SurferdesSandwurms

Vom Betriebswirt VWA in Richtung Logistik – wie kann es gehen?

7 Beiträge in diesem Thema

hallo zusammen,

ich hab in den letzten tagen das forum gefunden und schon viel quer gelesen, aber immer noch eine frage die „quält“ ;o)

zuerstmal grob zu mir:

schulabschluss: mittlere reife,

ausbildung: kaufmann f. bürokommunikation,

arbeite als: logistikplaner,

und ich hab im letzten jahr das „studium“ zum betriebswirt an der vwa-baden zu ende gebracht.

da ich ja in der logistikplanung arbeite und ehrlichgesagt immer das problem mit einem fehlendem, ordentlichen abschluss / studium habe, bin ich am überlegen in dieser richtung noch einmal was in angriff zu nehmen.

deswegen aber auch meine frage:

gibt es irgendwo irgendwas, bei dem ich auf grundlage der vwa eine art „aufbaustudium“ anfangen kann,

oder

hilft mir der vwa-abschluss auf gut deutsch gesagt überhaupt nicht weiter, und ich sollte generell nochmal von vorne anfangen???

momentan kommt aus meiner sicht übrigens nur ein fernstudium in frage, ggfs. noch ein berufsbegleitendes studium im großraum karlsruhe. ein vollzeit / präsentstudium ist für mich mittlerweile ausgeschlossen...

gruß

andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Andy,

bei der PFh Göttingen bekommst Du Deinen Abschluss als Vordiplom anerkannt. Du musst dann nur noch 18 Monate dranhängen und bist Dipl-Betriebswirt(FH) . Die HFH erlässt Dir einige Module des Grundstudiums.

Fazit: Du musst nicht neu anfangen, nur mit der Spezialisierung in Logistik wird es u.U schwierig.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du an der PFH Göttingen den Schwerpunkt industrielles Management wählst hättest du die Studieninhalte Supply Chain Magnagement, Produktionsmanagemment und Logistik.

Gruß Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur aus meiner Erfahrung an der HFH sprechen. Als Abschluss habe ich ebenfalls einen Betriebswirt (VWA) mitgebracht und habe damit einige Module anerkannt bekommen und somit quasi 2 Semester gespart (von 7). An der HFH wird auf jeden Fall im 6. Semester ein Studienschwerpunkt "Unternehmenslogistik" angeboten.

Achja, alternativ kann man über die VWA auf 2 Wegen einen Bachelor machen (zumindest in Essen). Mir war die Sache zu unsicher (Stichwort Akkreditierung und Ansehen in der Wirtschaft bzw. bei FHs/Unis falls ich mich später zu einem Master entschließen sollte). Auch kenne ich da die möglichen Schwerpunkte nicht.


Derzeit: Master Arbeits- & Organisationspsychologie an der Universität Wuppertal

Abgeschlossen: Bachelor BWL an der HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schonmal großen dank für die antworten.

die pfh göttingen stand zumindest mal auf meiner liste, aber zum informieren bin ich noch nicht gekommen.

das ganze liest sich ja mal ganz interessant, aber wie tief wird dabei nochmal auf bwl-umfänge eingegangen???

ich wollte mit bwl eigentlich "nichts mehr zu tun haben", da ich in manchen bereichen immer noch so meine schwierigkeiten habe und bereits in der vwa-zeit so manches mehr als knapp bestanden habe...

edit: ich hab gerade mal in göttingen geschaut und den studienplan für vwa-absolventen gefungen. sehe ich das richtig, dass es normalerweise 9 trimester sind, und ich dann im 5. einsteigen könnte???

bearbeitet von SurferdesSandwurms

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du mit BWL nichts oder nicht mehr so viel zu tun haben möchtest dann ist ein BWL-Studium (hier wirst du bis auf einige allgemeine Fächer wie Mathe eigentlich nur mit BWL zu tun haben) sicher nicht das richtige für dich... zumal die ein oder andere Prüfung sicher schwerer wird als beim VWA.

Wie wärs denn z.B. mit dem Studiengang der Euro-FH Bachelor of Science Logistikmanagement, der hat laut Curriculum 50% Logistikanteil und ist auch technischer ausgerichtet und zielt genau auf das was du eigentlich laut Überschrift wirklich erreichen möchtest. Bei einem reinen BWL-Studium wirst auch mit einem Studienschwerpunkt in Richtung Logistik oder SCM eher nur mit den betriebswirtschaftlichen Berechungen zu diesem Thema zu tun haben beim Euro-FH Studium geht es auch um die praktische und technische Umsetzung.

Oder evtl. wäre auch Wirtschaftsingenieur eine Alternative für dich? Wenn du allerdings mit BWL nichts mehr zu tun haben möchtest wird es schwer, denn ganz drum herum kommst du bei keinem der genannten Studiengänge. Dann hilft nur noch ein echtes technisches Studium zum Ingenieur. Woran lag es denn weshalb du dir beim VWA bei manchen Prüfungen schwer tatest? War es das trockene Auswendiglernen des Stoffes der dich evtl. nicht interessiert hat oder eher irgendwelche wirtschaftl. Berechungen und Rechungswesen?

Gruß Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hiho,

sorry, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe, aber es kam einiges dazwischen.

leider hab ich auch noch nicht so wirklich die ganzen informationen durchlesen können, weswegen ich aktuell noch nicht wirklich groß weiter gekommen bin...

@katja

Woran lag es denn weshalb du dir beim VWA bei manchen Prüfungen schwer tatest? War es das trockene Auswendiglernen des Stoffes der dich evtl. nicht interessiert hat oder eher irgendwelche wirtschaftl. Berechungen und Rechungswesen?

da ich kein auswendig-lerner bin, ging es eigentlich mit dem stoff im allgemeinen recht gut.

im großen und ganzen hab ich schon immer meine probleme mit buchführung und rechnungswesen. mathe oder sonstige berechnungen sind für mich meistens nicht so das problem - das ist für mich "reine übungssache".

mit rw und bf hab ich auch geschäftlich nicht viel am hut, weswegen mir dazu schon immer nochmal ein praktischer bezug gefehlt hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden