Pia82

Start Oktober 2009

26 Beiträge in diesem Thema

Hallo

ich habe mich jetzt für das Fernstudium an der PFH eingeschrieben.:D

Ich bin Quereinsteiger und fange im 5. Trimester im Oktober 2009 an.

Schwerpunkte Marketing und Tourismusmanagement.

Ist hier jemand der die gleichen Schwerpunkte studiert und mir evtl. mal eine Rückinfo geben kann wie Umfangreich das Studium ist und welche Themen behandelt werden bzw. wie er mit dem Lernstoff zurecht kommt? Oder gibt es vielleicht Gleichgesinnte die auch im 5. Trimester einsteigen mit den selben Schwerpunkten? Dann könnte man sich ja wärend des Studiums austauschen?

Liebe Grüßeeee :)


Pia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Pia,

ich starte ebenfalls im 5.Trimester jetzt im Oktober und zwar mit Organisationsentwicklung/HR und Tourismusmanagement. Mal schauen was uns da so erwartet.

Einen schönen Tag.

Grüße olaf :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich und einiger meiner Kommiliton/en/innen, die mit mir im Juli den Betriebswirt VWA abgelegt haben, steigen auch ab Oktober im Fernstudiengang ein.

Wir werden unsere Vorlesungen im Fernstudienzentrum München absolvieren und ihr?

Ich selber wähle den Funktionsschwerpunkt: Organisation/ Human Ressources was für mich auch ganz klar war, da ich als Personalreferentin tätig bin.

Beim Branchenschwerpunkt war ich mir vor kurzem eigentlich sicher Tourismus zu nehmen, schwanke jedoch seit kurzer Zeit und überlege ob ich Rechnungslegung/Wirtschaftsprüfung als Branchenschwerpunkt nehme.

Naja letztendlich wird sich das entscheiden, wenn ich die Fernlehrbriefe Anfang Oktober erhalte und mich ein bisschen mit dem Stoff vertraut machen kann.

Wäre auf jeden Fall schön, wenn man Kontakt knüpfen könnte und sich ab und zu austauscht.

Meine ICQ Nr. 172-490-682

Wer Lust hat kann mich ja einfach mal mit nem kurzem Hallo anschreiben, aber bitte auch hinzufügen dass es um die PFH geht, ihr wisst ja dass man manchmal von so Werbeträgern angeschrieben wird...

Viele Grüße aus Bayern

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...hallo Steffi,

ich werde in Göttingen die Vorlesungen besuchen. HR war für mich ebenfalls klar, da ich auch schon als Personaler tätig bin. In einem technisch orientiertem Großunternehmen. Habe durch den staatl. gepr. Betriebwirt schon eine Menge berufsspezifischer Themen abdecken können, so dass ich mir mit Tourismusmanagement ein Fach ausgesucht habe, welches mich interessiert nun, und vielleicht auch mein Blickfeld etwas erweitert

Meine ICQ 346-392-353

Viele Grüße olaf :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Hallo Olaf,

danke für deinen Beitrag. Anfang dachte ich mir das allerselbe wie du, allerdings hat mich der Gedanke zum Nachdenken gebracht, ob ich mit meinem zweiten Schwerpunkt nicht doch früher oder später was anfangen könnte. Ich bin Personalreferentin bei einem großem Lebensmitteleinzelhändler und die Wahrscheinlichkeit, dass ich irgendwann mit Rechnungslegung was zu tun haben könnte ist auf jeden Fall größer als dass ich jemals in den Tourismus (davon würden mich schon meine schlechten Fremdsprachen Kenntnisse abhalten) wechsle. Außerdem muss ich das Studium neben einer 50 Stunden Arbeitswoche stemmen, bei der ich auch noch oft auf "Geschäftsreisen/ Messen" in anderen Städten quer durch Deutschland unterwegs bin. Ich habe halt einfach wenn ich mir die Studieninhalte von Tourismus und Orga/HR anschaue das Gefühl, dass dies ziemlich theoretisch veranlagte Schwerpunkte sind und dies zu einen erheblichen Lernaufwand führen kann, den ich nicht bewältigen kann. Andererseits bei Rechnungslegung erhoffe ich mir, dass es hier viel auf logische Zusammenhänge ankommt, also "verstehen-umsetzen-anwenden können". Ich glaube, dass mir dies leichter fällt. Außerdem hätte ich hier drei meiner jetzigen Kommilitonen, welche auch in diesen Schwerpunkt gehen und mit denen ich dann Lerngruppen vor Ort bilden könnte, was bei einem Fernstudium bestimmt ein wahnsinniger Vorteil ist.

Naja mal sehen was noch kommt, bin auf jeden Fall schon voll gespannt und freue mich auf Oktober.

Bist du schon fertig immatrikuliert? Hast du dann gleich nach der fertigen Immatrikulation deine Online-Zugangsdaten bekommen? Stehen dort schon alle Termine für die ersten beiden Trimester drin?

Grüße Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

wir werden zu dritt in Dortmund ( oder falls der Standort nicht zu stande kommt in Düsseldorf) die Vorlesungen besuchen. Ich werde wohl die Schwerpunkte Marketing und Tourismus wählen, entscheide mich aber auch erst fest, wenn ich die Fernlernbriefe durchgearbeitet habe! ;-)

Meine Freundin nimmt evtl. auch Wirtschaftsprüfung. Man kann ja in Kontakt bleiben und sich austauschen ;-)

Liebe Grüße und genießt noch die freie Zeit bis zum Studienbeginn bei dem traumhaften Wetter!

Liebe Grüße

Pia


Pia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde auch im Oktober starten, bin aber noch nicht eingeschrieben. Aufgrund des Betriebswirt IHK kann ich leider nur im 4. Trimenster starten. Überlege nun, da ich ein Teil-Stipendium über die komplette Laufzeit bekomme, die Laufzeit zu verlängern und so die Kosten für mich zu Reduzieren. So würde ich im 1. anfangen und quasi ab dem Vierten zahlen müssen.

Achso, da ich Dortmunder bin, werde ich mich in Dortmund anmelden. Hoffen wir das genug Leute zusammenkommen.

Viele Grüße

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die von der PFH haben gesagt, das ab 5 Studenten der Standort Dortmund zustande kommt! Ich hoffe ja auch das das dann klappt! So viel ich weiß, sind es bei uns mit Einstieg ins 5. Trimester schon 4 Studenten. Wusste gar nicht das man mit Betriebswirt IHK erst im 4. statt im 5. Trimester einsteigen kann... ist denn da so ein großer Unterschied zwischen dem staatl. geprft. und dem IHK Betriebswirt? Aber wenn du ein Stipendium bekommst dann würde ich mir das auch noch mal überlegen! 300 € pro Monat ist schon eine Menge Geld! LG


Pia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ist denn da so ein großer Unterschied zwischen dem staatl. geprft. und dem IHK Betriebswirt?"

Frag mich nicht. Diese Diskussion (IHK, VWA, SGB, Bachelor) wurde schon in (zu) vielen Foren geführt. Fakt ist, dass beim Betriebswirt IHK nach alter Prüfungsordnung nahezu zu null "Mathematik" (Controlling, Finanzen, Steuern) gelehrt wird/wurde. Ich denke dass daher nicht alle Leistungen des Vordiploms durch die Pfh anerkannt werden.

Meine Kalkulation sieht so aus:

Gesamtkosten bei normaler Studienzeit: 36 * 298 € = 10728 €

Gesamtkosten unter Anrechnung des Betriebswirts: 24*298€= 7152 € = umgelegt auf 36 Monate: 198 € pro Monat

abzgl Stipendium 1700 € p.a = 56 € pro Monat

@pia: Probiers doch mal mit dem Stipendium, denn es wird auch nach Immatrikulation gewährt. Gibt noch einige Plätze und Anfang 2010 startet eine neue Auswahlrunde (Aufstiegsstipendium.de).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Bjoern1306

Danke für den Tipp bzgl. dem Stipendium. Allerdings ist das Auswahlverfahren m.W. für 2009 abgeschlossen. Erst im Januar 2010 beginnt eine erneute Runde.

Oder hast du hier einen Geheimtipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden