thschmitt

Erfahrung AKAD - persönliches Resümee

24 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich mache bei der AKAD eine BWL-Weiterbildung (Hochschulökonom) und bin SEHR froh, "nur" 1 Jahr statt 3 wie beim BWL Studium "verpflichtet" zu sein. Meine Erfahrungen mit AKAD sind nach mittlerweile knapp einem Jahr eher negativ, daher hier eine kurze Zusammenfassung:

1. Manche Module haben SEHR unflexible Seminardaten:

manchmal nur 1-2 Termine pro Jahr an nur einem Ort und Deutschland

2. Manchmal 4 Wochen Zeit zwischen Seminar und möglichen Klausurterminen viel zu lange

3. Unterlagen sind imho z.T. veraltet

4. Unterlage sind imho z.T. nicht leicht verständlich geschrieben bzw. setzen manchmal Wissen voraus, welches nie erklärt wird.

5. Das online-Gegenstück (virtuelle Hochschule) ist unübersichtlich, die Foren viel zu klein im Browser dargestelt usw.

6. Mailanfragen werden z.T. gar nicht beantwortet.

7. Kritikresistent - bei sämtlihcen Punkten, die ich per Mail angeregt hatte kam KEINE Reaktion.

8. Die technische Ausstattung der Seminarräume ist veraltet. Statt einer alten Tafel und nem kleinen billigne Beamer gehört heutzutage ein fest instalierter, gescheiter Beamer mit Whiteboard dorthin.

9. Die sanitäre Ausstattung der Hochschulen sind oft ungepflegt.

10. Zu viele Seminartermine und -Klausurtermine unter der Woche - von wegne "Studium neben der Arbeit" - da gehen viel zu viele Urlaubstage drauf, um hier ernsthaft neben der Arbeit studieren zu können, wenn man nicht gerade SEHR fleixbel ist.

11. z.T. Dozenten an den Unis, die reine Theoretiker oder "Fachidioten" sind und das Wissen oft nicht rüber bringen können.

--> Alles in Allem für mich ein schlechter Service, bei zu hohen Kosten. - Preis/Leistung stimmt hier nicht.

Dadurch kann ich die AKAD NICHT empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Danke für die Schilderung Deiner Eindrücke.

Kurze Rückfragen: Bist Du noch dabei, oder hast Du den Hochschul-Lehrgang schon abgeschlossen? Auf welchen Studienort bezieht sich Deine Kritik zu den Räumen (Ausstattung, sanitäre Einrichtungen)?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

2. Manchmal 4 Wochen Zeit zwischen Seminar und möglichen Klausurterminen viel zu lange

Ist das vielleicht dann der Fall, wenn man die Klausur nicht unmittelbar nach dem Seminar schreiben möchte? Oder gab es bei Deinen erwähnten Seminaren gar keine Klausur direkt im Anschluß an das Seminar?

Ich bin auch an der AKAD und ich habe laut meinen Terminen sämtliche Klausuren direkt im Anschluß an das Seminar. Wenn ich das nicht möchte, kann ich wann anders zur Klausur, und das hängt dann eben davon ab, wann die nächste Klausur stattfindet.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin noch dabei und muss leider bis Anfang Januar weitermachen (1Jahr Dauer, kann bis zu 2 Jahren kostenlos weitermachen). Wäre a gene fertig, aber im Dezember ist ja noch ein Seminar und im Januar erst die dazugehörige Klausur.

Die Räume beziehen sich auf Frankfurt und Stuttgart.

@ Elke: Es gibt tatsählich Module, deren Klausur NICHT direkt im Anschluss vorgesehen ist, Z.B. DBA01 und IUK01. Ärgerlich, wenn man zum einern öfter anreisen muss und zum anderen mehrere Wochen Zeit zwischen dem gelernt und der Klausuru liegen.

Gruß,

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich bin in Pinneberg immatrikuliert, 3. Semester.

- Die Termine sind überwiegend auf einem Samstag

- Einige Module gibt es öfter im Jahr, andere nicht

- Die Raumausstattung in Pinneberg finde ich sehr gut (Whiteboard, Beamer etc.)

- Unterlagen finde ich klar strukturiert, das enthaltene theoretische Wissen ist m.E. aktuell und veraltet auch nicht so schnell

- VH kann in der Tat etwas überarbeitet werden, das viele geklicke nervt

- Dozenten sind bis jetzt sehr kompetent, auch wenn der eine oder andere den Stoff aus den Heften nur 1:1 wiederholt (das finde ich auch doof)

- Mailanfragen wurden in Pinneberg bis jetzt immer kompetent und schnell beantwortet, zur Not kann man ja auch mal anrufen, eh

Ich kann die AKAD Pinneberg weiterempfehlen.


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Timste,

wird bei den Vorlesungen (immer noch Pflicht?) noch so prima der Stoff eingegrenzt?

Bei meinem Studium bei der AKAD (vor 10 Jahren) konnte man sich zu 99% darauf verlassen, dass der beim Vorbereitungsseminar behandelte Stoff auch in der Klausur vorgekommen ist.

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Timste,

wird bei den Vorlesungen (immer noch Pflicht?) noch so prima der Stoff eingegrenzt?

Bei meinem Studium bei der AKAD (vor 10 Jahren) konnte man sich zu 99% darauf verlassen, dass der beim Vorbereitungsseminar behandelte Stoff auch in der Klausur vorgekommen ist.

hotknife

Jein, nur bei den Klausuren, die auch der Prof selber stellt. Allerdings kommen immer öfter Zentralklausuren aus Stuttgart, da kann der Prof den Stoff leider nicht eingrenzen weil er die Fragen nicht kennt - da musst du knallhart jede Seite der Lernbriefe kennen. Ist von Modul zu Modul verschieden. Und zum kotzen :rolleyes:


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe keine Klausur im Vor- u. Hauptstudium geschrieben, die nicht eingegrenzt war. Ich habe sogar die Matheklausur erleben dürfen, bei der nichtmals die Werte aus dem Vorbereitungsseminar geändert wurden. Im Grundstudium bin ich grundsätzlich immer zu den Standorten gereist, bei der der Klausursteller auch das Seminar gehalten hat. Das Hauptstudium war grundsätzlich in Rendsburg u. da war immer Klausurensteller = Prof. im Seminar.

Das waren natürlich gegenüber dem aktuellen Studium bei der HFH herrliche Zustände.

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rendsburg gibt es nicht mehr als AKAD Standort. Pinneberg hat dafür neu eröffnet, wenn ich es richtig verstanden habe. Ist recht hübsch dort und mitten in der Innenstadt.


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich studiere ja auch an der AKAD (Pinneberg) und bin sehr zufrieden damit. Bisher hatte ich Seminare/Klausuren in Leipzig, Stuttgart und München.

Ich fand die Räumlichkeiten immer alle ganz in Ordnung und sauber.

Wo ich zustimmen kann, ist, dass das interne Forum der AKAD besser sein könnte. Fast sämtlicher Austausch zwischen den Fernstudenten findet im öffentlichen Forum der AKAD statt (fernstudenten.de). Hier tauschen sich täglich die Studenten aus. Ansonsten finde ich die Funktionen der virtuellen Hochschule ganz in Ordnung: online-Anmeldung und ggf. -Abmeldung von den Seminaren und Klausuren. Einsenden der Aufgaben, Fachforen zu einzelnen Studienmodulen, etc.

Ich finde das ganz ok.

Ich glaube, es ist schwierig, die Wünsche aller Studenten zu erfüllen. Zum Thema Seminare und Klausuren am Wochenende oder unter der Woche: Auch hier waren sich die Studenten nicht einig. Die einen wollten lieber unter der Woche, andere (was ich persönlich auch besser nachvollziehen kann als "nebenberuflich"-Studierende) lieber am Wochenende. Das scheint auch zwischen den Studiengängen zu variieren.

Vor einiger Zeit wurde auf Wunsch der Studenten die Pause zwischen Seminar und Klausuren von 1 Stunde auf 1/2 Stunde reduziert. Es gab dann aber auch welche, denen das nicht recht war.

Ich würde es natürlich auch begrüßen, wenn häufiger an den verschiedenen Standorten Seminare bzw. Klausuren geschrieben werden, aber da ich mich vorher ausgiebig informiert habe, war mir das bereits bekannt und akzeptiere das. Das Studienmaterial finde ich auch sehr gut aufbereitet und auf eventuelle Mails an die AKAD habe ich bisher immer Antwort erhalten.

Mein ganz persönliches Resümee: sehr zufrieden.:)


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden