AN5

Fernstudium Neuling hat viele Fragen

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo Forum,

ich habe folgende Fragen.

Ich habe mir überlegt zu studieren, möchte aber meinen Job nich unbedingt aufgeben, und ziehe daher n Fernstudium in Betracht. Mal allgemeines zu mir:

- Abitur 2005 abgeschlossen

-2005 - 2008 kombinierte Aus- und Weiterbildung zum Handelsfachwirten sehr erfolgreich absolviert

- seit 09/08 bin ich in meinem Ausbildungsbetrieb als Filialleiterin fest angestellt

Nun möchte ich aber noch weiter machen, und kam so auf die Idee Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren als Fernstudium.

Das zeitliche würde ich hinbekommen, allerdings bereiten mir die Studienkosten Sorgen, sind ja nicht wenig mit rund 300 €pro Monat.

Gibts da ne Möglichkeit das zu finanzieren oder fördern zu lassen? Hab schon versucht mich zu belesen, blicke aber absolut nicht durch.

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen und mich aufklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Forum,

ich hege auch den Gedanken ein Fernlehrgang zu besuchen. Da ich im Personalbereich tätig bin, spiele ich mit dem Gedanken Personalreferentin zu belegen. Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit Fernstudium/Fernlehrgang. Da ich Vollzeit arbeite und noch eine kleine Tochter habe, frage ich mich, ob das überhaupt realisierbar wäre. Kann mir jemand detaillierte Infos geben bzw. einen Anbieter empfehlen?

Vielen lieben Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für eure Informationen.

Nun schon die nächsten Fragen:

Man kann Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Berlin als Fernstudium in 12 Semestern belgen, für 312€pro Semester.

Es gibt aber auch ein Angebot von der Oncampus GmbH als Onlinestudium, dort dauert es nur 7 Semester und :

Sie zahlen je Kurs und Studienhalbjahr 78,- Euro (Kosten für besondere Dienstleistungen im Online-Studium)

Beim 7-semestrigen Studiengang mit 33 Online-Kursen ergibt sich also die Gesamtsumme:

33 Online-Kurse x 78 Euro = 2.574 Euro

hier im Original: http://www.oncampus.de/index.php?id=125

Ich steh schon wieder auf dem Schlauch, was bedeutet das mit den Onlinekursen und Halbjahr? ALso nur 78€ im halben Jahr?

Warum ist der Onlinkurs so viel günstiger und kürzer? Ist die Oncampus seriös? Die HTW kenn ich von Freunden, das ist je "ne echte Uni".

Und wenn da steht, evtl. anfallende Studiengebühren, womit muss ich dann noch rechnen an Kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Studium bei Oncampus ist modular aufgebaut, wie sehr viele andere Studiengänge auch.

Jedes Modul ist ein "Online-Kurs" in dieser Berechnung. Siehe zum Beispiel hier den Studienplan: http://www.oncampus.de/index.php?id=347&L=0

Und die Studiengebühren fallen an, je nachdem ob in dem (Bundes-)Land in dem du studieren wirst Studiengebühren erhoben werden.

Wegen der Studiendauer wäre ich jedoch vorsichtig:

Dauer/Regelstudienzeit:

* 3,5 Jahre in Vollzeit, in Teilzeit entsprechend länger.

Oncampus ist seriös, eine Freundin von mir hat dort ihr Medieninformatikstudium gemacht. Es handelt sich um einen Verbund an staatlichen (Fach-)Hochschulen.

Das Studium findet (zumindest war es bei Medieninformatik so) fast ausschliesslich online statt - damit musst du zurechtkommen. Du erhälst nicht wie bei anderen Anbietern gedruckte Studienhefte oder Bücher.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Studium bei Oncampus ist modular aufgebaut, wie sehr viele andere Studiengänge auch.

Jedes Modul ist ein "Online-Kurs" in dieser Berechnung. Siehe zum Beispiel hier den Studienplan: http://www.oncampus.de/index.php?id=347&L=0

Und die Studiengebühren fallen an, je nachdem ob in dem (Bundes-)Land in dem du studieren wirst Studiengebühren erhoben werden.

Also, das mit den Studiengebühren hab ich verstanden, aber was bedeutet das mit dem modularen Aufbau?

Wegen der Studiendauer wäre ich jedoch vorsichtig

warum? Die HTW hat das ja auch im Angebot als Fernstudium aber die sagen ja von vornherein dass das 12 Semester dauert.

Oncampus ist seriös, eine Freundin von mir hat dort ihr Medieninformatikstudium gemacht. Es handelt sich um einen Verbund an staatlichen (Fach-)Hochschulen.

Das Studium findet (zumindest war es bei Medieninformatik so) fast ausschliesslich online statt - damit musst du zurechtkommen. Du erhälst nicht wie bei anderen Anbietern gedruckte Studienhefte oder Bücher.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen

...das mit dem online ist auch klar, also kann man sagen dass das im Grunde genau das gleiche ist wie n normales Fernstudium, nur online statt auf Papier?

Kommt daher auch der Preisunterschied, weil Papier und Versand etc nicht anfallen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was bedeutet das mit dem modularen Aufbau?

Jedes Modul buchst du separat - modularer Aufbau ist seit Bologna in Deutschland in den Studiengängen sowieso vorgeschrieben, hier kannst du die einzelnen Studienmodule auch noch selbst wählen und nacheinander abwickeln.

Kommt daher auch der Preisunterschied, weil Papier und Versand etc nicht anfallen?

Dieser Verbund ist aus staatlichen Hochschulen welche Steuergelder erhalten, dadurch müssen sie sich nicht zu 100% aus den Gebühren finanzieren wie private. Ich würde sagen, dass ist der größte Teil der Ersparnis. Staatliche Hochschulen welche auch Fernstudiengänge anbieten finanzieren mit den Gebühren meist nur die Organisation des FS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also ich hätte da noch mal eine grundsätzliche Fragen zu deinem ersten Post.

Wie kommst du auf die Idee Wirtschaftsingenieurwesen studieren zu wollen,

da deine Ausbildung bzw. bisherige Tätigkeit in Richtung Wirtschaft bzw.

Management geht? Wäre es da nicht sinnvoller etwas wie z.B. BWL oder

Management oder Marketing oder ähnliches zu studieren?

Gruß

Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also BWL hielt ich für allgemein, das studiert jeder zweite. Und Marketing ist nicht so mein Interessengebiet.

Management wäre noch ne Variante, aber dazu müsst ich mich noch informieren.

Im Moment hab ich ja ABi, Kauffraum im Einzelhandel und gleich hinterher den Handelsfachwirten gemacht. In den HFW Seminaren war auch ne Menge VWL mit drin, was mich sehr interessiert hat, aber auch Personalführung, Mitarbeiterausbildung usw. Und im Moment arbeite ich als Filialleitung im Möbeleinzelhandel.

Meinst du der W-Ing wäre nicht das richtige?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden