Hase1980

Fernlehrgang ja oder nein?

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo Forum,

ich möchte mich gerne im Personalbereich weiterbilden, doch leider bin ich mir unsicher ob ein Fernlehrgang geeignet ist. Leider habe ich in diesem Bereich keinerlei Erfahrungen. Könntet Ihr mit Tipps geben bzw. vielleicht einen Vorschlag welcher Lehrgang in diesem Bereich 100% gut ist.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Hase1985,

es spricht nichts unter einem Fernlehrgang, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

1.) du kommst mit dieser Art des Lernens zurecht

2.) der Abschluß des Lehrgangs ist irgendwie anerkannt, z.B. bereitet auf eine IHK-Prüfung vor, auf eine staatliche Prüfung oder einen akademischen Abschluß.

Ich will damit sagen, dass die Anerkennung einer Fortbildung unabhängig davon ist, ob du die Fortbildung im Präsenzunterricht oder in Form eines Fernlehrgangs absolviert hast.

Hast du denn bisher im Personalbereich schon eine Ausbildung?


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Info.

Meine Ausbildung habe ich im kaufmännischen Bereich absolviert, mit Weiterbildung als Fachkraft Buchführung IHK. Da sich mein Aufgabengebiet stark geändert hat und ich nunmehr den Personalbereich vollständig übernommen habe, fehlen wir so ein paar Kenntnisse. Im Arbeitsrecht habe ich zwar schon einen Crashkurs vom Juristen erhalten, aber leider gibt es ja im Personalbereich zahlreiche Vorschriften. Hatte schon mal mit ILS telefoniert. Hier wurde mir der Lehrgang Personalrefereint (bsb) empfohlen, doch leider bin ich mir nicht so sicher, ob dieser Lehrgang das non plus ultra ist. Gibt es einen Lehrgang der den kompletten Personalbereich abdeckt und welcher Anbieter ist empfehlenswert oder ist der Lernstoff bei allen gleich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im Personalbereich kenne ich micht so aus, nur im Bereich Lohnabrechnung.

Ich denke, das hängt davon ab, welche Bereiche bei dir der "Personalbereich" abdecken soll im Unternehmen. Bist du für die Abrechnung zuständig? Gibt es bei euch auch Personalentwicklung? Machst du die Verträge? Gibt es Auslandseinsätze von Personal? Schreib hier einfach mal, was für Personaltätigkeiten in eurer Firma prinzipiell anfallen.

Hier kann dir bestimmt dann jemand anders weiterhelfen, der sich im Bereich Personal besser auskennt.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lohnabrechnung betrifft es nicht. Aber sonst läuft alles in Bezug auf Personal über meinen Tisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, also ich hab mi diesen Lehrgängen zwar keine Erfahrung, aber bei der AKAD kannst du zB den Hochschulökonom Personalmanagemant machen, oder verschiene andere Lehrgänge. Guck mal [branchesofstudy]=8]hier: klick

Der Hochschulokonom enthält quasi alle Fächer zu Personal-irgendwas, die ein BWL Studium mit entsprechendem Schwerpunkt haben würde, nur eben ohne das ganze Studium zu machen.

Wenn du allerdings damit fertig bist und merkst, dass dich das interessiert, könntest du dir die Scheine anerkennen lassen und gleich einen Bachelor machen. Musst aber eben nicht.

Das ist so die qualifizierendste Weiterbildung, die ich grad auf die Schnelle so gefunden hab. Das gleiche gibts vielleicht unter Umständen auch bei anderen Hochschulen, aber an dieser kenn ich mich aus, weil ich selbst sehr glücklich dort studiere :)

PS: psssst wenn du dich da anmeldest, gibts sogar die Monate Oktober-Dezember zum halben Preis, die haben grad diese Jubiläums Aktion ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hase,

komm auch aus dem Personalbereich, aber den

Fernlehrgang Personalrefereint (bsb) würd ich nicht machen.

Dann schon lieber Personalfachkaufmann/frau IHK oder

eben nen

Studium BWL oder

Wirtschaftspsychologie Scherpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie.

Den PFK-Lehrgang hat ich bei der Dr.-Ebertakademie gemacht mit 13 Vollzeittagen Unterricht, und dann die Prüfung. In nem halben Jahr hat in den Schein in der Hand,

und das neben dem Job.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden