Trish

5 Fragen zum Fernstudium in Hagen

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen, ich habe einmal 5 kleine Fragen zum Fernstudium an der Fernuniversität Hagen

1. FernUni schwerer als FH weil es zum einen Uni ist und vor allem weil man eben niemanden hat der es einem erklärt? Oder ist es etwa gleich schwer oder Fernstudium sogar leichter?

2. Ich habe gehört dass ab Sommer 010 womöglich Studiengebühren kommen sollen. Weiß dazu jemand was und wie viel das wäre? Wäre auf

3. Wie lange braucht man in der Regel für ein Wirtschaftswissenschaften Studium auf der FernUni Hagen? (hat 9 Semester)

4. Wie oft müsste ich an die Uni Hagen reisen um Prüfungen zu schreiben oder wegen anderen Pflichtterminen? Also ist das ca. jedes Halbe Jahr einmal?

5. Habe gehört wenn man Glück hat gibt es auch die Möglichkeit an einer UNI/FH in seiner Nähe die Prüfungen abzuschreiben wenn diese mit Hagen kooperiert. In welchen Großstädten gibt es so was denn?

Bedanke mich schon mal recht herzlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Trish,

zu allen Fragen kann ich Dir keine Antworten geben, da ich nicht selbst an der FernUni Hagen studiere. Wird aber bestimmt noch von anderen ergänzt.

zu 1:

FernUni ist "schwerer" (wenn man das denn so sagen will) als FernFH - so wie PräsenzUni "schwerer" ist als PräsenzFH. Allgemein ist Uni eher theoretischer/abstrakter und bereitet eher auf eine Karriere in der Forschung vor - auch wenn da die Grenzen sicher mehr und mehr verwischen.

zu 2:

Nach meinem Kenntnisstand gibt es hierzu noch keine Ergebnisse. Es soll wohl etwas kommen, die FernUni stellt sich aber ein anderes System als die üblichen Semestergebühren vor, dass die Besonderheiten des Fernstudiums eher berücksichtigt.

zu 3:

Vollzeit circa 9 Semester, Teilzeit circa 18 Semester. Kommt natürlich darauf an, wie Du zurecht kommst - die Angaben sind die Regelstudienzeit.

Bei 4. und 5. muss ich passen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Wirtschaftswissenschaften an der FernUni)

Vollzeit circa 9 Semester, Teilzeit circa 18 Semester. Kommt natürlich darauf an, wie Du zurecht kommst - die Angaben sind die Regelstudienzeit.

Die Regelstudienzeit bis zum Bachelor sind 6 Semester, nicht 9. Dennoch sind 18 Semester in Teilzeit aus meiner Sicht durchaus realistisch.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Wie oft müsste ich an die Uni Hagen reisen um Prüfungen zu schreiben oder wegen anderen Pflichtterminen? Also ist das ca. jedes Halbe Jahr einmal?

5. Habe gehört wenn man Glück hat gibt es auch die Möglichkeit an einer UNI/FH in seiner Nähe die Prüfungen abzuschreiben wenn diese mit Hagen kooperiert. In welchen Großstädten gibt es so was denn?

Die Klausuren finden an verschiedenen Orten in Deutschland statt, teilweise auch in anderen Ländern.

Im Vollzeitstudium wählt man i.d.R. 3 Module je Semester, man hat also auch 3 Klausuren zu schreiben, bei Teilzeit entsprechend weniger.

Welche Klausurorte ausgewählt werden, entscheidet das Prüfungsamt der jeweiligen Fakultät. Für die WiWi-Module aus dem ehemaligen (Diplom) Grundstudium sind das in diesem Semester Bochum, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg, Karlsruhe, München und Potsdam.

Für einige Wahl(pflicht)-Module gibt es auch nur einen Klausurort (meist Düsseldorf).

Nach Hagen selbst musst Du eigentlich nur für das Seminar.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Regelstudienzeit für Wirtschaftswissenschaften in Teilzeit beträgt 9 Semester. Das heißt 2 Module pro Semester und damit kommt man trotz Teilzeitjob und Familie gut hin (ich habe dieses Semester sogar 3 Module = Vollzeitpensum belegt).

Erfahrungsberichte über das Studium an der Fernuni Hagen erhältst du hier:

www.studienservice.de

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also sorry wenn ich das hören muss vonwegen Fernuni ist schwere als Fernfh .. da komme ich ein wenig ins Schmunzeln.

Ich habe probeweise Informartik in 3 FH's und 2 Unis gehört und kann nur sagen, dass es immer vom Standort abhängig war.

Fern-FH *chrchr* ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber was sagt denn Deine Erfahrung jetzt genau aus?

Hast Du denn auch 3 Fern-FH und 2 Fernuniversitäten (von denen es nur eine gibt) getestet?

Den Plural bildet man übrigens auch bei Abkürzungen ohne Apostroph ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Plural bildet man übrigens auch bei Abkürzungen ohne Apostroph ;)

Anredepronomen der 2. Person dürfen auch nur noch in Briefen groß geschrieben werden, wobei die Kleinschreibung der Regelfall ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während das aber die neue Rechtschreibung ist, die ich nie anwenden musste verwendete man den Apostroph noch nie für die Pluralbildung ;)

Somit gibt es nur die halbe Asche auf mein Haupt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden