woman1987

Fernabi und Kredit o.ä.

24 Beiträge in diesem Thema

Hallöchen liebe User,

ich bin neu hier und habe direkt mal eine, für mich persönlich, sehr wichtige Frage.

Ich möchte gerne mein Abitur nachholen, sprich per SGD oder ILS, etc.

Da ich jedoch schon seit 2 Jahren alleine wohne und demnach für Miete und Lebensunterhaltungskosten aufkommen muss, bräuchte ich auch finanzielle Mittel, um 1. die oben genannten Dinge zu bezahlen und 2. den fernlehrgang zu finanzieren.

Gibt es da nicht einen kredit ( bsp. Studienkredit o.ä.)?

Einen "normalen" Kredit bekäme ich bestimmt nicht, da ich ja nicht berufstätig bin.

Zur Not müsste ich ja auf Vollzeit arbeiten gehen, aber das könnte ein wenig hart werden, dann noch Abends 2-3 Stunden zu lernen.

Teilzeit Arbeiten zu gehen kommt für mich nicht in Frage, da ich ja einiges monatlich bezahlen muss + den Fernlehrgang.

Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann.

Liebe Grüße, Agnes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Jetzt bin ich gerade etwas verwirrt, deshalb frage ich mal doof dazwischen.

Du bist aktuell nicht berufstätig, willst aber nicht in Teilzeitarbeit gehen, weil du hohe Nebenkosten hast und dann noch das Fernabitur als Kostenfaktor hinzukommt.

In Vollzeit möchtest du aber auch nicht arbeiten, da du nicht weißt ob du Abends die Zeit aufbringen kannst um regelmäßig zu lernen.

Fazit: Du möchtest garnicht arbeiten um die Zeit zu haben und einen Kredit um die finanziellen Mittel zu haben? :confused: Hab ich da was falsch verstanden?


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) Ne!

Momentan mache ich eine Ausbildung, in der ich mich sowas von gar nicht wohlfühle, da sie mich auch nicht zum Abitur bringt. Ich sehe darin auch keine Perspektive, denn mein Wunsch ist es, zu studieren und nicht arbeiten zu gehen. (Naja nach dem Studium schon :D )

Daher bekomme ich Kindergeld, Unterhalt und Bildungskredit. Leider kein Bafög weil meine lieben Eltern zu viel verdienen.

Und ich würde direkt auf Vollzeit arbeiten gehen, aber ich habe Angst dass ich dann das Abi nicht schaffe, wenn ich Abends geschafft von der Arbeit komme und dann noch VERNÜNFTIG lernen soll, genug Eigenmotivation mitbringen soll und mich in schlechten Phasen in den Hintern treten soll.

Es ist nicht so, dass ich keine Lust auf Arbeiten habe. Das ist es definitiv nicht! Aber ich habe echt Angst dass mir das zu viel wird und ich es nicht schaffe.

Immerhin kennt mich keiner so gut, wie ich mich selber :D

Daher suche ich, nicht aus faulheitsgründen, nach einer Alternative zum Vollzeitjob, damit ich in 3 Jahren das Abi wirklich schaffen kann. Denn einen Abschluss zu haben, ist viiiiiel wertvoller als ein Nebenjob. Immerhin bin ich 22 wo mir die Zeit auch schon ein bissel davonrennt. Und ständig abbrechen und neu beginnen ist nix! :(

Und ja, auf teilzeit zu arbeiten wäre nicht so toll. Das würde finanziell nicht hinhauen. Ausser der potenzielle AG zahlt für nen 25 Stunden/Woche - Job 20€ die Stunde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

naja, ich würde mal sagen die allermeisten gehen in Vollzeit einer Arbeit nach. Klar ist es schwierig sich dann abends nochmal hin zu setzen, aber wenn du weißt was du willst dann schaffst du das auch. Die schlechten Phasen gibts immer und da ist es auch egal ob du Voll- oder Teilzeit arbeitest. Es wird so oder so kein Zuckerschlecken. Eigenmotivation brauchst du auch wenn du das ganze in Vollzeit machst.

Wenn du mit der Eigenmotivation ein Problem hast könntest du noch überlegen eine Abendschule zu besuchen, hätte auch den Vorteil, dass sie evtl. günstiger ist. Da hast zumindest ein paar Gleichgesinnte die dir evtl. auch mal in den Popo treten ;-)


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine nette Antwort :)

Ich kann leider keine Abendschule besuchen, da ich nicht die Vorraussetzungen mitbringe. Habe zb keine abgeschlossene Ausbildung oder keine langjährige Berufserfahrung. :(

Sonst wäre ich ja schon selber auf die Idee gekommen.

Ich sehe, dass du auch dein Abi machst/gemacht hast aber mit dem 2. Einstieg.

Und wie ist es so?

Wie hast du dir das finanziert? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach mein Abi noch, bin ja noch nicht sooooo lang dabei.

Naja, ist nicht immer ganz einfach, grad mit der Eigenmotivation, aber hab eine tolle Lernpartnerin und wir treten uns schonmal gegenseitig in den Popo :D

Finanzieren tu ich mir das ganze über einen momentanen Teilzeitjob. Ich arbeite 80%, allerdings ist die Laufzeit nur begrenzt, d. h. der Vertrag läuft Ende nächsten Jahres aus und dann muss ich wieder Vollzeit arbeiten. Hatte das aber nicht nur wegen dem Abitur gemacht, hatte noch andere Gründe.

Ich weiß von Leuten aus dem ILS-Forum, dass einige von ihnen nebenher auch noch eine Ausbildung bzw. Umschulung machen, das is auch net einfach. Aber das gute beim Fernabitur ist eben, dass man sich die Zeit selber einteilen kann.

Mein Gott du bist 22...was soll ich alte Schachtel da bitte sagen und ich will nach dem Abi ja auch noch weiter machen ;)

Wie lange geht denn die Ausbildung noch? Mach sie doch fertig, dann hast immerhin mal eine Grundlage. Soll ich dir was sagen, ich mag meinen Job auch nicht den ich mache, aber ich mache ihn damit ich mir das Abitur leisten kann. Ist nicht immer einfach, aber was tut man nicht alles für seine Träume ;-)


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) Gute Antwort.

Ne, die Ausbildung ist echt nichts für mich. Fühle mich da echt super unwohl. Es ist einfach nichts für mich. Ich will Abitur und Studieren. Das ist mein Traum!

Und nun sag mal: Wie bist du an den 80% Job gekommen?

Ich kenne nur Voll oder Teilzeit.

Wieviele Stunden pro Woche lernst du?

Würdest du sagen, dass es schwer ist?

Hab bissel Angst und muss mir noch paar Meinungen einholen..

Und dann einen Job, damit ich mein Leben und mein Abi finanzieren kann. :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, da wo ich arbeite hab ich vorher in Vollzeit gearbeitet. Dadurch, dass Geld eingespart werden muss bis zum 31.12.10 haben sie Sonderkonditionen gemacht. Also ich arbeite zwar 20% weniger, bekomme aber nur etwas um die 15% an Abzug vom Gehalt, zusätzlich bin ich in eine Höhere Lohngruppe gerutscht, so das es nicht so viel ausmacht ;)

Also das mit der Stundenzahl/Woche ist unterschiedlich, hab mir mal über einige Zeit alles aufgeschrieben und würd sagen so grob zwischen 12 und 20 Std.

Naja, also ganz einfach ist es nicht, ich kämpfe z. B. unheimlich mit den Matheheften, finde sie einfach nur grauenvoll, andere kommen super damit zurecht dafür haben die Probleme mit den anderen Fächern. Kommt eben immer drauf an was einem liegt. In den meisten Fächern kommt man aber ganz gut mit den Heften und dem Internet voran. Ein Vorteil ist, dass du "nur" 8 Fächer bearbeiten musst, also nur deine Prüfungsfächer wenn du die schon weißt. Würde dir aber auch empfehlen von jedem Fach mal so 2 Hefte zu machen. Man muss sich halt echt selber durchwühlen, wobei man im Forum jederzeit Fragen stellen kann und die dann auch wirklich gut und verständlich beantwortet werden.

Ich kann dir nur sagen, wenn das dein Traum ist (wie meiner auch), dann tu es sonst beisst du dir später in den A* weil du es nicht mal versucht hast, allerdings wird es nicht immer einfach. Ich sitz z. B. auch grad nebenher noch an Geografie ;)


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss 8 Fächer bearbeiten? Aber auf der Seite meine ich gelesen zu haben, dass es deutlich mehr sind? Oder irre ich mich da?

Ja, ich wüsste schon, welche Fächer ich belegen will...

Ohh Mathe, hassfach Nummer 1! Das wird mir sowieso totale Probleme bereiten.

Ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, dass ich mir noch nen Mathenachhilfelehrer holen werde. 100% :(

Na du hast ja Glück, du hast ja schon in deinem Job gearbeitet, bevor du auf die 80% gekommen bist. Und ich müsste mir erst einen suchen.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also du kannst alle Fächer in der Unterstufe bearbeiten. Prüfungsfächer sind es zumindest bei ILS in Hamburg 8. Wenn du natürlich woanders deine Prüfung machen willst, müsstest du dich erstmal selber informieren wie du die Fächer wählen musst, musst dich selbst anmelden, selbst für deine Prüfungsvorbereitung sorge tragen usw. Daher mach ich meine Prüfungen auch in Hamburg. Is zwar ne halbe Weltreise von hier aus aber die ganzen Themen sind eben auf Hamburg ausgelegt.

Heutzutage einen Job zu finden und das auch noch ungelernt ist gar nicht so einfach. Aber glaub mir, Voll- oder Teilzeit is fast egal. An den Tagen an denen ich früher daheim bin, lern ich nicht unbedingt mehr ;-)

Es ist ganz wichtig sich klar zu machen was man möchte, wie man da hin kommt und was man bereit ist dafür zu geben.


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden