sth4077

Hallo zusammen und fachgeb. Hochschulreife BW

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

nachdem ich meine erste unerfreuliche Begegnung mit einer Hochschule vor einigen Jahren verdaut habe, werfe ich gerade ziemlich intensiv beide Augen auf den Bachelorstudiengang Angewandte Informatik an der Bücher HS.

Ich habe ein FH-Studium BW / Wirtschaftsinformatik an der FH Pforzheim begonnen, wurde allerdings dank Statistik exmatrikuliert. Danach hab ich mir ein kleineres Brötchen vorgenommen und die Ausbildung zum Informatikkaufmann erfolgreich abgeschlossen und arbeite jetzt als Softwareentwickler.

Dazu würde dieses Studium perfekt passen.

So bin ich auch auf dieses grandiose Forum gestoßen.

Ich habe hier die letzten Tage schon viele Antworten gefunden, allerdings sind noch ein paar Fragezeichen übrig geblieben.

1. Im Jahr 2001 erwarb ich die fachgebundene Hochschulreife an einem Wirtschaftsgymnasium in Baden-Württemberg. Da der Abschluss nur zu einem Studium in BW berechtigt, muss die Zulassung für Hessen dort vom Kultusministerium geprüft werden.

Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit diesen Zulassungen gesammelt? Ist sie eher Formsache oder gibt es Gründe, weshalb der Abschluss nicht anerkannt werden könnte? (Alternativ hätte ich doch mit dem Zeugnis der zwölften Klasse und meiner Ausbildung die Fachhochschulreife)

2. Das Thema Mathe macht mir ein paar Sorgen. Einerseits bin ich damals im Studium in Statistik durchgefallen, andererseits hatte ich den Kurs Mathematik mit 2,3 bestanden - ist aber halt auch schon ein Weilchen her.

3. Was meint ihr? Eigentlich sollte die Exmatrikulation doch kein Hindernis darstellen, da es ein betriebswirtschaftlicher Studiengang oder übersehe ich da etwas?

4. Ich möchte mit diesem Studium das theoretische Handwerkszeug zu meinem Beruf vertiefen (hauptsächlich Softwareengineering, Klassendesign etc.). Dafür sollte dieser Studiengang doch genau der richtige sein, oder?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Viele Grüße

sth4077

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

willkommen hier bei Fernstudium-Infos.de!

1. Im Jahr 2001 erwarb ich die fachgebundene Hochschulreife an einem Wirtschaftsgymnasium in Baden-Württemberg. Da der Abschluss nur zu einem Studium in BW berechtigt, muss die Zulassung für Hessen dort vom Kultusministerium geprüft werden.

Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit diesen Zulassungen gesammelt? Ist sie eher Formsache oder gibt es Gründe, weshalb der Abschluss nicht anerkannt werden könnte? (Alternativ hätte ich doch mit dem Zeugnis der zwölften Klasse und meiner Ausbildung die Fachhochschulreife)

Bisher dachte ich auch, dass das reine Formsache wäre, scheint aber nicht der Fall zu sein. Von einer Ablehnung kannst Du hier lesen:

http://www.fernstudium-infos.de/blogs/thom/2060-argh-abgelehnt.html

2. Das Thema Mathe macht mir ein paar Sorgen. Einerseits bin ich damals im Studium in Statistik durchgefallen, andererseits hatte ich den Kurs Mathematik mit 2,3 bestanden - ist aber halt auch schon ein Weilchen her.

Mathe ist viel Stoff und sicher auch nicht leicht - aber zu bewältigen. Statistik ist auch Thema, geht aber nicht soooo sehr in die Tiefe. Du bekommst auch gute Unterstützung durch Vorkurse, Repetitorien und gute Unterlagen. Wenn Du Dich richtig rein kniest, sollte Mathe keine unüberwindbare Hürde für Dich darstellen.

3. Was meint ihr? Eigentlich sollte die Exmatrikulation doch kein Hindernis darstellen, da es ein betriebswirtschaftlicher Studiengang oder übersehe ich da etwas?

Sehe ich auch so. Verbindlich kann Dir diese Frage aber natürlich nur das Prüfungsamt der WBH beantworten.

4. Ich möchte mit diesem Studium das theoretische Handwerkszeug zu meinem Beruf vertiefen (hauptsächlich Softwareengineering, Klassendesign etc.). Dafür sollte dieser Studiengang doch genau der richtige sein, oder?

Ja, das denke ich auch. Wobei er noch viel mehr in die Breite geht, als nur diese Themen zu behandeln.

Abschließend möchte ich Dich noch einladen, ein Blog-Tagebuch über Deine Erfahrungen zu führen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mathe ist viel Stoff und sicher auch nicht leicht - aber zu bewältigen. Statistik ist auch Thema, geht aber nicht soooo sehr in die Tiefe. Du bekommst auch gute Unterstützung durch Vorkurse, Repetitorien und gute Unterlagen. Wenn Du Dich richtig rein kniest, sollte Mathe keine unüberwindbare Hürde für Dich darstellen.

Huhu,

Markus hat noch vergessen, dass die WBH für Mathe sogar separate (kostenpflichtige) sog. Crashkurse anbietet. Da kann man sich an einem Samstag dann die letzte Unterstützung holen. Fand ich sehr hilfreich vor der ersten Klausur und ist für die zweite auch schon definitiv eingeplant.

Statistik sind für die zweite Klausur 2 Hefte - da kommste nicht drum herum. Aber die Klausur beinhaltet auch andere Themen, sprich, "nur" ein "Statistik-Loser" zu sein (wie ich) sorgt noch nicht fürs Durchfallen ;)

Ansonsten denke ich auch, dass der Studiengang mit Sicherheit für Dich gedacht ist - zuviel wird dort allerdings nicht programmiert. Es geht um wesentlich mehr Themen, auch viele für Führungspositionen interessante.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Danny


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus hat noch vergessen, dass die WBH für Mathe sogar separate (kostenpflichtige) sog. Crashkurse anbietet.

Stimmt, danke für die Ergänzung. Diese habe ich damals auch besucht und das hat sich auch sehr gelohnt, ergänzend zu den schriftlichen Materialien die heftigsten Themen auch nochmal von einem Dozenten erklärt zu bekommen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für eure rasend schnellen Antworten!

Ich habe mit der Frau Schönhubl(?) von der WBH telefoniert und werde ihr meine Unterlagen zur weiteren Prüfung zulegen. Habe zwar mein Zeugnis der zwölften Klasse nicht auf FH-Reife Theoretischer Teil umschreiben lassen, lege aber trotzdem mein Abschlusszeugnis Informatikkaufmann bei, vielleicht hilfts ja was :D Die Ausbildung ist ja zum Glück bundesweit anerkannt also sollte es zumindest mit der Fachhochschulreife klappen, wenn sie was an der fachgebundenen auszusetzen haben.

Sollte ich mehr darüber in Erfahrung bringen, werde ich es posten.

Um das eigentliche Programmieren geht es mir gar nicht so sehr, eher um die Theorie dahinter. Aber da hat sich der Studieninhalt im Handbuch ja sehr gut gelesen.

Der BWL-Part sieht ja sogar in der Vertiefungsrichtung WI recht human aus. Die Themen habe ich wärend des WGs und der Ausbildung schonmal behandelt - um wieviel tiefgehender das hier der Fall sein wird, wird sich dann wohl zeigen. ;)

Alles in allem denke ich, dass das Studium mir in meinem Beruf sehr weiterhelfen wird und zusammen mit der gleichzeitig erworbenen Berufserfahrung ein Bündel guter Argumente bei Bewerbungen oder Gehaltsgesprächen darstellen wird. :)

Vielen Dank nochmal und viele Grüße

sth4077

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mit der Frau Schönhubl(?) von der WBH telefoniert und werde ihr meine Unterlagen zur weiteren Prüfung zulegen. Habe zwar mein Zeugnis der zwölften Klasse nicht auf FH-Reife Theoretischer Teil umschreiben lassen, lege aber trotzdem mein Abschlusszeugnis Informatikkaufmann bei, vielleicht hilfts ja was Die Ausbildung ist ja zum Glück bundesweit anerkannt also sollte es zumindest mit der Fachhochschulreife klappen, wenn sie was an der fachgebundenen auszusetzen haben.

Sollte ich mehr darüber in Erfahrung bringen, werde ich es posten.

Da wäre ich mir nicht so sicher, aktuell gibt es in den Blogs einen ähnlichen Fall der zur Ablehnung an der WBH geführt hat. Bereite dich vllt. seelisch schon mal darauf vor, das du noch Infos und Zeugnisse nachreichen musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden