Wilhelm II

ILS Abitur

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

mein name ist Philipp und dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum.Zu beginn sage ich mal etwas zu meiner Person:Ich bin 17 Jahre jung,gehe derzeit in die 11 Klasse eines Gymnasiums in Baden-Württemberg.Ich bin im März 2009 aus Spanien zurück nach Deutschland nachdem ich dort 14 Jahre gelebt hatte.Nun möchte ich mich (vieleicht) zu einem Fernabitur bei ILS anmelden,da man das Gymnasium hier nicht vergleichen kann mit dem in Spanien,kurz gesagt,hier ist es deutlich schwerer.

Nun möchte ich euch bitten mir ein paar Fragen zu beantworten,da es eine schwere Entscheidung wird,wo ich mein Abitur mache.

1.-Wo liegen die Unterschiede zwischen Gymnasium in BW und ILS in sachen Lernstoff?

2.-Muss ich alle Fächer bei ILS belegen die ich am Gymnasium machen muss?

3.-Wird der Abschluss beider Abiturarten gleich bewertet?

4.-Was ist euer Rat an mich,meint ihr,generell gesehen,dass es für einen 17 Jährigen besser ist am Gymnasium oder vieleicht über ILS DAS Abitur zu machen?

5.-Gibt es bei ILS unterschiedliche Hefte (Lernstoff),je nach Bundesland?

Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Philipp,

1.-Wo liegen die Unterschiede zwischen Gymnasium in BW und ILS in sachen Lernstoff?

ILS bereitet grundsätzlich auf das Abitur in Hamburg vor, so dass Du dorthin reisen würdest, um die Prüfungen abzulegen. 2x im Jahr möglich. BaWü führt das Zentralabitur durch, hier würdest Du Dich beim Schulamt erkundigen.

2.-Muss ich alle Fächer bei ILS belegen die ich am Gymnasium machen muss?

Beim Externenabitur sind grundsätzlich 8 Fächer zu belegen. 4 schriftlich, 4 mündlich.

Hier die möglichen Richtungen:

* Sprachlich-literarischer Bereich: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Russisch

* Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich: Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Religion

* Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich: Mathematik, Biologie, Physik, Chemie

Quelle: ILS

3.-Wird der Abschluss beider Abiturarten gleich bewertet?

Ja.

4.-Was ist euer Rat an mich,meint ihr,generell gesehen,dass es für einen 17 Jährigen besser ist am Gymnasium oder vieleicht über ILS DAS Abitur zu machen?

Wegen der Kontakte und der Finanzen würde ich schon das Abitur an einer Schule direkt machen. Der Kostenfaktor ist nicht zu unterschätzen. Die lange Zeitdauer auch nicht.

5.-Gibt es bei ILS unterschiedliche Hefte (Lernstoff),je nach Bundesland?

Siehe Antwort 1.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ILS bereitet grundsätzlich auf das Abitur in Hamburg vor, so dass Du dorthin reisen würdest, um die Prüfungen abzulegen. 2x im Jahr möglich. BaWü führt das Zentralabitur durch, hier würdest Du Dich beim Schulamt erkundigen.

Also richtet sich der Inhalt der Bücher nach den Vorschriften des Kultusministerium Hamburg?Somit gibt es Unterschiede zu den Büchern die ich am Gymnasium hätte.

Beim Externenabitur sind grundsätzlich 8 Fächer zu belegen. 4 schriftlich, 4 mündlich.

Hier die möglichen Richtungen:

* Sprachlich-literarischer Bereich: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Russisch

* Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich: Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Religion

* Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich: Mathematik, Biologie, Physik, Chemie

Quelle: ILS

Danke!...Ich müsste also nur 8 Fächer machen statt 11?Religion z.B. müsste ich nicht machen?

Wegen der Kontakte und der Finanzen würde ich schon das Abitur an einer Schule direkt machen. Der Kostenfaktor ist nicht zu unterschätzen. Die lange Zeitdauer auch nicht.

Wenn ich jetzt mal die Kosten beiseite lasse,bei ILS sind es doch laut ihrer internet Seite nur 6 Monate,sprich 30, mehr als am Gymnasium und diese kann man ja aufholen da ich keine Ferien hätte,oder geht es mit allen Prüfungen länger?

Bitte verzeihe wenn ich hier einiges falsch sehe,aber ich kenne mich damit leider noch zu wenig aus.

MfG,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich jetzt mal die Kosten beiseite lasse,bei ILS sind es doch laut ihrer internet Seite nur 6 Monate,sprich 30, mehr als am Gymnasium und diese kann man ja aufholen da ich keine Ferien hätte,oder geht es mit allen Prüfungen länger?

Theoretisch ja. Allerdings zeigt sich praktisch (bei einer großen Mehrzahl der Fernabiturienten), dass sie doch deutlich länger brauchen, als die von ILS angegebene Zeit. Teilweise deutlich länger als die angegebenen 36 Monate (manche machen das 5 oder 6 Jahre lang).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ILS bereitet grundsätzlich auf das Abitur in Hamburg vor, so dass Du dorthin reisen würdest, um die Prüfungen abzulegen. 2x im Jahr möglich. BaWü führt das Zentralabitur durch, hier würdest Du Dich beim Schulamt erkundigen.

Also richtet sich der Inhalt der Bücher nach den Vorschriften des Kultusministerium Hamburg?Somit gibt es Unterschiede zu den Büchern die ich am Gymnasium hätte.

Beim Externenabitur sind grundsätzlich 8 Fächer zu belegen. 4 schriftlich, 4 mündlich.

Hier die möglichen Richtungen:

* Sprachlich-literarischer Bereich: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Russisch

* Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich: Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Religion

* Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich: Mathematik, Biologie, Physik, Chemie

Quelle: ILS

Danke!...Ich müsste also nur 8 Fächer machen statt 11?Religion z.B. müsste ich nicht machen?

Wegen der Kontakte und der Finanzen würde ich schon das Abitur an einer Schule direkt machen. Der Kostenfaktor ist nicht zu unterschätzen. Die lange Zeitdauer auch nicht.

Wenn ich jetzt mal die Kosten beiseite lasse,bei ILS sind es doch laut ihrer internet Seite nur 6 Monate,sprich 30, mehr als am Gymnasium und diese kann man ja aufholen da ich keine Ferien hätte,oder geht es mit allen Prüfungen länger?

Bitte verzeihe wenn ich hier einiges falsch sehe,aber ich kenne mich damit leider noch zu wenig aus.

MfG,

Philipp

Ob es dann bei den 30 oder 36 Monaten bleibt bis zur Prüfung, weisst Du jetzt noch nicht. Auch wenn Du keine Ferien hast, solltest Du Ausfälle (Krankheit, Urlaub, Null-Bock) mit einplanen.

Die Prüfungen finden im Frühling und Herbst statt. Je nachdem, wann Du Deine Hefte beendest, plus Vorbereitungszeit auf die Prüfungen, kann schon noch eine Weile ins Land ziehen. Die 30 / 36 Monate beziehen sich auf die Abarbeitung des Kursmaterials.

Religion musst Du nicht machen. Welche Fächer verbindlich sind, kann ich so ad hoc für Hamburg nicht sagen. Aber Religion ist nicht zwingend dabei.

Ich persönlich finde die Kosten einen nicht ganz unwesentlichen Faktor bei der Planung. Das Geld muss von irgendwem verdient werden. ;)


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach zwar auch mein Abi per Fernkurs nach, aber ganz ehrlich. Machs auf der normalen Schule. Ich könnt mir in den Hintern beissen, dass ich es damals nicht getan hab. Ich hatte die Noten und die Motivation dazu. Trotzdem musste ich Geld verdienen gehen um ausziehen zu können, weil es daheim einfach nicht mehr ging. Auf einer normalen Schule ist es immernoch einfacher als auf einer Abendschule bzw. bei einem Fernkurs.


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde es auch auf dem Gymnasium machen. Du wirs wesentlich länger als 3 Jahre brauche, weil du niemanden hast der dir das erklären kann. Somit musst du dir das alles selbst bei bringen und das ist wesentlich aufwendiger. Außerdem hast du an der Schule Mitschüler mit denen du dich austauschen kannst und ein Lehrer den du Fragen kannst ist auch ständig da und muss nicht wie beim ILS 2-3 Wochen auf Antwort warten.

Zu der Wahl der Fächern:

Wenn du in Hamburg Prüfung machst musst du Mathe, Deutsch , Englisch und eine 2. Fremdsprache wählen, außerdem 1 Gesellschaftswissenschaft und 1 Naturwissenschaft. 2 weitere Fächer kannst du frei wählen. Du muss dann für die Prüfung ca. 3-4 Wochen Aufenthalt einplanen, was auch sehr kostspielig werden kann.

Wenn du die Prüfung in deinem Bundesland machen willst, kann die Fächerwahl ganz anders sein, da müsstest du dich beim zuständigen Kultusministerium / Schulamt erkundigen. Da ILS nur auf Hamburg vorbereitet gibt es meist Abweichungen, alles was ILS nicht als Thema anbietet, aber in deinem Bundesland gebraucht wird, musst du dir selbst aneignen. Und dir fehlen die Probeklausuren, die Pflicht sind, wenn du in HH Prüfung machst, was ja auch Vorteile hat.

Also mit 17 würde ich definitiv noch auf ein Gymnasium gehen.

Viel Glück.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden