Duinne

Präsenztage und keine Ahnung

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo liebe Forumbesucher!

Kann mir einer sagen, wie das mit den Präsenztagen im Fernstudium läuft?

Sind die wochenweise?

Was spielt sich dort genau ab?

Kann man eigentlich auch jeder beliebigen anderen Zeit in die Uni, um eine Vorlesung anzuschauen oder mit den Leuten dort zu sprechen?

Steht einem das zu?

Oder hat man als Fern-Student eingeschränkte Recht, was das angeht?

Ist das in jedem Bundesland oder sogar von Uni zu Uni unterschiedlich?

lG

Duinne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

An staatlichen Hochschulen fällt das gar nicht auf, wenn sich ein zusätzlicher Hörer unter die Studenten mischt.

Es gibt wohl an den meisten Hochschulen Möglichkeiten für Gasthörer, aber für einzelne Vorlesungen würde ich die o.g. Variante ausprobieren. :-)

Die meisten Hochschulen, die Fernstudien anbieten, haben keinen normalen Präsenzbetrieb wie "normale" Hochschulen, bis auf Ausnahmen wie die PFH Göttingen oder die Hochschule Wismar.


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anbieter haben stark unterschiedliche Konzepte was wann wo passiert.

Allerdings ist eine Fernhochschule keine Uni, die nur da steht und darauf wartet dass Fernstudenten vorbeikommen. Es handelt sich meistens um eigene Studienzentren oder Seminarräume die angemietet werden. Je nach Anbieter geht es mit oder ohne Anmeldung, aber immer mit Termin.

Dort gibt es entweder Ergänzungen zum Stoff, Wiederholungen, Möglichkeit der Fragestellung oder direkte Klausurvorbereitung.

Manche bieten Probeveranstaltungen an, an der HFH wäre das z.B. Zwecklos, da man ohne die Studienbriefe mit der Veranstaltung wenig anfangen kann. Die Euro-FH aber hat z.B. ein Einstiegsseminar auch für Interessenten.

Mit der tatsächlich vorhandenen Präsenzuni hat das alles nichts zu tun - dort kannst du dich, wie schon erwähnt, als Gasthörer einschreiben und Kurse besuchen. Allerdings keine Leistungen ablegen oder ähnliches - zudem bringt es auch nichts an einer Fernhochschule eingeschrieben zu sein und sich dann ziellos in Präsenzveranstaltungen zu setzen, da sich die Inhalte eben stark unterscheiden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Rahmenplan der HTW-Berlin sind pro Semester eine bestimmte Anzahl von Präsenztagen vorgeschrieben. Leider habe ich über diese noch nichts finden können.

Ich rede also nicht von einer Präsenzuni.

lG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schreib doch der HTW mal eine nette Mail oder ruf da an, die können dir bestimmt erklären, wie sie das genau handhaben mit Präsenzveranstaltungen im Fernstudium und was da so passiert. Hier hat sich, zumindest soweit ich das mitgekriegt habe, momentan noch kein HTW Fernstudent geoutet, der da genauer aus seinen Erfahrungen berichten könnte.

Die HTW ist zwar hauptsächlich eine PräsenzFH, aber als Fernstudent bekommst du wahrscheinlich trotzdem andere Veranstaltungen "serviert" als die Präsenzstudenten. Wie chillie schon sagte unterscheiden sich die Inhalte allein schon dadurch, dass die "normalen" Studenten jede Woche Vorlesungen für alle Fächer besuchen und die Fernstudenten eben viel seltener vor Ort sind. Das ist ja Sinn der Sache.

Aber es stimmt auch, dass niemand was merkt, wenn du dich einfach so ab und zu mal dazusetzen möchtest ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage, wie genau die Präsenztage verteilt sind und was dort gemacht wird, beantwortet die Hochschule am besten. Du kannst allerdings davon ausgehen, dass die Veranstaltungen andere sind als für die Präsenzler. An deren Veranstaltugen teilnehmen geht zwar (dazu musst Du übrigens nicht Gasthörer sein, als immatrikulierter Student hast Du das Recht, alle Veranstaltungen Deiner Hochschule zu besuchen), aber so viele dürfte es nicht bringen, höchstens Du gehst regelmäßig zu einer bestimmten. Wenn Du einfach so im Semester irgendwie reingehst, trägt es vermutlich mehr zur Verwirrung bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden