Gast

Buchwissenschaft / Buchhändler

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich (34, Abi., Kauffrau, Organisationsfachkraft, Bücherwurm) möchte sehr gerne Buchwissenschaften studieren, um zum Einen später im Buchhandel arbeiten zu können, oder besser noch irgendwann meinen Traum vom eigenen Laden zu verwirklichen und zum Anderen, weil ich den Studiengang sehr, sehr interessant finde und er mich brennend interessiert. Da ich einen kleinen Sohn habe kommt nur ein Fernstudium in Frage. Ich habe auch schon selber verzweifelt im Internet gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

An eine Umschulung zur Buchhändlerin hatte ich alternativ auch schon gedacht, ist aber momentan durch meine Erziehungszeit nicht möglich. Mein kleiner Wurm soll zwar nächsten Sommer in den Kindergarten kommen, aber ich habe auch noch nicht davon gehört, dass man eine Umschulung halbtags machen kann oder?

Alternativ könnte ich vorab den Fernlehrgang GRUNDWISSEN BUCHHANDEL für Quereinsteiger an der Buchhändlerschule machen und mich dann mit dem Zertifikat für einen Job in einer Buchhandlung bewerben, umso Praxiserfahrung sammeln zu können. (Vorausgesetzt ich bekomme dort überhapt eine Chance). Mit Zertifikat und Praxiserfahrung könnte ich dann auch die Prüfung (Buchhändlerin und später Buchhandelsfachwirtin) bei der IHK machen - Ein Studium wäre mir aber lieber.

Ich stehe gerade wie der Ochs vorm Berg und weiß nicht genau was ich machen soll. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? Am besten jemand, der aus der Branche kommt.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi,

also ich weiß nicht, in wie weit das ähnlich oder irgendwie hilfreich wäre, aber bei der britischen Open University könntst du zum Beispiel Literature studieren. Wenn du also mit Enlisch keine Probleme hast und das dann im Zweifelsfall mit dem Fernlehrgang Grundwissen Buchhandel ergänzt könnte das doch klappen oder?

Das ist jedenfalls was mir gerade so einfällt. Einen richtigen Fernstudiengang Buchwissenschaften hab ich auch nicht finden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal glaube ich, dass du mit deiner Ausbildung zur Kauffrau eigentlich schon einen ziemlich gute Basis hast, um auch ohne Studium in den Beruf einzusteigen. Der von dir erwähnte Fernkurs scheint da eine gute Ergänzung zu sein, ich habe Infos über diesen Kurs auch auf der Seite des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gefunden, die diesen Kurs empfehlen. Für mich hört sich das also erstmal positiv an.

Ein Studium, wie du dir das wünscht, gibt es meines Wissens in Deutschland nur drei Mal, und das nur in Präsenz. Auf der Seite des Börsenvereins findest du dazu mehr Infos. Auffällig dürfte sein, dass ganz häufig Medien-Studiengänge auftauchen (Mediendesign, Medienmanagement, usw.). Eigentlich halte ich diese Studiengänge nicht unbedingt für sehr spezifisch was den Buchhandel angeht. Du könntest genauso gut Literatur studieren (muss jetzt nicht unbedingt an der OU sein, z.B. auch FernUni Hagen) oder Sozialwissenschaften. Meiner Meinung nach bereiten dich diese Studiengänge nicht besser oder schlechter auf eine Tätigkeit in einer Buchhandlung vor als andere. Denn wenn ich das so lese

Das Hauptarbeitsgebiet umfasst den Ein- und Verkauf von Büchern und anderen Medien, die Sortimentsgestaltung, die Beratung und die Bedienung der Kunden. Neben kaufmännischem ist auch werbliches und marktwirtschaftliches Denken gefragt. Am Gespür für Trends und an den Kundenbedürfnissen orientiert sich sowohl die Sortimentsgestaltung als auch deren Profil.

sehe ich nicht, wieso du dafür überhaupt studieren solltest.

Ansonsten lohnt sich vielleicht der Blick in die Liste der Fernstudiengänge auf dieser Seite. Vielleicht findest du ja etwas, was dir zusagt und dir evtl. bei deinem Ziel weiterhelfen könnte. Ich konnte direkt nichts finden.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für eure Rückmeldungen. An der Fernuni Hagen habe ich mich bereits für Kuwi mit Schwerpunkt Literatur eingeschrieben, weil ich dachte, das wäre evtl. eine gute Alternative. Allerdings muss ich zugeben, dass mir dieser Studiengang zu theoretisch bzw. zu allgemein ist und mir eine Verbindung zur Praxis fehlt. Der Studiengang Buchwissenschaften bereitet explizit auf eine Arbeit im Buchhandel vor und behandelt auch betriebswirtschaftliche Themen.

Aber wie ihr auch schon gesehen habt, bieten leider nur wenige Unis diesen Studiengang an und auch nur als Präsenzstudium. Daher tendiere ich

momentan dazu, dass Kuwi-Studium abzubrechen und die Weiterbildung zu machen, da ich denke, dass ich fachlich so schneller zum Ziel komme, bin mir aber noch unschlüssig.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden