fernstudium2009

Fernstudium BWL danach Bürojob?

11 Beiträge in diesem Thema

Würde gerne BWL studieren, habe aber Angst das ich danach wieder den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen muss. Welche Berufsmöglichkeiten existieren für BWLer die nicht den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen wollen und stattdessen unterwegs seinen wollen`?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wieso Management? Der sitzt doch auch nur im Büro, außerdem als Berufsanfänger bestimmt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kenne keinen erfolgreichen Manager, der keine Außentermine wahrnimmt - meist mehr als angenehm ist.

Abgesehen davon: Die eierlegende Wollmilchsau, von der Du zu träumen scheinst, die gibt es nicht.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne Gegenfrage dazu (nur um mich vielleicht selbst belehren zu lassen): Gibt es überhaupt irgendwelche akademischen Abschlüsse, mit denen man garantiert nicht am Schreibtisch landet?

Zu deiner Frage von zuvor: Als BWLer hat man sicherlich zumindest immer einen gewissen Teil Schreibtischarbeit. Ich habe in meinem Bekanntenkreis mehrere Leute, die im zB im Vertrieb arbeiten, usw. und man sitzt wie ich das beobachte oft so ca. die Hälfte der Zeit am Schreibtisch.

Ich glaube aber, dass du nach einem BWL Studium wahrscheinlich zumindest interessantere Aufgaben am Schreibtisch zu erledigen hast als zB als Bürokaufmann/frau. Außerdem mache ich zB selbst ein Studium mit BWL Anteil (ca. 40%) weil ich einfach begonnen habe, mich persönlich dafür zu interessieren und Kenntnisse in diesem Bereich auch sehr gut beruflich einbinden kann.

Du sagtest ja auch, dass du es "möchtest". Arbeitest du denn schon in dem Bereich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun gut, in modernen Unternehmen gibt es auch Steharbeitsplätze :lol:

So eine Frage habe ich ehrlich gesagt bisher nur von Jugendlichen gehört, die eine Ausbildung suchen. Es gibt meiner Meinung nach in der freien Wirtschaft nur ganz wenige Nischen in denen man sich so frei verhalten kann. Aber selbst die Forschungsabteilungen kommen nicht ohne Administration aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise selbständig im Bereich Seminare (Managementseminare wie Zeitmanagementseminare, etc.).


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mal ne Gegenfrage dazu (nur um mich vielleicht selbst belehren zu lassen): Gibt es überhaupt irgendwelche akademischen Abschlüsse, mit denen man garantiert nicht am Schreibtisch landet?

Zu deiner Frage von zuvor: Als BWLer hat man sicherlich zumindest immer einen gewissen Teil Schreibtischarbeit. Ich habe in meinem Bekanntenkreis mehrere Leute, die im zB im Vertrieb arbeiten, usw. und man sitzt wie ich das beobachte oft so ca. die Hälfte der Zeit am Schreibtisch.

Ich glaube aber, dass du nach einem BWL Studium wahrscheinlich zumindest interessantere Aufgaben am Schreibtisch zu erledigen hast als zB als Bürokaufmann/frau. Außerdem mache ich zB selbst ein Studium mit BWL Anteil (ca. 40%) weil ich einfach begonnen habe, mich persönlich dafür zu interessieren und Kenntnisse in diesem Bereich auch sehr gut beruflich einbinden kann.

Du sagtest ja auch, dass du es "möchtest". Arbeitest du denn schon in dem Bereich?

50 % Schreibtisch 50% Unterwegs sein, ist auch ein ziemlich gute Möglichkeit. also Vertrieb? aber wofür braucht man ein Studium fürs Vertrieb? Dort reicht es sowieso nur aus, das produkt zu kennnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber wofür braucht man ein Studium fürs Vertrieb?

Tja, wofür? Wofür braucht man ein Studium in Archäologie? Man muss ja schließlich nur ausgraben können, lernen die meisten im Kindergartenalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fernstudium2009, im Moment ist mir nicht so ganz klar was du möchtest. Du wirfst hier immer mal einen Brocken rein und die Antworten stellst du dann in Frage. Die Frage ist, was macht dir Spaß, was interessiert dich, worin bist du gut ??? Und dann kann man schauen welche Möglichkeiten es in dem Bereich gibt.

Manager sind natürlich viel unterwegs und der Vertrieb selbstverständlich auch. Die Frage wofür man in dem Bereich studieren muss ist absolut unsinnig. Aber ich schmeiße den Ball gerne zurück, wofür willst du studieren, wofür brauchst du das? !?

Die Frage war nicht nur am Schreibtisch zu sitzen, das ist denke ich im technischen Bereich teilweise möglich, wenn ich nun an Testfahrten denke oder in der Fertigung Anlagen aufbauen/planen. Einen Job bei dem BWL-Kenntnisse hilfreich sind und hauptsächlich woanders als am Schreibtisch stattfindet fällt mir soweit nicht ein.

Evtl. wäre eher Touristik eine Sache für dich!? Oder eben im gewerblichen Bereich wo man mehr körperlich arbeitet.

Ob du mit nem BWL-Studium (oder auch allgemein) nur am Schreibtisch sitzt liegt natürlich an dir: DU BEWIRBST DICH JA AUF BESTIMMTE POSTEN.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden