travelergirl

Erfahrungen/Empfehlungen zur PFH

32 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich interessiere mich für ein Fernstudium an der PFH mit Beginn im Herbst (Schwerpunkt Tourismus).

Was habt ihr für Erfahrungen an der PFH gemacht? Ist die Betreuung und Organisation gut? Wie sind die Studienbriefe aufgebaut? Sind sie gut verständlich? Ist jmd. viell sogar schon fertig mit dem Studium und kann über Erfahrungen bei der Jobsuche berichten?

Viele Grüße,

Kathy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich studiere an der pfh und bin im 7. Trimester. Bin durch meine Vorbildung ins 5. Trimester eingestiegen.

Ich persönlich bin mit der pfh zufrieden. Über die FLB wird momentan allerdings oft gemeckert. Diese sind unterschiedlich aufgebaut...also das variiert ein bisschen je nach Fach. Die meisten flb haben zwischendrin immer ein paar Fragen drin zur Selbstkontrolle. Andere haben die erst am Ende des Kapitels oder ganz zum Schluss. Manchmal fehlt es auch ein wenig an Zusammenhängen, was aber auch abhängig vom Fach ist. Dies kann man aber in Büchern oder im Internet nachlesen um so alles besser verstehen zu können. Das kommt aber auch immer auf die Person selbst an, wie deren Vorbildung und deren Lerngewohnheiten sind. Manchmal braucht man auch einfach nur einen Denkanstoß :rolleyes:

Die Betreuung finde ich wirklich sehr gut, da mir bisher immer freundlich weitergeholfen wurde und auch Fragen immer sehr schnell beantwortet wurden.

Ich hoffe ich konnte dir damit ein bisschen weiterhelfen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort. Finde die pfh macht schon einen guten Eindruck, bin nur sehr verunsichert durch die z.T sehr schlechten Kritiken.

Gibt es außer der flbs noch Kritikpunkte?

Wie ist das Ansehen der pfh denn bei Unternehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kathy,

ich versuche nun auch mal meine persönlichen Erfahrungen mitzuteilen :)

Die Erfahrungen der Studenten sind sehr unterschiedlich. Manche sind zufrieden mit der Organisation und den FLB's und andere überhaupt nicht. Das habe ich bereits in unserem "Jahrgang" bemerkt.

Es ist teilweise schwer zu beurteilen, wie die PFH bei anderen ankommt, da der Fernstudiengang der PFH noch recht jung ist. Ich finde es aber hilfreich, dass sich die Inhalte des Fernstudiengangs am Präsenzstudiengang der PFH orientieren, und dass der Präsenzstudiengang bzw. die Präsenzstudiengänge sehr gute Kritiken bekommen.

Mit den FLB's kam ich bisher gut zurecht. Ich habe, wie viele andere auch, einige Fehler entdeckt und diese der PFH mitgeteilt. Den Lernfluss hat es jedoch kaum gestört, die Klausuren habe ich alle gut überstanden ;)

Die PFH führt zur Zeit einige Neuerungen ein, wie z.B. eine Hotline für die Fragen der Studenten oder Web-/Telefonkonferenzen (oftmals gedacht als Repetitorium) oder sozusagen als Hilfestellung. So gab es kürzlich die Veranstaltungen zur "Erstellung einer Hausarbeit" oder zur "Wahl der passenden Schwerpunkte".

Ich habe bereits bei der Durchsicht der FLB's entscheiden können, welche Schwerpunkte ich nicht wähle, weil ich bei manchen FLB's absolut keinen Einstieg gefunden habe ;)

Über Erfahrungen bei der Jobsuche kann ich aktuell leider noch nicht berichten. Ich wurde lediglich bei einem Gespräch gefragt, wie ich mit der Belastung zurecht komme ;) Über das Ansehen der PFH bei Unternehmen weiß ich leider auch noch nichts. Diese Erfahrungen folgen dann noch.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach!

LG Steffi


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann leider nicht so positiv über die PFH urteilen wie meine zwei Vorschreiberinnen. Ich will aber trotzdem versuchen, dir einen Überblick aus meiner Sicht zu geben.

Nachteile:

- Fehler in den FLB: das sind keine Fehler, "die mal passieren können", sondern schon die Art und Masse der Fehler ist erschreckend (ca. 10 Fehler auf 20 Seiten im Skript Prozessmanagement I) Ich denke, sich auf die Studenten zu verlassen ist hier die falsche Reaktion, man sollte alle FLBs ins Lektorat übergeben, zumal es auch der PFH bekannt ist, was für einen Schrutz sie da verteilen.

- Betreuung: im ersten Moment wirkt das Fernstudienteam sehr nett und hilfsbereit. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass einige Mitarbeiter darauf aus sind die Studenten zu unterstützen. Das trifft aber nur auf bestimmte Personen und da auch nicht immer zu.

- fehlende Flexibilität: dafür, dass es sich um ein Fernstudium von Vollzeitangestellten handelt, die teilweise 5 Stunden oder mehr nach Göttingen fahren müssen, ist die PFH wahnsinnig unflexibel. Dazu ein Beispiel: Im internen Bereich stehen die geplanten Termine für das Anfertigen, Abgeben und Präsentieren der Hausarbeit. Einer der Präsentationstermine wurde relativ kurzfristig (drei Wochen vorher) von der PFH geändert und zwar nur in der Übersicht, es ging keine gesonderte Nachricht an die betroffenen Studenten raus o.ä. Ein Kommilitone war von der Terminverschiebung auch betroffen. Der neue Termin war etwa zwei Wochen später, irgendwann in der Vorweihnachtszeit. Er hatte aber schon langfristig eine Reise nach NY gebucht und das auch gleich der PFH mitgeteilt. Die Antwort war: dann gilt die Präsentation als nicht bestanden.

Vorteile:

- Vorbildungen (insb. VWA oder SGB) werden als Vordiplom anerkannt

- im Hauptstudium (nach alter PO zumindest) sind "nur" 3 Prüfungen zu schreiben, außerdem eine Haus- und eine Diplomarbeit

Viel mehr fallen mir eigentlich nicht ein. Ich ziehe es jetzt durch, aber ob ich mich noch mal für die PFH entscheiden würde, da bin ich mir nicht sicher. Hast du denn eine Vorbildung, die anerkannt werden würde? Wenn nicht, würde ich persönlich dir eher zu einer anderen (Fern-) Hochschule oder Uni raten.


Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich vermute auch, dass die pfh seinerzeit überlegt hat das fernstudienangbeot quasi mitzunehmen..der abfärbeeffekt des präsenzstudiums mit top ruf ist da, der aufwand und die kosten für das fernstudium im vergleich zum ertrag/nutzen aus betriebersicht vermutlich interessant..los gings...ein nur auf fernstudien spezialisiertes institut wie die hfh wird wohl engangierter und organisierter vorgehen....ich bin auch oft von der pfh enttäuscht...informationsfluß, kommunikation, qualität der lehre, struktur ud die berücksichtigung der besonderen situation fernstudierender lassen arg zu wünschen übrig...

..es gibt aber viele die mit der rosaroten brille alles "supi" finden....es machen leider auch wenige bei uns den mund auf..aber gerade angesichts der gebühren sehe ich es eher als kunde-anbieter verhältnis, aus dem auch ansprüche entstehen und man sich wehren soll, darf und muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier auch mal meine Erfahrungen mit der PFH. Ich bin im 5. Trimester quereingestiegen und nun im 6. Trimester und bisher mehr als zufrieden. Mich haben die Fehler in den Fernlehrbriefen bisher nicht gestört Rechtschreibfehler kann ich gut und gerne überlesen und gravierende Fehler zum Beispiel in den Aufgaben werden dann ja im internen Bereich korrigiert.

Die Präsenzphasen fand ich bisher alle klasse und haben mir total geholfen, bisher waren alle Dozenten wahnsinnig engagiert. Bei Fragen habe ich auch per Mail, auch wenn es um rein organisatorische Dinge ging, immer prompt Info erhalten.

Wenn ich nochmal entscheiden könnte, würde ich lieber direkt von Anfang an das Fernstudium an der Pfh machen - der Einstieg im 5 Trimester ist schon nicht ganz einfach...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ein nur auf fernstudien spezialisiertes institut wie die hfh wird wohl engangierter und organisierter vorgehen....

Da hast du definitiv recht. Die HFH war bei mir auch in der engeren Wahl. Man kann nur hoffen, dass sich die PFH in den kommenden Jahren verbessert, sonst hat sie gegen die HFH oder die Euro FH keine Chance.

Ich gehöre dann wohl zu den Leuten mit der "rosaroten Brille" ;) Bei uns im "Jahrgang" ist es auch bunt gemischt. Einige sind zufrieden oder auch gleichgültig und ziehen das Studium durch um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, andere kommen mit dem Konzept und den vielen Organisationsschwierigkeiten überhaupt nicht zurecht. Ich komme meinem Ziel immer näher, deswegen bin ich motiviert und zufrieden. Für alle anderen hoffe ich, dass sie irgendwie durchhalten, oder evtl. eine Fern-FH finden, bei der sie sich wohler fühlen.

LG Steffi


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einer der Präsentationstermine wurde relativ kurzfristig (drei Wochen vorher) von der PFH geändert und zwar nur in der Übersicht, es ging keine gesonderte Nachricht an die betroffenen Studenten raus o.ä. Ein Kommilitone war von der Terminverschiebung auch betroffen. Der neue Termin war etwa zwei Wochen später, irgendwann in der Vorweihnachtszeit. Er hatte aber schon langfristig eine Reise nach NY gebucht und das auch gleich der PFH mitgeteilt. Die Antwort war: dann gilt die Präsentation als nicht bestanden.

Das ist ja echt shit. Hast du mal mit Frau Prof. Mörstedt darüber gesprochen? Ich würde mich in jedem Fall darüber beschweren und versuchen, einen abweichenden Termin auszuhandeln. Bei uns hat das bei einer Klausur mal geklappt.


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

generell empfiehlt es sich(und leider muss man das) alles in holschuld einzufordern..von seiten der pfh kommt wenig, eigeninitiative ist gefragt..der normale weg ist andersherum..naja....

für uns war der weg wegen der anrechnung interessant....hätten wir bei null starten müssen, wären wir bei euro oder h-fh gelandet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden