Tom Gob

Berufsbegleitendes Studium - BWL für einen IT-Projektleiter (IHK) - Marktübersicht

15 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich benötige so langsam Euer Feedback. Seit Tagen beschäftige ich mich zu Alternativen des MSc. in Krems. Ich habe folgende Übersicht für euch:

Mein Lebenslauf:

- 24 Jahre

- gelernter Informatikkaufmann

- Fortbildung zum IT-Projektleiter (IHK)

- 5 Jahre Berufserfahrung (seit Lehre)

- mittlere bis große Projekte im Betrieb umgesetzt

Mein Ziel:

- Grundlegendes Akademisches Know How in Bereich Betriebswissenschaft, weniger IT

- eher Führungskarriere statt Fachkarriere

Meine Stärken:

Projektmanagement, Management, Organisation im Allgemeinen und Kommunikation, Arbeiten mit Menschen, Führung von Projektteams

Nun die meine Fernstudien Vorschläge:

Studienwahl.jpg

Die Reihenfolge stellt auch meine gewünschten Präferenzen dar.

Was würdet Ihr wählen? Mein Lernstil ist, dass ich eher jemand vor Ort benötige, dem ich auch zuhören und mit dem ich mich beraten kann, sowie festen regelmässigen Terminen.

Beste Grüße & Danke,

Tom Gob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wenn Du so auf persönlichen Kontakt angewiesen bist würde ich dir raten jegliche Fernstudiumsaktivitäten kritisch zu überdenken. Du wirst über Wochen niemanden zu Gesicht bekommen und nur unregelmässig oder fast kaum Präsenztermine wahrnehmen können - diese Lernform muss einem liegen.

Andererseits gebe ich zu bedenken das 2x die Woche 1 Std. anreisen und dann vor Ort in der FOM sitzen ist über 7 Semester aber auch kein Zuckerschlecken.

Insgesamt zu deinen Zielen kannst du zu jedem der genannten Bachelor einen MBA absolvieren. Alle Abschlüsse sind anerkannt und akkreditiert - auf ein Rating kann man getrost verzichten, da es diese für die Fernhochschulen eh nicht gibt, das Ranking der SRH bezieht sich schließlich auf die Präsenzhochschule.

Hinsichtlich der Anrechnung würde ich mir auch nicht all zu viele Hoffnungen machen - immerhin möchtest du ja auch etwas lernen. Mein IHK Fachwirt hat mir nur ein einzgiges Modul beschert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hättest du denn ohne grundständiges Erstudium einen M.Sc. machen können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maik-81:

Krems hat eine ein eignes Programm + Gesetz in Österreich. Aber das kommt in Deutschland überhaupt nicht gut an! :(

@chillie:

Ich denke schon, dass mir die Lernform liegt, zumindest wenn ich wie bei der SRH ein paar mal in 6 Monaten da bin oder wie bei der FOM, jede Woche dort bin. Über die Fahrwege bin ich mir bewußt, wäre im Gegensatz zu Krems auch kein Problem :-) Dort wären es locker über 5 Stunden gewesen oder Fliegen...

Ranking hab ich auch nicht intensiv geforscht (sieht man auch an den vielen Fragezeichen).

Anerkennung: Schön wenn es klappen würde, muss aber nicht sein. Ich würde es dennoch machen.

Also würdet Ihr sagen FOM oder SRH? Oder ist es noch besser FernUni Hagen zu absolvieren?

Danke & Gruß,

Tom Gob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja Krems..genau...ja, sowas würde ich auch nie ernsthaft in Erwägung ziehen in so einem Fall, da es automatisch und oft die Frage nach sich ziehen wird: wieso Master aber kein Studium zuvor...der Rechtfertigungsaufwand wäre es mir schon nicht wert, abgesehen davon, dass ja nicht aus Freude der Bachelor vor den Master gesetzt wurde :D..bei einigen MBA Programmen für ergfahren Praktiker macht es ja in meinen Augen vlöt. noch Sinn, aber im Großen und Ganzen würde ich es eher kritisch beäugeln..aber gut, der punkt ist ja ohnehin und mit Recht vom Tisch bei dir :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maik-81:

Nun ja, Anfragen in Österreich laufen derzeit noch. Die Themen sind ja durchaus interessant. Aber die Anerkennung in Wirtschaft und an deutschen Universitäten ist zwar auf dem Papier (Rechtlich) ok, aber informell spielt Krems nicht vorne mit.

Was sagt Ihr zu meiner obigen Frage:

Also würdet Ihr sagen FOM oder SRH? Oder ist es noch besser FernUni Hagen zu absolvieren?

Gruß Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man dir so nicht beantworten. Unklar ist ja wo du genau hinwillst, also welches Ziel du durch das Studium zu erreichen hoffst, ob ein Informatikanteil enthalten sein soll oder eher weniger, falls primär BW, mit welchem Shwerpunkt usw.

Die Fernuni ist -wei der Name ja sagt eine Uni - daher hinkt der direkt eVergleoich mit einer FH, wie der FOM etwas...praxisorientierter ist die FH, hochwertiger (wobei hochwertig relatziv ist) ist m. E. die Uni....

Du siehst, etwas mehr Details sind zu einer qualifizierten Beurteilung nötig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also würdet Ihr sagen FOM oder SRH? Oder ist es noch besser FernUni Hagen zu absolvieren?

Ich denke wenn dir 4 WE im Semester reichen könnte die HFH auch etwas für dich sein. Ich bin an ca. 13 Tagen im Semester am Studienzentrum (davon 4-5x für Klausuren) - das ist in etwa Vergleichbar.

Bei der AKAD hast du sogar Pflicht-Seminare vor den Klausuren - und auch die Fernuni bietet welche an.

FOM hatte ich mich auch informiert, allerdings war mir das zu viel. Ich bin persönlich sehr froh, das ich inzwischen meine Zeit frei einteilen kann. Ich hätte eine ähnliche Anreisezeit gehabt wie du, auf die Dauer hätte ich das nicht ausgehalten, das Fernstudium habe ich im großen und ganzen gut wegstecken können.

Guck dir doch mal die Systeme an wie es dir am besten zusagt hinsichtlich Flexibilität, Prüfungsterminen, Unterlagen usw. Mir persönlich ist eine Anpassbarkeit des Studiums an die eigenen Bedürfnisse inzwischen viel wichtiger als derartig harte Fakten wie du sie nennest. Das große Problem ist nämlich meist nicht der Stoff oder die Anerkennung sondern eher wie man dei 3-4 Jahre überhaupt übersteht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte:

- Einen anerkannten Abschluss einer FH/ Uni um auch weiter studieren zu können, eventuell auch Promivieren (wobei es heutzutage auch ein sehr guter MBA "bringt")

- Know How erwerben um unternehmerische Tätigkeiten besser ausüben zu können

- Projekte leiten und somit viel Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Menschen zu sammeln

- Fachwissen für die bessere Praxisorientierte Umsetzung zu erwerben

- meinen Geistigen Horizont nicht in der IT sondern in der BW Welt erweitern

- das Wissen aneignen und in der Praxis umsetzen (Tätigkeitsfeld ist nicht spezialisiert, kann IT sein, aber auch gerne andere Unternehmensbereiche).

- Mein derzeitger Arbeitgeber ist ein großer Einzelhändler aus Süddeutschland, daher ist das Kerngeschäft nicht IT sondern Handel. Dem gegenüber möchte ich mich auch öffnen und nicht z.B. Wirtschaftsinformatik erlernen

- ... und vieles mehr.

Habe mit der FOM und SRH telefoniert, ich habe noch die Möglichkeit in der FOM und der SRH jetzt direkt einzusteigen. Wie sollte ich mich entscheiden, bzw. wie würdet Ihr euch entscheiden?

Ich tendiere stark zur SRH, rein der Ausbildung wegen: Informatikkaufmann -> IT-Projektleiter -> Bachlor of Arts Betriebswirtschaft Spezialisierung: Projektmanagement

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie sollte ich mich entscheiden, bzw. wie würdet Ihr euch entscheiden?

Auch wenn hier sicherlich viele erfahrene Fernstudenten und Praktiker unterwegs sind, würde ich eine solche Frage nicht stellen bzw. der Antwort darauf nicht zu viel Gewicht geben. Jeder hat seine Gründe für die eine oder andere Entscheidung. Ich finde, dass du ja schon eine schlüssige Begründung abgeben kannst, warum z.B. FOM oder SRH "das Richtige" für dich sind. Letztlich gehört zu einer solchen Entscheidung auch eine gehörige Portion Bauchgefühl, aber ob du das von anderen bekommen kannst?

Was hält dich denn davon ab, direkt bei der SRH einzusteigen? Die Meinung anderer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden