Sabse2407

Hilfe zum Betriebswirt!

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

mein Chef meint ich solle doch an die Zukunft denken und vielleicht den Betriebswirt anstreben.

Aber Samstagsunterricht und das 3 Jahre wollte ich eigentlich nicht, deshalb habe ich mich an ILS gewendet.

Mich würde der Betriebswirt (ILS) interessieren, gibt es hier jemanden der den vielleicht schon bei ILS gemacht hat?

Wird der auch überall akzeptiert / anerkannt.

:(

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

besser was akademisches oder etwas aus der bekannten kiste:staatlich geprüft,ihk, vwa....

oder in den sauren apfel beißen und teilzeit...von nix kommt nix :)..ist ja schonmal gut dass dein chef scheinbar mit dir plant ud dich animiert dich zu entwicklen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine verzwickte Situation, insbesondere wenn man vom Chef auf eine Weiterbildung hingewiesen wird ist das sicherlich viel unangenehmer als proaktiv die Sache angegangen zu haben.

Wenn Dein Chef Dir einen Betriebswirt vorschlägt, hat er denn auch konkrete Vorstellungen? Insbesondere in so einer Situation ist doch der Dialog ganz hilfreich, denn der Begriff Betriebswirt ist nicht geschützt.

Jede Wald-und-Wiesen-Weiterbildungsklitsche kann rein theoretisch einen Betriebswirt (WuWWk) vergeben ;)

In welchem Bereich arbeitest Du denn und wo willst Du hin?

Bist Du überhaupt der selbstständige Lerntyp? Die Motivation darin zu suchen, 3 Jahre lang nicht Samstags früh raus zu müssen ist zwar ein triftiger Grund, allerdings bringt es gar nichts wenn Du mit dem alleine daheim lernen nicht zurecht kommst.

Wie bereits vorgeschlagen gibt es neben den institutseigenen Weiterbildungen auch noch eine Menge anderer, auch staatlich anerkannter oder in der Wirtschaft sehr verbreiteter Weiterbildungen. Nicht alle sind auf dem gleichen Niveau und nicht alle führen in den verschiedenen Branchen/Firmengrößen zum Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure schnellen Antworten.

Ich bin im Sozialen Bereich tätig, Leistungsabrechnung und so Sachen. Habe mir auch schon überlegt den Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen zu machen, aber der steht ja sehr weit unter dem Betriebswirt.

Also eigentlich bin ich ziemlich lernfaul, aber ich habe mir schon damals in der Schule alles selbst zuhause beigebracht, weil ich in der Schule irgendwie mit anderen Dingen beschäftigt war ;-)

Hinterher ärgert man sich doch immer über seine Dummheiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sich alles selbst beibringen funktioniert natürlich auch nach der Schulzeit - mehr oder weniger.

Allerdings sprechen die Vorteile, die jeder Fernlehrgang aufweist, für sich.

Speziell aufbereitete Kursunterlagen, Lehrgangsbetreuung, Lernerfolgskontrolle, Abschlussprüfung.

Lernste daheim auf eigene Faust, fehlt schon mal der Nachweis, dass Du das überhaupt getan hast.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden