sonnenkind29

Warum ist hier nichts los?

11 Beiträge in diesem Thema

Wo finde ich das richtige Forum der Euro fh ?

Ich meine es sind doch angeblich 4000 Studenten inskribiert, und da gibt es kein Forum wo sich die Leute austauschen ? Hier ist grad mal 1 Posting in 3 Tagen ?

?

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Fernstudenten sind nicht die typischen Forenbenutzer, auch wenn man das glauben könnte. Unter den 7tsd Studenten der HFH sind beinahe alle, welche im internen Forum aktiv sind auch hier. Sprich ca. 20-50 ... sonst ist dort tote Hose.

Auch bei anderen Hochschulen ist es so, wer eine Frage hat stellt die in internen Foren und nur ganz wenige nehmen es noch auf sich in einem Forum wie hier mitzuwirken. Das Fernstudium fordert viele Leute derartig, dass sie sicher keine Lust mehr haben sich über das Studium hinaus damit zu beschäftigen.

Das allein ist aber kein Qualitätsmerkmal der Hochschule oder der Studenten - sondern meiner Meinung nach eine ganz normale Entwicklung. Mir ist keine Fernhochschule bekannt die in wirklich anderen Relationen als den o.g. regelmässig aktive Fernstudenten im Internet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chillie's Aussage kann ich bestätigen. von den 210.000 Studenten der OU ist auch nur ein geringer prozentualer Anteil in Online Foren aktiv. Man hat als Fernstudent einfach nicht sooo viel mehr Zeit um zu socialisen ;).

Auch real (also nicht virtuell) haben die meisten Studenten keine Zeit sich zu treffen. Zu den regelmäßigen Treffen der OU Studenten in Hamburg kommen gerade mal eine handvoll Studenten.

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss nicht, ob es wirklich daran liegt, dass Fernstudenten so wenig Zeit haben oder ob es nicht eher am Forum selber liegt.

Ich habe mir diese Frage schon öfters gestellt, da ich beim Forum der AKAD folgendes bemerkt habe:

Das interne Forum der AKAD (für Aussenstehende also nicht zugänglich) dümpelt ähnlich vor sich hin wie die Foren, von denen hier gerade berichtet worden ist. Aber: es gibt noch ein Forum für AKAD-Studenten, auf dem volles Leben herrscht und sich täglich die Studenten austauschen. Vielleicht auch deshalb, weil hier auch Erfahrungen mit Klausuren ausgetauscht werden, Fragen zu Einsendeaufgaben gestellt werden, Prüfungsfragen eingestellt werden, an die man sich noch erinnern kann, die Leute ihren Ärger über ein Seminar, eine(n) Seminarleiter(in) loswerden, etc. Vielleicht fühlt man sich in einem internen Forum "bewacht" durch die Hochschule? Ich weiß es nicht. Schade ist es auf jeden Fall.

(Vielleicht liegt es aber auch an der Funktionalität mancher Foren. Das interne AKAD-Forum empfinde ich immer als schwerfällig von der Bedienung).

Vielleicht kann man es auch ein wenig mit Gaststätten vergleichen:

In manchen ist es oft schwer, noch einen Platz zu bekommen und andere sind oft ganz ausgestorben. Ich denke dann immer: das liegt am Wirt ;) (ein guter Wirt schafft die richtige Atmosphäre).


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim öffentlich zugänglichen Forum der Fernuniversität Hagen auf www.studienservice.de sind alleine während ich diese Zeilen schreibe

173 Leute eingeloggt und schreiben oder lesen was im Forum

ausserdem sind laut öffentlich einsehbarer statistik mehr als 700 000 Beiträge online einsehbar. Was ja auch tatsächlich stimmt - weil kontrollierbar.

Studienservice Statistiken

Themen: 44.140, Beiträge: 736.959, Benutzer: 25.043

gut das Forum wird privat geführt und ist mehr oder weniger unparteiisch, aber mit hunderten von aktiven Benutzern wohl das größte öffentliche Forum einer universität. Und das ist auch eine Fernuniversität ! Also es wird Zeit das die Euro fh auch sowas zulässt bzw einführt. Ich finde das ist durchaus ein Qualitätskriterium. Jedenfalls für mich. Auch wenn ich mich trotzdem für die Euro-fh entscheiden werde !

liebe grüße

patrick !:)

bearbeitet von sonnenkind29

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fernuni hat 60.000 Studenten und ist die größte Universität Deutschlands

173 das sind 0,28% ... !!!

Das ist der gleiche Bruchteil wie bei allen anderen Hochschulen auch.

Viele wollen einfach nichts weiter mit dem Studium zu tun haben. Für viele, die ich auch persönlich bei meinen Präsenzen treffen ist es harte Arbeit. Sie versuchen so wenig Zeit wie möglich zu investieren - sehr sehr viele wissen gar nicht das es andere Foren überhaupt gibt und sehen auch keinen Nutzen darin, da ein Forum natürlich auch kaum direkt hilft das Studium zu bewältigen. Anstatt neben dem Studium also in Foren zu posten nutzen sie die wertvolle Zeit eher für Hobbies oder Familie.

Der Nutzen an einem Forum ist die Kommunikation und das muss man wollen - dafür muss man aber investieren, Zeit und Mühe - ansonsten bekommt man wenig Feedback.

Man sieht es hier, Studenten kommen - eröffnen eine Interessengruppe und betreuen diese dann nicht. Kein Posting ... gar nix.

Um ein Forum, eine Interessengruppe, eine Xing-Gruppe, VZ-Gruppe zum florieren zu bringen braucht es Engagement. Das geht weit darüber hinaus eine "Sind XYZ Studenten hier" Frage zu stellen. Man muss Gespräche aktiv aufnehmen und weiterentwickeln, Feedback geben und ein Netzwerk aufbauen. Viele Fernstudenten haben eben weder Lust dazu noch sind alle Web2.0-affin ... im Gegenteil, der normale Fernstudent ist ein ganz normaler Typ Anfang bis Mitte 30 und gehört nicht zur digitalen Boheme.

Darum gibt es eben nur ein paar Fragen zu organisatorischen Dingen und nur unter sehr hoher Anteilnahme bestimmter Leute einen richtig aktiven Kommunikationskreis.

Guck dir hier mal die Blogs an - am Anfang waren es 3-4 Leute die regelmässig gebloggt haben. Nach gut 1,5 Jahren und dadurch das viele drangeblieben sind haben sich hier Leute angesammelt die eine Blog-Community bilden und regelmässig viele Infos austauschen. Aber es gehört stets das Wollen vieler Einzelner dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
digitalen Boheme
Das hast Du schön gesagt :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke schon, dass viele Studierende an einem Forum mitwirken, wenn erstmal eine Hemmschwelle gefallen ist.

Und es muss einen bzw. ein paar geben, die etwas los machen, damit etwas los ist.

Bestes Beispiel ist dabei die HFH. Früher war dort kaum etwas los und mittlerweile sind sowohl das HFH-Forum als auch die interne HFH-Gruppe die aktivsten hier bei Fernstudium-Infos.de. Das liegt zum einen daran, dass der HFH-Bereich über Google ganz gut platziert ist. Vor allem aber daran, dass es hier eine Reihe von Studierenden gibt, die aktiv sind und sich austauschen und etwas "los machen".

Deshalb sonnenkind, mach was los, wenn Du was los haben möchtest ;-) Schreibe hier Beiträge, führe ein Blog, mach eine interne Gruppe auf (Link) und berichte Deinen Mitstudierenden zum Beispiel bei Präsenzen, aber auch bei allen anderen Kontakten davon.

In letzter Zeit passiert hier schon eine ganze Menge an Vernetzung, auch bei eher kleineren Anbietern (PFH Göttingen zum Beispiel). Es muss halt erstmal eine kritische Masse da sein, dann läuft es fast wie von selbst...

Wenn Du Dir von mir als Forenbetreiber noch etwas zur Unterstützung wünscht, bin ich da für Vorschläge immer offen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonnenkind,

ich verstehe ehrlich deine Frage nicht.

Die Euro-FH hat ein interenen OC der eigentlich recht gut besucht ist. Das Forum ist allerdings nur für Studenten einzusehen (ist auch so von der Euro-FH gewünscht).

Parallel dazu gibt es bei StudiVZ eine Gruppe, eine Gruppe von Stammtischleuten etc.

Nur weil es kein öffentliches Forum gibt sagt das m.E. nichts über das Kriterium einer Fern FH / Uni aus.

Gruß

Rita

PS: 0,28 % von 5.000 Studierenden sind 14 Studenten. Und du findest hier 14 Studenten die an der Euro-FH studieren. Ein "normaler" Schnitt dann...


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem muss man auch zwischen den eigenen Foren der Hochschulen und Foren wie diesem hier unterscheiden. Sonnenkind, fi.de ist doch vollkommen unabhängig von einer Hochschule. Dennoch ist dieses Forum (in Bezug auf die HFH) wesentlich aktiver als das HFH-eigene Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden