Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lutzbutz

Dipl. (FH) oder Master nach Bachelor !

25 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen

Für alle, die es interessiert hab ich der AKAD folgende Frage gestellt:

Gibt es bei Ihnen die Möglichkeit, im Anschluß an ein Bachelor-Studium (BWL) das Master-Studium oder den Diplom-Betriebswirt FH anzuhängen - wie bspw. bei der EURO-FH in Hamburg -, oder die Anerkennung der bisherigen Leistungen zur Verkürzung und Kostenersparnis?

Darauf die Antwort:

Leider bieten wir derzeit keine Möglichkeit nach dem Bachelor ein Masterstudiengang zu belegen. Auch der Diplom-Betriebswirt FH ist bei den AKAD Privat-Hochschulen nach dem Bachelor nicht möglich, da beide Studiengänge im hochschulrechtlichen Sinne gleichwertig

sind. Ab September 2005 werden wir an der Wissenschaftlichen Hochschule in Lahr den Master Finance and Banking anbieten. Hier wird neben dem abgeschlossenen Studium eine Berufstätigkeit im Finanzbereich vorausgesetzt.

Grüssle Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Lutzbutz,

die gleiche Frage habe ich an die AKAD auch vor ca. 2 Wochen gestellt. Ich bin auch in der Entscheidungsphase in welche Fern-FH ich mich einschreiben sollt. Leider fehlen mir noch die Unterlagen von der HFH (letzte Woche Dienstag angefordert).

Die Aussage von AKAD das man bei Ihnen nur den Master of Finance and Banking machen kann, erhiet ich auch. Aber ich würde das ganze nicht so gewichten, da du ja wechseln kannst. Z. B. das Dipl. oder Bachelor an der AKAD und deinen Master an einer anderen FH oder Uni. Es bieten immer mehr FH und UNI nun auch die Masterstudiengänge an, z.B ganz neu die Uni in Augsburg.

Ich denke ich werde die Euro-FH wählen, da mir die internationale Ausrichtung besser gefällt, auch wenn ich im Moment in einem mittelständigen Unternehmen arbeite. Ich erhoffe mir dadurch das ich dann mit meiner Dipl. Kffr. auch nahezu perfektes Englisch spreche :wink: . Denn die Euro-FH bietet nicht nur Wirtschaftsenglisch an sonder führt auch manche Seminare komplett in Englisch (deutsche Bücher gibts dazu), z.B. im Modul Marketing. Dies hat mir auch eine Dame soeben teleph. bestätigt (allerdings nicht sehr freundlich und nicht sehr kommunikativ). Sie hat mich auch etwas verwirrt in punkto Kosten und Studienzeit.

Ich bin davon ausgegangen das wenn ich für´s Dipl. 3,5 Jahre brauche auch nur diese bezahle. Euro-FH sagt aber dass ich trotzdem die 4 Jahre bezahlen muss ?? Ich dachte die Euro-FH bietet Leistungssemester an und nicht Zeitsemester ??

Hat hier schon jemand erfahrung mit der Euro-FH gemacht bzw. weiss hier jemand mehr?

Danke und Grüsse aus Bayern

Elisabeth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Elisabeth

Ich tendiere akt. zur HFH. Sie vereinbart für mich die Flexibilität im Studienabschluß (Bachelor -> Dipl. FH -> Master) und gleichzeitig die räumliche Nähe mit ihren Studienzenter (bei mir Stuttgart).

Die EURO-FH ist auch in meiner Top3-Liste, wird aber wahrscheinlich auf Grund der Vor-Ort-Termine in Hamburg und der Auslandssemester an ausländischen Hochschulen scheitern.

Ausserdem ist die HFH im Gegensatz zur EURO-FH um 60EUR günstiger, was sich auf die Zeit auch bemerkbar macht.

Im September findet von der HFH eine Infoverantstaltung in Stuttgart statt, auf die ich mich schon freue. Danach werde ich meine Entscheidung gefällt haben.

Was jetzt die Problematik mit den Kosten bei der EURO-FH betrifft kann ich dir leider auch nicht viel dazu sagen. Wäre aber gut, wenn dass in diesem Thread noch beantwortet werden kann.

Grüssle Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutzbutz,

auf der HFH geht das allso auch Bachelor - Dipl.Kauffr.-Master. Dieser Konzept scheint nur auf der AKAD nicht zu funktionieren. Ich hoffe dass die Unterlagen von der HFH heute in der Post sind, schön langsam möchte ich mich schon entscheiden. In meinen ganzen Internetrecherchen habe ich bisher auch nur gutes über die HFH gehört. Die HFH hat auch die meisten Studienzentren. Die Gebühren sind niedriger?, dass wäre ja schon mal, super. Ich möchte mich bis Oktober diesen Jahres an einer FH anmelden, hoffe die richtige entscheidung zu treffen, und werde natürlich über meine Erfahrungen berichten.

Hast du vielleicht einen HFH Raking Bericht (oder ähnliches) gefunden ?

Elisabeth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Elisabeth

auf der HFH geht das allso auch Bachelor - Dipl.Kauffr.-Master. Dieser Konzept scheint nur auf der AKAD nicht zu funktionieren.

Das verstehe ich die Aussage der AKAD ehrlich gesagt auch nicht so ganz. Die meisten Hochschulen, die auf Bachelor/MBA umstellen, machen hier noch eine Unterscheidung und bieten entsprechend bis 2012 noch beide Wege an - außer der AKAD.

Ich bin auch der Meinung, dass es noch einen qualitativen Unterschied zwischen Bachelor und Diplom gibt, und geben sollte. Und daher ist dies auch für mich ein Kriterium für die Auswahl einer Hochschule. Ich möchte am Ende noch die Wahlfreiheit besitzen und sagen können, "ok Bachelor reicht mir" oder "ok, ich mach weiter".

Hast du vielleicht einen HFH Raking Bericht (oder ähnliches) gefunden ?

Nicht in Bezug auf die HFH. Es gibt ein Raking, das die FAZ durchgeführt hat.

Gebe auf Google die Stichwörter "FAZ" "Hochschule" "Ranking" ein. Dann findest du auf der 3. Stelle (Stand: 01.08.05) den entsprechenden Link.

Am Ende des Artikels ist dann nochmals ein Verweis auf die konkreten Ergebnisse. Allerdings hat bei mir der Zugriff auf die PDF-Datei nie funktioniert.

Aber kurzum ist die HFH auf Grund zu geringer Rücklaufquote nicht im Ranking enthalten.

Mehr konnte ich leider dazu nicht finden.

Grüssle Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mir hat damals die Aussage von der AKAD gereicht, dass ein MBA-Studiengang in Vorbereitung ist, an dem ich später anknüpfen könnte.

@Lutz:

http://www.faz.net/dynamic/download/hanz/ha71_ranking2004.pdf

Der Link auf dem URL der FAZ-Seite ist leider falsch ;-)

Ihr könnt euch ja eine Excelliste zusammenstellen, in der ihr alle eure potentiellen Kandidaten gegenüberstellt sowie anschließend hier die Ergebnisse postet.

Bei den 37 Studienzentren solltet ihr euch ein paar Fragen stellen bzw. an die HFH die Fragen stellen, ob auch an jedem der Zentren jeder angebotene Kurs mehrfach pro Jahr angeboten wird.

Viel Glück bei der richtigen Wahl!

von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Markus

Die HFH bietet ihn bspw an. Siehe http://www.fern-fh.de/mba_stg/index.html

Die fehlt in deiner Auflistung noch.

@Matthias

Super, vielen Dank für den Link.

Bei den 37 Studienzentren solltet ihr euch ein paar Fragen stellen bzw. an die HFH die Fragen stellen, ob auch an jedem der Zentren jeder angebotene Kurs mehrfach pro Jahr angeboten wird.

Glücklicherweise wohne ich so zentral, dass der Weg nach Stuttgart, Kaiserslautern oder Wiesbaden nahezu gleich ist und ich demnach flexibel bin :wink:

Bei der AKAD hätte ich dieses Risiko allerdings auch bzw. habe schon gelesen, dass auf Grund von geringer Teilnehmerzahl Kurse an anderen Lokationen umgeschichtet wurde.

Grüssle Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Markus

Die HFH bietet ihn bspw an. Siehe http://www.fern-fh.de/mba_stg/index.html

Die fehlt in deiner Auflistung noch.

Danke für deinen Hinweis - habe ich gleich ergänzt :-)

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lutz:

Einen solchen "Denkfehler" habe ich ganz am Anfang auch gemacht:

Nur, weil du etwas Negatives über die AKAD gelesen hast, bedeutet das nicht, dass andere Institute genau diese Sache anders bzw. besser machen =>

Ich denke mal nicht, dass bei nur einem Teilnehmer die HFH ein Seminar abhält sondern, dass es sich so wie bei AKAD verhält.

Teilweise sind Seminare so aufgebaut, dass man in Gruppenarbeit ein Themengebiet erörtern muss. Wenn die HFH dieses Seminar nur wegen dir abhält, kannst du eigentlich das Ziel des Seminars nicht erreichen.

Findet ein Seminar bei der AKAD zu hohes Interesse, gibt es einen zeitnahen, zusätzlichen Termin.

In meiner Excelliste konnte ich das sehr gut zusammenstellen. Es ist natürlich leichter, bei der AKAD Kritiker zu finden, da die AKAD nun mal die meisten Studenten hat.

Wenn du aber diese Kritikpunkte aufnimmst und die anderen Institute und deren Studenten damit befragst, wirst du oft merken, dass dieser Kritikpunkt bei den anderen Instituten auch, teilweise in etwas anderer Form, auftritt.

Soweit ich mich erinnern kann, haben alle privaten FHs u.a. ein Ziel: Gewinnmaximierung

Das halte ich mir immer vor Augen und kann somit verstehen, dass z.B. ein Seminar platzen kann und kann es auch nachvollziehen, warum das bei jedem Anbieter so ist bzw. sein wird.

von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0