Gänseblümchen

Sonderstudiengang Technik

34 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

ich interessiere mich für den Sonderstudiengang Technik an der HFH. Habe bereits das BWL-Studium von einem Jahr abgeschlossen und will jetzt noch mein technisches Wissen erweitern.. :-)

Bevor ich mich hier allerdings einfach so anmelde, wollte ich mal eure Meinungen zu dem Studiengang hören. Grundsätzlich finde ich den ja super, weiß aber nicht mit wieviel Zeitaufwand man den neben dem Beruf stemmen kann... kommt man mit den 15 Wochenstunden hin?

ist hier vielleicht jemand, der mir hierzu schon Infos, Bewertungen, oder sonstiges geben kann?

Liebe Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die 15 Std. sind Durchschnittwert. Also nix mit Urlaub usw.. Soll heißen, wenn Du dir im Sommer u. Weihnachten z.B. Urlaub gönnst, dann mußt Du das puffern.

Ich komme mit den 15 Std. nicht ansatzweise hin u. ich bin nicht der Einzige.

Der Sonderstudiengang ist zeitlich extrem straff gepackt. Dann kommt noch das Problem dazu, dass man sich als "BWL ér" erstmal in die Technikwelt einarbeiten muss.

Mag sein, dass man mit 15 Std. mit opitimaler Zeiteinteilung mit entsprechendem Hintergrundwissen hinkommen kann.

Doch ich würde zumindest am Anfang von mind. 20 Std. + Reserve ausgehen.

Weiterhin solltest Du die Vorlesungen einplanen. Sind zwar keine Pflicht, doch finde ich sie (jedenfalls zur Zeit) sehr gut u. unerlässlich. Und die Stundenanzahl ist da auch nicht ohne, wenn man alle suchen möchte.

Wenn ich mein BWL-Studium mit dem Technik-Studium zu vergleichen hätte, dann würde ich sagen, dass sich der Zeitaufwand locker um den Faktor 2 beim Technikstudium bewegt.

bearbeitet von hotknife

„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gesehen hatte ich die ganzen anderen Themen zu diesem Studiengang auch schon, die waren aber von 2007.. wollte also mal neue Erfahrungswerte sammeln.. :)

Von dem Stundenübersicht her kam es mir schon genau so vor, wie du es beschrieben hast - dass es eher auf 20 Stunden ausgelegt ist...

Die Präsenzphasen hätte ich auch besucht, einfach auch um zu wissen, ob man auf dem richtig Weg ist..

Bist aber sonst zufrieden? Wieviele seid ihr insgesamt? An welcher Niederlassung hast du deine Präsenzveranstaltungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also insg. haben sich beim Studienzentrum Essen im Sommer eingeschrieben 18 Personen. Fast alle waren dann auch beim Einführungsseminar. Die Vorlesungen bestreiten wir so mit 5-9 Personen. Wenn man weit vom Studienzentrum entfernt wohnt, dann ist das eben auch nicht mal "eben" u. dann kommt noch der Job dazu.

Zufrieden ja sehr, es ist jedoch wegen des Zeitaufwandes auch extrem kräftebindend. Aber zur Zeit macht es einen Riesenspass. Wie gesagt, kein Kinderfasching, doch lernt man richtige Dinge, die man auch im Job umsetzten kann. Von meinem BWL-Studium könnte ich das nicht direkt sagen.


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zufrieden ja sehr, es ist jedoch wegen des Zeitaufwandes auch extrem kräftebindend. Aber zur Zeit macht es einen Riesenspass. Wie gesagt, kein Kinderfasching, doch lernt man richtige Dinge, die man auch im Job umsetzten kann.

Ja, das findet meine Zustimmung. Entscheidend ist für mich das hier:

Von meinem BWL-Studium könnte ich das nicht direkt sagen.

Ich konnte aus 4 Semestern Sonderstudiengang Technik schon mehr anwenden als aus 12 Semestern BWL.

Wenn nicht dieses ewige punktgenaue Auswendiglernen so gefragt wäre, dann hätte ich an dem Studiengang nichts auszusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also könnt ihr das Ganze nur empfehlen..

Ich möchte am 01.01. dann in Essen starten. Ich hab nur noch Bedenken, ob ich den straffen Zeitplan unter kriege.. Ich hoffe, dass ich das mit Organisation, Disziplin und Ehrgeiz schaffe... :)

Das ist wirklich der einzige Punkt, der so manchmal noch in mir sagt, lass es lieber.. Aber ich glaube, das spielt sich mit der Zeit ein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versucht macht kluch! Anmelden u. machen. Wenn Du es nicht packst, dann hast Du nur etwas Geld "weggeschmissen".

Aber wenn man selbstkritisch an die Sache rangeht, dann klappt das schon. Außerdem hast Du ja nicht den Irrglauben, dass es in 6-8 Stunden pro Woche getan ist.

Vielleicht sieht man sich ja mal Freitags oder Samstags. Steck Dir einfach ein Gänseblümchen ins Haar.

Viel Erfolg und Kraft wünscht das heisse Messer.


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist wirklich der einzige Punkt, der so manchmal noch in mir sagt, lass es lieber.. Aber ich glaube, das spielt sich mit der Zeit ein, oder?

Du kannst auch ein Semester kostenlos dranhängen und entspannter studieren, wenn der Zeitdruck alles ist was dich hält, solltest du es deswegen nicht bleiben lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kommt immer drauf an mit dem entwpannter studieren - Diplom gibts bis Ende 2012 :thumbup:

Zu entspannt ist auch ungut.

Letztes jahr war ich 2-3 mal im Monat im SZ - weil 5 Fächer. Dieses Sem nur 2 - und ich bin imemr faul und schieb alles:blushing:


Ehemalige Fernstudentin im Ergänzungsstudiengang Wirtschaft und Sonderstudiengang Technik der HFH

Ehemalige Präsenzstudentin im Studiengang Informatik

und nun Trippel Dipl. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden