JanaG

Personalfachkauffrau

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich möchte meine Weiterbildung über die SGD machen. Allerdings bin ich mir unsicher ob ich mit einem Fernlehrgang zur Personalfachkauffrau wirklich den richtigen Weg gehe.

Zwei meiner Arbeitskollegen haben einen Kurs der IHK besucht und meinten dies sei schon sehr schwer gewesen.

Hat man bei der SGD immer jemanden den man bei Fragen kontaktieren kann? Oder andere Hilfen?

Danke und liebe Grüße

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hat man bei der SGD immer jemanden den man bei Fragen kontaktieren kann? Oder andere Hilfen?

Du kannst Dich mit Deinen Mitschülern austauschen und selbstverständlich die Hilfe der Tutoren in Anspruch nehmen - dafür sind diese da. Der Austausch erfolgt meist per Mail oder über den Online-Campus. Telefonate können aber in der Regel auch vereinbart werden.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Zwei meiner Arbeitskollegen haben einen Kurs der IHK besucht und meinten dies sei schon sehr schwer gewesen.

Das ist natürlich schon mal ein Anhaltspunkt, aber leider kann man das so einfach nicht übertragen. Im Präsenzunterricht steht und fällt alles mit der Fähigkeit der Dozenten den Stoff rüberzubringen.

Zudem gibt es doch einige Leute die im Selbststudium deutlich bessere Erfolge erzielen, sprich man sollte sich wirklich mit den möglichen Lernarten befassen und danach entscheiden was einem besser gefällt.

So habe ich beispielsweise bei meiner IHK-Weiterbildung im Fach Recht/Steuern nur knapp bestanden, jetzt an der FH habe ich hier gute Noten erreicht. Mein damaliger Dozent konnte das Thema einfach nicht rüberbringen - darum bin ich irgendwann auch nicht mehr hingegangen.

Sprich, lass Dich nicht vom Schwierigkeitsempfinden anderer zu stark beeinflussen. Wenn Du eher dern Fernlenrtyp bist, probiere es vllt. mal aus - alternativ kannst Du ja vllt. bei einem anderen Bildungsträger als Deine Kolleginnen die Weiterbildung machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich der Meinung meines Vorredners nur anschließen. In meiner kaufmännischen Grundausbildung, die natürlich in Präsenz stattfand, blieb das Fach Recht ein Gebiet, von dem ich glaubte, niemals Fuß fassen zu können. Zwar gab es Bücher, die den Unterricht begleiteten und die man zur Nacharbeit nutzen sollte. Aber die Realität war anders. Ich schrieb während des Unterrichts mit, machte mir also eigene Notizen und arbeite diese vor einer Klassenarbeit auf.

Während eines Fernstudiums arbeitet man mit hochwertigen Unterlagen. Wichtig ist dafür im Vorfeld herauszufinden, was Deine Stärke ist. Bist Du z. B. eher ein visuell lernender Typ, was Deine Arbeitsweise mit den Unterlagen beeinflussen muss, und ob Du über die notwendigen Softskills verfügst, wie z. B. sich über einen längeren Zeitraum selbst zum nebenberuflichen Fernlernen motivieren zu können. Die meisten Fernstudenten im Forum, gleich welcher Fachrichtung, würden ihr Studium, wenn sie danach gefragt würden, bestimmt wieder beginnen.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden