstudium noch nicht allzu gut aus.

Und noch was: Wie sieht es mit der Weiterzahlung des Kindergeldes bzw. Halbwaisenrente etc. aus, wenn man Fernstudium machen will?

bearbeitet von akhibu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ohne abgeschlossene Berufaausbildung geht fast nichts. Selbst dann wird in den meisten Ländern Praxisjahre gefordert.

Klar kann man das ABI an einer Fernschule nachholen.

Oder die Fachhochschulreife im Telekolleg

Ohne entsprechende berufliche Tätigkeit, muss Du auch in einem Fernstudium Praktikas machen.

Aber welche Hochschule bietet denn ein akademisches Fernstudium an?


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber welche Hochschule bietet denn ein akademisches Fernstudium an?

Du meinst hier sicher ein akad. Fernstudium im Bereich Agrarwissenschaften, oder? Glaub auch nicht, dass es sowas gibt. Gibts ja schon an nicht so vielen Präsenzhochschulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde gerne im Berreich Landwirtschaft/vielleicht noch Agrarwissenschaft Fuß Fassen.

An der Hochschule Anhalt (FH) gäbe es ein Fernstudium Landwirtschaft/Agrarmanagement (BEng) und ebenso an der Charles Sturt University.


vi døde ikke... vi har aldri levd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant. Noch dazu ziemlich günstig. Allerdings 3 jährige Berufserfahrung in einem landwirtschaftlichen Betrieb als Voraussetzung, wenn kein Abi, Meister etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Interessant. Noch dazu ziemlich günstig. Allerdings 3 jährige Berufserfahrung in einem landwirtschaftlichen Betrieb als Voraussetzung, wenn kein Abi, Meister etc.

Also heisst dass, ich kann dort dass Studium beginnen, wenn ich dass Abi nachhole?

Dass Abitur kann ich dann auch an einer Fernschule nachholen oder? Gibt es da irgendwelche mindestvorraussetzungen, um dass Abi anzutretten notendurchschnitt etc.? Und wie lange dauert dass Abi?

Reicht es, dass ich einen Realabschluss, und bald einen Abschluss in einer Schulischen Ausbildung habe, um dieses Abitur anzufangen?

P.S. Nochmal die Frage. Wenn ich an so einer Fernschule Studiere/dass Abi nachhole, wird dann dass Kindergeld/Waisenrente etc. weitergezahlt? Oder gilt dass nicht für Fern-/schule /Studium?

Wäre für Antworten sehr dankbar :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es eine FH ist, langt die FH-Reife.

Geht schneller und ist nicht so aufwändig.

Könntest Du ggf. beim Telekolleg (ca. 16 Monate) oder bei ILS, SGD usw. nachholen.

Wie deine schulische Ausbildung, was immer das sein mag, gewertet wird, weiss ich nicht.

Abi per Abendschule geht vielleicht immer, dauert aber 3 Jahre, IMHO

Also heisst dass, ich kann dort dass Studium beginnen, wenn ich dass Abi nachhole?

Dass Abitur kann ich dann auch an einer Fernschule nachholen oder? Gibt es da irgendwelche mindestvorraussetzungen, um dass Abi anzutretten notendurchschnitt etc.? Und wie lange dauert dass Abi?

Reicht es, dass ich einen Realabschluss, und bald einen Abschluss in einer Schulischen Ausbildung habe, um dieses Abitur anzufangen?

P.S. Nochmal die Frage. Wenn ich an so einer Fernschule Studiere/dass Abi nachhole, wird dann dass Kindergeld/Waisenrente etc. weitergezahlt? Oder gilt dass nicht für Fern-/schule /Studium?

Wäre für Antworten sehr dankbar :)

LG


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abi per Abendschule geht vielleicht immer, dauert aber 3 Jahre, IMHO

Um an einer Abendschule aufgenommen zu werden, bedarf es meist einer Ausbildung oder einer meist 2-jährigen Berufserfahrung, alternativ das Führen eines Haushaltes (mit Kind oder pflegebedürftiger Person).

Die Voraussetzungen für z. B. BERLIN,

für HAMBURG und FRANKFURT

Zum Thema Halbwaisen- / Waisenrente gibt es HIER Informationen. Zum Kindergeld HIER.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wie wäre es mit dem klassischen Weg: An einer öffentlichen Präsenzschule die Fachhochschulreife erwerben und dann an einer normalen FH / Uni studieren.

Viele Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

wie wäre es mit dem klassischen Weg: An einer öffentlichen Präsenzschule die Fachhochschulreife erwerben und dann an einer normalen FH / Uni studieren.

Viele Grüße

Matthias

Weil ich mehrfach die Erfahrung durchmachen musste, dass der löwenanteil der Lehrer ihren Beruf nicht richtig ausüben können und überfordert sind. Sie erklären den Stoff nur sehr dürftig und notieren recht wenig informationen über die Themen. Dass, was der Lehrer in 2 Stunden den Schülern zu erklären versucht, verstehe ich schneller und besser, wenn ich mir einen kurzen Artikel darüber ansehe. Ich empfinde es schlicht als Zeitverschwendung, weiterhin die öffentliche Schule zu besuchen, weil sie viel zu anspruchslos ist.

Dass ist aber nicht der Hauptgrund. Ich möchte nebenbei noch etwas Geld verdienen und da die Lehrstunden an öffentlichen Schulen zu viel sind (in der Regel bis 15:05 Uhr), fehlt mir die Zeit dazu einfach. Nur ein kleines Beispiel. Den gesamten Stoff, den ich in meiner schulischen Ausbildung aufgenommen habe, hätte ich auch in unter einem halben Jahr erlernen können. Es ist einfach Sinnlos meiner Meinung. Wenn ich den Stoff zuhause in aller Ruhe selbst durchgehen kann, komme ich wenigstens im fortgeschritenem Tempo vorran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden