wire

Wer nimmt an der Auftaktveranstaltung Wirtschaftsrecht Online am 26.09.09 teil?

7 Beiträge in diesem Thema

Leider kann ich nicht teilnehmen. Vielleicht kann ja einer der Teilnehmer hier darüber schreiben :thumbup::thumbup::thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kann leider nicht dabei sein, über nen Bericht würd ich mich aber auch freuen :thumbup1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

nachdem ich mich für das Online-Studium im WS 09/10 angemeldet hatte und zugelassen wurde, habe ich mir am letzten Samstag die Auftaktveranstaltung gegönnt.

Nach einigem Herummirren auf dem nicht beschilderten Campus habe ich doch den Weg in die Mensa gefunden, in welcher die Veranstaltung gestartet ist. Nach diversen Begrüßungen (gäääähn – ja, ja, ich weiß, es gehört halt dazu) durch den GF von WINGS, den Fachschaftssprecher, den Rektor der HS sowie den Hochschulratsvorsitzenden wurden die Teilnehmer über den Campus geführt. Ich denke, es waren so in etwa 150-200 Leute da, wovon aber nur etwa 25 Teilnehmer Erstsemester des Online-Kurses waren.

Danach ging es dann in die sogenannten Workshops, d.h., es wurde fachbezogen aufgeteilt. Zuerst wurden wir sehr freundlich, charmant und humorvoll von Frau Prof. Nord und Herrn Prof. Möller empfangen, die dann auch noch einige weitere Akteure dieses Studiengangs vorstellten. Die Gruppe teilte sich danach in zwei Teile: Einmal diejenigen, die bereits seit dem SS 09 dabei sind (die Erfahrenen also “LoL”), und dann halt wir völlig unwissende Neulinge (die schon erwähnten 25 Leute).

Herr Prof. Möller führte uns grob in die Online-Welt ein. Mit seiner einnehmenden und symphatischen Art hat er es gut verstanden, uns die Philosophie des Online-Studiums nahezubringen und unser gesteigertes Interesse zu wecken. Das Ganze darf aber nicht als wirkliche Schulung im Umgang mit dem System verstanden werden, natürlich spielte auch das eine Rolle, aber für Übungen o. ä. war die Zeit doch einfach zu kurz.

Nach dem Mittagessen trafen wir uns dann mit Prof. Nord in der Bibliothek, wo uns der Umgang mit Rechtsliteratur sie mit Zitaten erläutert wurde. Auch hier ist war es so, dass in der Kürze der Zeit nur kurz und knackig auf die einzelnen Themen eingegangen werden konnte, aber immerhin.

Schließlich kamen beide Gruppen noch einmal zusammen, um in einem kleinen Ratespiel das “Erlernte” anzuwenden. Das daran anschließende Campus-Openair habe ich mir gespart, da ich noch knapp 300 km zu fahren hatte und vorher schon 6 Tage von zu Hause weg war.

Mein Fazit: Die Prof’s machen einen kompetenten und symphatischen Eindruck. Die Hochschule scheint auf einem moderenen Stand zu sein. Und ich warte jetzt auf meine Zugangsdaten, um zu starten. Ich bin und bleibe gespannt, wie es weitergeht und wie es packen werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Bericht - vielen Dank! Hört sich ja sehr positiv an und ich bin gespannt, wie so die weiteren Eindrücke sind. Vielleicht hast Du ja Lust, auch ein Blog über Deine Erfahrungen zu schreiben?

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (InfosXING, LinkedIn, Twitter, Blog)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo coachpilot,

auch von mir ein Dankeschön an die informative Darstellung der Auftaktveranstaltung :thumbup:

Bin gespannt wann wir die Zugangsdaten erhalten. Ich will endlich loslegen:rolleyes:

Viele Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch 'ne Ergänzung: Prof. Möller empfahl, nicht gleich loszurennen, um irgendwelche Fachbücher zukaufen. Er war sogar der Ansicht, dass es ausreicht, so was im 2. Semester zu machen. Im 1. Semester wären wir Neulinge reichlich damit beschäftigt, erst einmal das System und dessen Logik zu verinnerlichen.

Frau Prof. Nord hat das so nicht gesagt, aber angedeutet, dass sie uns eine Art Literaturempfehlung zusammenstellt. Empfohlen wurde von ihr aber, dass man sich Gesetzsammlungen, z. B. aus dem dtv-Verlag (es gibt aber auch andere Anbieter), besorgt. Themen: BGB, HGB, Arbeitsrecht. Diese sollte man jährlich erneuern, um immer das aktuelleste Exemplar zu haben.

Ich warte aber noch, bis ich die Empfehlungsliste habe, erst dann mache ich Amazon oder buch.de glücklich.

Hinsichtlich des JURIS-Zugangs gibt es auch Veränderungen. Bisher war es so, dass die Studierenden einen Vollzugang hatten, der im von WINGS angebotenen Preis enthalten war (=paradiesischer Zustand für Juristen). Das hat sich nun geändert. JURIS gewährt praktisch nur noch einen eingeschränkten Zugang, mindestens also auf die Dokumente, auf die aus TakeLaw verlinkt wird.

So, wegen mir könnten wir dann eigentlich anfangen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Super Bericht - vielen Dank! Hört sich ja sehr positiv an und ich bin gespannt, wie so die weiteren Eindrücke sind. Vielleicht hast Du ja Lust, auch ein Blog über Deine Erfahrungen zu schreiben?

Viele Grüße

Markus

Hallo Markus,

das mit dem Blog überlege ich mir mal, im Moment kann ich mich aber vor regulärer Arbeit kaum retten. http://www.fernstudium-infos.de/images/smilies/2/cursing.gif

Beste Grüße,

Derek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?