ahnungsloser0815

Frage zu Mathe, VWL, etc.

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich interessiere mich für das Fernstudium BWL und habe da speziell Fragen zu den rechnungsintensiven Fächern wie Mathematik und VWL.

Mein Fachabi ist schon 10-12 Jahre her. Da ich beruflich überhaupt nichts mit diesem Thema zu tun habe, sind meine Kenntnisse in Mathe etc. nur noch sehr gering bzw. kaum noch vorhanden. Aus diesem Grund habe ich auch große Zweifel dass ich nur durch lesen der Unterlagen, etc. überhaupt etwas verstehen würde.

Wie gut sind die Unterlagen/Beispiele denn aufbereitet bzw. wie gut wird in den Unterlagen die Vorgehensweise erläutert? Werden die Aufgaben und Vorgehensweisen zum Lösen der Aufgaben Schritt-für-Schritt erklärt oder ist man da ganz auf sich selbst gestellt?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Ahnungsloser (ich hoffe nicht mehr lang... :) ),

So wie dir gings mir auch, mein Abi liegt nun auch schon ein paar Jahre zurück (1994), somit waren meine Mathekenntnisse auch ein wenig eingerostet.

Dien Unterlagen der WINGS sind im allgemeinen ganz gut, aber wie so oft wirst du um Sekundärliteratur nicht herumkommen. So gibt es für Mathe einige Brückenkursbücher die den lang zurückliegenden Schulstoff wiederholen. Es empfiehlt sich, sich ein derartiges Buch zuzulegen und es entsprechend durchzuarbeiten. Ich habe z.B. das Buch "Brückenkurs Mathematik, ISBN: 3-8274-1610-8

Auch kann es ratsam sein, wenn du dir einzelne Skripte von anderen Hochschulen runterlädst - einen guten Drucker zum späteren Ausdruck natürlich vorrausgesetzt.

Google hat mir schon so manche Frage beantwortet. Zu guter letzt sei da noch das WISTU-Forum zu erwähnen - das Forum für studierende der WINGS-Wismar. Auch StudIP soll hier nicht unerwähnt bleiben.

Schaffbar ist es, du musst nur regelmäßig dranbleiben.

Auch gibt es bei WISTU genügend Musterklausuren mit Lösungen, also in der heutigen Zeit ist da keiner mehr auf sich alleine gestellt.

Viel Spass und viel erfolg bei der WINGS!

Gruß, heiko

PS: Was ich ganz vergessen habe: Vielleicht bietet eine Uni in deiner Nähe einen Brückenkurs in Mathe an - den kann man meistens kostenfrei besuchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden