Frankfurt

Bachelorarbeit/Themenfindung/Betreuung

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich hab mal wieder eine Frage an euch!

Ich muss mir so langsam Gedanken über mein Bachelorthema machen. Leider habe ich bis dato von diesem Thema bezüglich der Herangehensweise null Ahnung.

Mir ist schon klar, dass ich mir ein Thema selber aussuchen und dieses von der Hochschule genehmigen lassen muss. Ich frage mich jetzt bloß wie ich an einen geeigneten Betreuer komme.

Ich habe nämlich kürzlich in der Zeitung gelesen, dass einige Arbeitgeber etc. sogar Bachelorthemen anbieten. Da denke ich natürlich sofort daran so eine Chance so nutzen, denn eine bessere Vorstellung der eigenen Person für einen künftigen Job kann man ja gar nicht bekommen.

Gleichzeitig fällt es mir schwer ein geeignetes Thema zu finden, welches noch nicht ausgelutscht ist und in Wirklichkeit keine neuen Erkenntnisse mit sich bringt.

Wäre sehr nett, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Gruß

Frankfurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Frankfurt,

bei welchem Anbieter studierst Du denn? Und in was für einem Beschäftitungsverhältnis stehst Du?

Zunächst einmal solltest Du Dich mit den Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens beschäftigen, wenn Du das bisher nicht getan hast.

Ansonsten hat aber auch der Anbieter meist ein Dokument mit Infos, insbesondere auch zu den formalen Anforderungen, die bei jeder Hochschule andere sind.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Viele Firmen schreiben Bachelor-/Diplomarbeiten ganz normal aus. Also einfach mal in Jobbörsen suchen oder direkt

auf den HP´s unter Karriere. Oder Firmen direkt anschreiben, dass du auf der Suche bist. Viele haben das eine oder

andere Thema noch in der Schublade liegen.

Bezüglich Herangehensweise bieten wir in unserer Firma den Bewerbern erst einmal ein Praktikum von 4 bis 8 Wochen

an. In dieser Zeit können sich diese Einarbeiten und schon mal Grundlegende Erfahrungen mit dem späteren Thema

sammeln. Die ist besonders hilfreich wenn die Person vorher noch nichts mit der Firma zu tun hatte bzw. wenig in

diese Richtung gemacht hat. Vielleicht wäre das auch ein Ansatz für dich.

Bezüglich der Betreuung sollte sichergestellt sein, a) dass dein Betreuer über den gesamten Zeitraum dir zur Verfügung

steht. B) Dein Betreuer selber einigermaßen Ahnung von der Materie hat. Und c), das Thema klar definiert und umrissen

ist. Ansonsten lass lieber die Finger davon!

Gruß

Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du!

meine Vorangehensweise:

a) Bachelor Thesis:

- Suche nach einem Thema, welches mir gefällt

- Suche nach einem Tutor mit welchem ich gut auskomme

- Kontaktaufnahme mit dem Tutor

- Gespräche

B) Diplomarbeit

- Anfrage beim Chef, ob es ein Thema gibt, welches ich Nebenberuflich bearbeiten kann

- Abklären mit einem Tutor, welcher mir liegt

Ich ging bei beiden Themen so vor, dass ich das Thema sowohl toll wie auch den Tutor "mag". Bei der Auswahl des Tutores konnte ich aus dem Pool meiner Hochschule frei wählen.

Vielleicht helfen dir diese Gedanken etwas weiter.

Gruß

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden