Gast Pinti75

Hausarbeit an der PFH Göttingen und anderer Ärger

36 Beiträge in diesem Thema

Hallo PFHer,

kann mir mal einer sagen, ob es normal ist das der Professor der die Hausarbeit betreuen soll...sich mit dem erst Kontakt richtig Zeit lässt?:mad:

Habe meinem Prof eine E-Mail zukommen lassen...Antwort=Nada!:cursing:

Benutze auch schon nicht mehr die Kontaktaufnahme auf der PFH Seite...sondern nur noch meine normale E-Mail Adresse (Is wenigstens Nachweisbar!!!!)

Der Aufbau vom FLB SCM...eine absolute Frechheit!....Alles aus Büchern zusammengeschrieben ohne Sinn und Verstand...

300 € im Monat für so ein Scheiss...Wär ich nicht zu alt...ich würde Sicherlich woanders Studieren anstatt be den "High Potentials"...

Also ehrlich gesagt...

HABE AUCH BALD DIE SCHNAUZE VOLL VON DER PFH....

Kann natürlich sein das ich alles Falsch sehe...bitte um Rückinfo!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

lass mich raten.....prof dr. sXXXke? falls ja, muss ich lachen..den hatte ne mitstreiterin auch und hat fast nur mit seiner assi telefoniert.....der betreut, obwohl er NIE zeit hat und max 2 min in der gesamten zeit mit dir telefoniert....macht natürlich sinn..*ironie*..aber ist kennzeichnen für deren verständnis von kundennähe..und kunde ist man bei den beiträgen,aber das schnallen die nich so ganz....zum glück ists "nur" die HA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe ihr seit euch bewusst darüber, was ihr für einen Eindruck hinterlasst?!

Als Student und zukünftiger Akademiker sollte man - trotz allen Ärgers - auch gelernt haben wie man mit derartigen Situationen umgeht und wie man sich konstruktiv verhält. Insbesondere denke ich da an Ausdruck, Rechtschreibung und generellen Eindruck.

Denkt vielleicht man darüber nach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hoffe ihr seit euch bewusst darüber, was ihr für einen Eindruck hinterlasst?!

Als Student und zukünftiger Akademiker sollte man - trotz allen Ärgers - auch gelernt haben wie man mit derartigen Situationen umgeht und wie man sich konstruktiv verhält. Insbesondere denke ich da an Ausdruck, Rechtschreibung und generellen Eindruck.

Denkt vielleicht man darüber nach!

Hallo Chille,

im Grunde genommen gebe ich Dir Vollkommen recht!

Aber nach Arbeit (60 Std/Woche), Kind, Lernen, 300 €...habe ich keine Lust noch meiner "Hausarbeit" hinterher zu Rennen!

Entweder biete ich ein Fernstudium an oder nicht!...

...und Nein ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine...

Ich erwarte das innerhalb von 48 Std meine Mails beantwortet werden oder der Hinweis das Sie eingegangen ist und demnächst eine Antwort kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chillie hat auch nicht gesagt, dass der Ärger nicht verständlich ist oder diesen hier zum Ausdruck zu bringen.

Nur die äußere Form gefiel ihm nicht und gefällt mir um ehrlich zu sein auch nicht. Man kann, denke ich, auch großen Frust ohne Kraftausdrücke etc. kommunizieren.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde gelöscht:blushing:...hoffentlich seid ihr nicht Nachtragend!

War nur "sehr" verwundert;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir :-) Ich bin bestimmt nicht nachtragend (ging ja auch nicht gegen mich), aber es ist vermutlich besser so.

Ich kann im übrigen an dieser Stelle schon verraten, dass die PFH hier mitliest und sich da auch etwas tun wird - mehr in Kürze.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sowas ist eifach ein Unding..da ist die Phase der Höflichkeit vorbei...spreche aus Erfahrung..sich nicht mit zu Betreuenden auseinanderzusetzen ist ebensowenig höflich, von daher...:thumbdown:...PFH,ganz böses Spiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann auch sehr bestimmt sein und intensive Kritik üben, ohne unhöflich zu werden und sich im Ton zu vergreifen.

Ansonsten trifft man eher eine Aussage über sich selbst, als über das Gegenüber.

- meine Meinung -

Viele Grüße

Markus

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden