Markus Jung

Meinungen und Bewertungen zur FernUni Hagen

15 Beiträge in diesem Thema

Egal ob als Interessent, Student, Absolvent, Mitarbeiter oder Beobachter - welchen Eindruck hast Du von der FernUni Hagen?

Welche positiven oder negativen Erfahrungen hast Du gemacht?

Hier ist der Platz, um Deine Meinung zu äußern. Aber bitte stets in sachlicher und angemessener Form.

Für Fragen und sonstige Diskussionen rund um die FernUni Hagen bitte ein neues Thema im Forum aufmachen.

Hier soll ausschließlich eine Sammlung von Statements und ggf. Kommentare dazu entstehen.

bearbeitet von Markus Jung
Umfrage entfernt, daher auch Hinweis dazu gelöscht.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich möchte hier noch keine Bewertung abgeben, bisher habe ich nur die Website kennengelernt und Informationsmaterial zugesendet bekommen.

Insgesamt ist das Infomaterial sehr ansprechend, alle Dinge die mich interessiert haben fand ich darin nicht, dazu musste ich wieder auf die Homepage zurückgreifen.

Der Eindruck ist bisher auf jeden Fall positiv - eventuell werde ich ja dort nach der HFH ein Masterstudium beginnen - dann trage ich meine Meinung nach :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alle Dinge die mich interessiert haben fand ich darin nicht, dazu musste ich wieder auf die Homepage zurückgreifen

Das finde ich interessant. Bisher hatte ich bei anderen Anbietern eher den Eindruck, dass das schriftliche Material detaillierter wäre als die Infos auf der Homepage (zum Beispiel Preise, etc.). Aber vielleicht findet hier ja nach und nach ein Wandel statt - oder es ist der Unterschied staatlich/privat.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ging es insbesondere um die verschiedenen Module welche für das WiWi Master möglich sind - das Modulhandbuch hat über 100 Seiten und man bekommt es nicht zugeschickt wenn man die Informationen anfordert.

Ansonsten sind natürlich alle Rahmeninformationen in den Unterlagen aufzufinden. Im Vergleich zur HFH, welche sich ja auch recht schlicht darstellt, kann ich hier zwischen staatlich und privat keinen Unterschied machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- das Modulhandbuch hat über 100 Seiten und man bekommt es nicht zugeschickt wenn man die Informationen anfordert.

Im Sinne der Umwelt empfinde ich das sehr positiv und es ist für mich als neutraler Beobachter dieser Abstimmung ein klarer Pluspunkt.

Wenn es nach mir ginge, dann wären alle Infos nur im Internet verfügbar und auf Hochglanzprospekte könnte man verzichten.

Tschuldigung. Kleiner Exkurs. Nun wieder zum Thema ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Positiv:

  • anerkannte Universität
  • Sehr viele Studienzentren in ganz Deutschland, wo man sich auch beraten lassen kann, wo Mentorenkurse stattfinden.
  • Gut durchdachte und verständlich aufgebaute Studienhefte
  • Bearbeitete Aufgaben kommen in der Regel mit umfangreichen Korrekturanmerkungen zurück
  • Sehr günstig.

Was ich persönlich negativ finde:

  • Starrer Studienbetrieb wie an einer normalen Uni, nur ohne Anwesenheit. "fern" ist hier nicht gleichzusetzen mit "berufsbegleitend". Es sind 5 Monate im Jahr vorlesungsfreie Zeit. Ich weiß nicht, wie es bei anderen Studiengängen ist, aber in Informatik war es in jeder Vorlesung üblich, dass alle zwei Wochen zu festen Terminen (Poststempel zählt) Aufgaben abzugeben waren. Keine Spur von Flexibilität.
  • Studienmaterial nur in gedruckter Form, kein e-Learning. Meine Erfahrungen sind aber schon etwa 5 Jahre her.
  • Abgabe der Aufgaben auch nur in gedruckter Form per Post möglich.
  • Unpersönlich, man wird verwaltet.

Meine Bewertung insgesamt: befriedigend

Wenn ich die negativen Punkte direkt mit meinem jetzigen Studium vergleiche, liegen Welten dazwischen. Ein kleiner privater und nicht so günstiger Anbieter hat natürlich auch die Möglichkeiten dazu. Mir ist es das Geld wert.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin neu an der FernUni Hagen, überzeugt haben mich die niedrigen Studiengebühren, das komplette Onlinesystem wie der Moodlebereich, LVU-Bereich, alle SB sind auch online verfügbar und der Bereich für die Studenten z.B. BiWi-Lounge.

Das Angebot von Onlineseminare oder der Präsenzseminare und die verschiedenen Studienzentren.

bearbeitet von PGirndt

FernUni Hagen

BA Bildungswissenschaft

6. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Positiv:

- Den Umfang des Lernpensums kann man selbst bestimmen und auch die Anzahl der Klausuren pro Semester.

- sehr günstige Kosten

- sehr netter telefonischer und email Kontakt

- Umfangreiche Vorlesungen auf freiwilliger Basis an vielen Orten (bei mir Berlin) Beispiel: Mathe jeden Dienstag Abend oder Samstag vormittag nach Wahl.

- Kurzfristige An- und Abmeldung zu Klausuren unkompliziert möglich

- Module Nachbelegen unkompliziert möglich

- Einsendearbeiten jetzt auch online einreichbar (teilweise)

Negativ:

- An den Schwierigkeitsgrad der Klausuren muss ich mich erst gewöhnen

- Manche Skripte z.B. Wirtschaftsathematik sind sehr kompiziert geschrieben. Es empfiehlt sich manchmal ein Ergänzungsskript. Recht ist wiederum leicht verständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das BWL-Studium an der Uni Hagen sehr theorielastig. Nichts für Berufstätige...und in der Praxis kann man nichts damit anfangen - viele Klausuren sind in der Test-Form aufgebaut, wo nur der Stroff aus den Heften abgefragt wird. Entweder hat man es gelernt oder...An der Uni Hagen hört man auf zu denken - `learning by heart` ist angesagt. Im Beruf kann man eher mit einer FH was anfangen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun auch meine bescheidene Meinung als Studentin der Bildungswissenschaft:

Positiv:

- die niedrigen Gebühren

- die Online - Lernplattform (Moodle) mit Online- Vorlesungen, vielen Informationen (und vielen Ablenkungsmöglichkeiten)

- die unkomplizierte Prüfungsanmeldung und - abmeldung

- die Studien- und Regionalzentren

- Studienbriefe sowohl in Papierform als auch als pdf-Datei

Negativ:

- nur eine Möglichkeit der Prüfungsteilnahme in einem Semester (fehlende Flexibilität)

Fazit:

Alles im allem fühle ich mich an der Fernuni Hagen sehr gut betreut und auch sehr wohl, ich habe dort mein Studienfach gefunden. Ich nutze viele angebotene Möglichkeiten (z.B. das virtuelle Klassenzimmer für meine Online-Lerngruppe oder die Online-Seminare).

Eigentlich habe ich nichts zu meckern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden