yoshua

Wartesemester für beruflich Qualifizierte?

3 Beiträge in diesem Thema

Hi leute,

es passt hier nicht so 100% rein aber ich dachte mir vielleicht kann mir trotzdem jemand bei meiner Frage helfen.

Ich habe eine Zugangsprüfung bestanden für eine Präsenz-FH und mich auch gestern beworben dort.

Die Zugangsprüfung war insgesamt eine 3,1 es war auch nicht gerade einfach :(

Naja jetzt wollte ich mal fragen ob es bei mir evtl. aufgrund der nicht allzu guten Note Wartesemester geben könnte? Oder habe ich schon Wartesemester weil ich ja erst eine Ausbildung gemacht habe und einige Jahre gearbeitet habe? Wie läuft das? Ab wann werden die Wartesemester denn gezählt?

Ab Ende einer Ausbildung Jahr 2003 oder ab Erlangen der Hochschulzugangsberechtigung, die ich ja erst ofiziell am 13.07.09 erlangt habe?

Wie läuft denn das bei dieser Art von "beruflich qualifizierten"?

Hat jemand eine Antwort?

Danke Euch

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kann mich vage daran erinnern, dass die Wartesemester erst ab Erlangen der Hochschulzugangsberechtigung laufen. Allerdings habe ich dafür keine Fakten, um das zu untermauern. Ich meine nur, dass damals bei der Bewerbung für mein erstes Studium in den Unterlagen gelesen zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fazit: Kannste knicken.

Mit den Wartesemestern (WS) läuft das so:

Variante 1:

Wenn Du Dich bei der ZVS oder bei der Uni/FH für einen zulassungsbeschränkten Studiengang bewirbst gibt es einen "NC". Diesen musst du erreichen um für das Studium zugelassen zu werden.

Nehmen wir an der NC liegt bei 2,0. Dein Abi ist 1,9 -> Du wirst zugelassen.

Variante 2:

Du erreichst mit Deinem Abi den NC NICHT hast aber irre viele Wartesemester, dann gibt es noch ein 2. unabhängig (von dem "NC-Verfahren" völlig getrennte) Zulassungsliste. Hier zählen (NUR) die WS. Diese berechnen sich so. Alle Semester, die Du ab Erlangen des Abiturs NICHT an einer deutschen Hochschule eingeschrieben warst sind WS.

Bsp. Auf der 2. Liste braucht man 10WS und dann noch einen Abischnitt von 2,9.

Dann wird man mit 10WS und alles was darüber ist auch zugelassen.

Der Schnitt verbessert sich durch angesammelte WS NIE!!

Da Du kein Abi hast (richtig?) behaupte ich, hast Du auch keine Wartesemester.

Da es bei Deiner FH offenbar eh nur auf den Schnitt ankommt (korrekt?) würden Dir auch Wartesemester nichts bringen..

Welche Hochschule ist es denn konkret um die es geht?


---------------------------------------------------

HFH SZ Stuttgart - Sonderstudiengang Technik 4. Semester

Diplom-Kauffrau Universität Münster seit 2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden