Kenzoru

Vergleich Psychologie an der OU und in Hagen

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

Wo lohnt es sich eher Psychologie zu studieren an der OU oder in Hagen? Ich überlege mir gerade, ob ich mich für Ou oder für Hagen entscheiden soll. In Hagen schreckt mich Statistik I und II ab. Und außerdem weiß ich nicht, wie anerkannt OU in diesem Bereich in Deutschland ist.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich denke die Qualität an OU ist besser. Da OU viele Zertifikationen hat.

bearbeitet von FREEDOM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Freedom: Gelbe Karte. Deine Satzfetzen mit irgendwelchen Aussagen ohne Begründungen und Erläuterungen sind nicht hilfreich.

@Kenzoru: Was hast Du denn vor mit dem Studienanabschluss? Hagen ist natürlich in Deutschland sehr bekannt. Aber auch die Open University hat hier einen guten Ruf.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bedenke, dass in Hagen Versuchspersonenstunden und Praktikum Pflicht sind.

Ggf. ist ein Abschluss mit etwas mehr Praxisbezug (Hagen) besser geeignet für einen Berufseinstieg - je nachdem wohin Du möchtest.

Auch Infos: http://www.fernstudium-infos.de/open-university/19314-bsc-psychology-anerkennung.html


"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo lohnt es sich eher Psychologie zu studieren an der OU oder in Hagen?

Nun ja, schwer zu beantworten. Was sich für mich lohnt, muss sich nicht für dich lohnen und umgekehrt.

ich habe mit dem BSc in Psychologie an der OU angefangen, da gab es das Angebot in Hagen noch nicht, von daher gab es für mich keine Zweifel, wo ich studieren würde.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, was du mit dem Studium anfangen möchtest. Gleich vorweg: Wenn du Psychotherapeut werden willst, dann sind sowohl die OU als auch Hagen nicht zwangsläufig die besten Anlaufstellen. Dann bleibt dir aber auch nichts anderes übrig, als an eine Präsenzuni zu gehen.

Andersherum hast du mit beiden Abschlüssen die Möglichkeit, über einen Masterstudiengang - den du auch nach einem Präsenzstudium in Psychologie machen müsstest - trotzdem noch Psychotherapeut zu werden. Und da ist natürlich die Frage, was ist die bessere Wahl? Wenn du in Deutschland bleiben möchtest, wirst du vielleicht mit einem Abschluss in Hagen bessere Chancen auf einen Masterstudiengang haben... allerdings kann dir das niemand garantieren.

Wenn du eher nicht in die psychotherapeutische Richtung tendierst, würde ich die Entscheidung ganz klar vom Bauchgefühl und deinen eigenen Vorlieben abhängig machen. Du hast die Studienpläne ja selber schon verglichen und hast festgestellt, was auf dich zukommen wird. Nur soviel: Statistik wirst du auch bei der OU belegen müssen, allerdings nicht als eigenes Modul, sondern in die anderen Kurse integriert. Ist aber alles machbar.

Viel Glück,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden