Krisu

Bachelor vs. Diplom

29 Beiträge in diesem Thema

Das Thema Bachelor oder Diplom ist in unserer Studiengruppe ein gern ansprochener Diskussionspunkt.

Ich würde sagen, bei uns sind ca. 90% pro Diplom und versuchen diesen Abschluss noch zu erlangen. Der akademische Grad wie z.B.: Dipl.Ing. hat in unserer Gesellschaft eine gewisse Aussagekraft wogeben der Bachelor vielen kein Begriff ist. Der Unterschied dieser beiden Abschlüsse ist - zumindest an der HFH - nur ein Semester.

Bis vor kurzem bin ich auch noch komplett auf "Diplom" eingestellt gewesen.

Mittlerweile hat sich aber meine Sichtweise ein bischen geändert und ich würde nun sagen, das ich doch den Bachelor bevorzuge, und zwar aus folgenden Günden:

- ich mache mir Gedanken ob ich (vorausgesetzt die Motivation beibt annähernd so wie siejetzt ist) einen Master anhängen soll. Hierzu gibt es unzählige Möglichkeiten (mehr- und weniger Gute). Die HFH bietet aber mit dem MBA Gerneral Management meiner Meinung nach ein gutes Update für den B.Eng. Bei einem Bachelor Abschluss hätte ich mir hierfür ein Semester erspart.

- in Zukunft wird es sowieso nicht anders mehr geben

- Bachelor und Master sind auch in den USA ein Begriff

- ...

Ich weis es gibt schon einige Berichte über dieses Thema, trotzdem würde ich gerne eure Meinung dazu wissen und zu einer Diskussion anregen - was sind eure Beweggründe für den Bachelor oder für das Diplom, vorausgessetzt ihr habt noch die Qual der Wahl?

Grüße Christian


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen

MBA Innovation and Product Management

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich werde definitiv kein Diplom machen. Nicht, dass ich den Titel nicht gern hätte ;). Aber zum einen kann/will ich mir den Zusatzstress nicht antun.

Zum anderen will ich (ähnlich wie du) bei Bedarf lieber noch den MBA machen in einem Bereich, der mich interessiert. Da gibt es heute ja doch recht spezielle und es ist bestimmt für fast jeden Geschmack was dabei.

Ob das sinnig oder unsinnig ist im "Urgedanken" des MBA, will ich dabei mal außen vor lassen.

Für mich käme da sicher der ein oder andere in Frage, ich hab mich aber noch nicht tiefer ins Thema reingekniet - jetzt soll doch erstmal der Bachelor her! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber sowohl Master als auch MBA kann man auch als Dipl (FH) machen!

Aber ich mache natürlich auch den Bachelor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Michael: Hast natürlich Recht. War jetzt in dem Kontext gemeint - aktuell Zeit sparen mit Bachelor gegenüber Umstieg auf Diplom, dafür dann die Zeit in MBA investieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mehr Input ggf. auch mal die Begriffe Bachelor und Diplom unten in die Google-Suche eingeben - da gab es hier schon einige Diskussionen zu...

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schwanke auch noch, hab aber noch ein halbes Jahr Zeit.

Auch wenn man mit Dipl.FH natürlich auch einen Master machen kann, so kostet das Diplom mit zusätzlichem Schwerpunkt, zusätzlichem Fach und der Diplomprüfungsgebühr bei der HFH ca. 15% mehr sprich ca. 1.500 EUR. (für BWL)

Für das Geld finanziere ich schon einen netten Teil eines MSc Studium an der FernUni, welches mich seeeehr reizt.

Wenn ich bedenke das ich sowieso schon ein Semester länger zahlen werde als ich studiere (wegen einem gesparten Semester) ist das nochmal etwas was es zu beachten gilt.

Ein Semester mehr oder weniger sehe ich als weniger kritisch an, allerdings sehe ich es auch ganz praktisch. Ich studiere um mich beruflich zu verändern. Um schnell studieren zu können habe ich somit jegliche Aufstiegsbemühungen im Job zurückgestellt (müssen). Aktuell denke ich doch stark daran einfach fertig zu werden ... in 1,5 Jahren wäre ich dann durch sprich ich wäre genau bei der Hälfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Chillie

Wobei du beim Diplom hinten stehen hast (FH), der Master ist of science und von einer Uni. Falls du in den öffentlichen Dienst willst, ist das ein gewaltiger Unterschied bei der Eingruppierung.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch wenn man mit Dipl.FH natürlich auch einen Master machen kann, so kostet das Diplom mit zusätzlichem Schwerpunkt, zusätzlichem Fach und der Diplomprüfungsgebühr bei der HFH ca. 15% mehr sprich ca. 1.500 EUR. (für BWL)
Wenn Du Dir sicher bist, den M.Sc. an der Uni zu machen, was wäre dann Deiner Meinung nach überhaupt ein Grund für das Diplom(FH)? Es dauert länger und kostet zusätzlich. Wenn Du den M.Sc. hast, wirst Du das Diplom nie wieder erwähnen. Wozu also?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal vor ein paar Tagen dazu einen Blogeintrag getippt (ewig lange) um meine Gedanken mal zu sammeln, da stand das drin. Aber da ich am Ende wusste was ich wissen wollte hab ich ihn nicht abgesendet ;)

Der Grund wäre aber einzig und allein zusammen mit den zwei gewünschten Schwerpunktgebieten ein Projekt für die Diplomarbeit zu erarbeiten welches meinem Arbeitgeber doch recht hilfreich sein könnte.

Allerdings gibt es für mich keine Aufstiegsmöglichkeit in den Niederlassungen und in der Zentral kann ich es mir so gar nicht vorstellen, ergo brauche ich auch mein Studium nicht an meinem AG ausrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Popcorn, frisches Popcorn - jeder nur eine Tüte... :)

(Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen, das Thema gab es schon desöfteren hier.)

Die meisten Meinungen gehen noch dahin, dass ein Diplom so gut ist wie ein Master. Die Personaler und Professoren werden sich mit der Zeit umstellen müssen, bis dahin müssen aber die ersten Bachelor notgedrungen einige Türen öffnen, schätze ich mal.

Wenn ich jetzt akademisch studieren wollte, würde ich vermutlich Diplom wählen. Auf ein halbes Jahr mehr oder weniger käme es mir nicht an.


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden