sit1987

Studieren mit Hauptschulabschluss und mit einer abgeschlossener Berufsausbildung als.

25 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin 21 Jahre alt und nach meinem Hauptschulabschluss habe ich meine Ausbildung als Bürokauffrau abgeschlossen.

Kann ich da mit diesen Voraussetzungen studieren??

mit Lieben Grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Kommt darauf an, an welcher Fernhochschule du das machen willst und welchen Studiengang du belegen willst.

Beim Einstieg ohne Abi sind normalweise 3 Jahre Berufserfahrung nötig + eine Zugangsprüfung, aber das ist individuell von Hochschule zu Hochschule verschieden.

Wenn dein Englisch gut genug ist, kannst du auch direkt ohne Abi, ohne Berufserfahrung und ohne Zugangsprüfung, ein Fernstudium an der Open University (England) machen, welche ein sehr großes Studienangebot haben.


Aktuell: Fernstudium zum B.Eng. Technische Informatik (WBH, 5. Semester)

Abgeschlossener Fernlehrgang zur Fachhochschulreife Maschinenbau (SGD)

Ausbildung: Industriemechaniker Produktionstechnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort

egal hauptsache ich studiere etwas.. Was auch etwas zu meinem Beruf passen könnte nein leider habe ich kein Englisch und auch keine Berufserfahrung ausser Ausbildung da ich meine Ausbildung 2008 abgeschlossen habe..

kann man da was machen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde "egal" gibt es nicht. Wenn du an einer privaten Ferhochschule etwas studeren willst, wirst du dafür über 10 000€ hinlegen. An der Fernuniversität Hagen geht es zwar auch für weniger, ist aber auch schwieriger, da es eine Uni ist und keine FH wie die meisten (alle?) anderen.

Du wirst da jahrelang an diesem Studium zu knabbern haben. Es ist nicht soo einfach und du wirst sicher auch viele unmotivierte, unglückliche und sogar verzweifelte Momente haben. Deswegen musst du dazu stehen was du willst. Du solltest ein Fach studieren, welches dir Spaß macht und dich interessiert. Die Zeit, das zu recherchieren und herauszufinden solltest du dir nehmen.

Ich denke mit einem Hauptschulabschluss, keinen Englisch-Kenntnissen, vielleicht auch nicht so viel Erfahrung mit Mathe (Achtung: Oberstufenstoff) und kaum oder keine Berufserfahrung nach der Ausbildung wird es allerdings schwierig ohne Abi.

Es stimmt, mit Englisch-Kenntnissen wäre die Open University eine gute Möglichkeit. Ohne musst aber du sowieso noch mindestens zwei oder drei Jahre Berufserfahrung sammeln. Da bietet es sich meiner Meinung nach an, ein Abi oder Fachabi in der Zeit nachzumachen. Dort erarbeitest du dir ein breites Spektrum an Themen und kannst auch noch testen, ob dir der Fernunterricht wirklich liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht auch kein Fernstudium sondern normal Studium??

ich will etwas studieren was zu meinem beruf passt, Marketing oder Politik, Wirtschaft, Buchhaltung so etwas..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles was in dem Beitrag http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/24045-studium-ohne-wissen-aus-abitur-machbar.html

gilt, ist auch für Dich von Relevanz, ich würde sagen, dass es noch ein wenig schwerer wird.


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich finde "egal" gibt es nicht. Wenn du an einer privaten Ferhochschule etwas studeren willst, wirst du dafür über 10 000€ hinlegen. An der Fernuniversität Hagen geht es zwar auch für weniger, ist aber auch schwieriger, da es eine Uni ist und keine FH wie die meisten (alle?) anderen.

Du wirst da jahrelang an diesem Studium zu knabbern haben. Es ist nicht soo einfach und du wirst sicher auch viele unmotivierte, unglückliche und sogar verzweifelte Momente haben. Deswegen musst du dazu stehen was du willst. Du solltest ein Fach studieren, welches dir Spaß macht und dich interessiert. Die Zeit, das zu recherchieren und herauszufinden solltest du dir nehmen.

Das kann ich nur unterstreichen. Du magst sicher einen Grund haben studieren zu wollen, aber scheinbar fehlt dir das Ziel. Ohne Ziel, welches dich dazu bringt zwischen 4tsd und 15tsd EUR nebenbei abzuknapsen und dabei über 3-5 Jahre dich so oft wie möglich mit dem Stoff auseinanderzusetzen wird es schwierig.

Insbesondere mit deinen Voraussetzungen musst du mit sehr viel mehr Schwierigkeiten rechnen. Gerade im BWL Bereich an einer FH kann man mit Berufserfahrung Brücken bauen um den Stoff zu lernen ... aber die Grundlagen musst du aufbringen. Englisch gehört einfach dazu und berufliche Erfahrung muss man spätestens in der Praktikumsphase nachreichen.

Sprich - ein Spaziergang ist das ganze nicht. Wichtig für so einen Schritt ist zu wissen wo man steht und wo man hin möchte. Dann ist zu klären wie man das erreicht und wenn das fest steht sollte man sich fragen welche Mittel man dazu braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ohne musst aber du sowieso noch mindestens zwei oder drei Jahre Berufserfahrung sammeln. Da bietet es sich meiner Meinung nach an, ein Abi oder Fachabi in der Zeit nachzumachen. Dort erarbeitest du dir ein breites Spektrum an Themen und kannst auch noch testen, ob dir der Fernunterricht wirklich liegt.

Ich sehe das genauso. Sammle weitere Berufserfahrung und hole mindestens die mittlere Reife nach per Fernstudium. Nebenbei kannst du ja auch schon etwas auf das Studium sparen. Dann kannst du in 2 bis 3 Jahren mit dem Studieren anfangen. Bis dahin kannst du dir dann auch in aller Ruhe überlegen, was du wirklich studieren möchtest. Wie oben schon erwähnt ist, es ist sehr wichtig, dass du das, was du studierst auch wirklich möchtest. Die Motivation ist für ein Studium - und gerade auch für ein Fernstudium - sehr wichtig.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es muss ja nicht die mittlere Reife sein ... eine IHK Weiterbildung wäre auch zu überlegen, inzwischen kann man mit einem Fachwirt auch fast in jedem Bundesland studieren.

Zudem kann man dabei prima das richtig lernen lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank aber mal schauen im moment bin ich sehr motiviert ob ich es in drei Jahren auch bin ist die Frage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden