oliver9285

Fernstudium BWL / Finanzen

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo liebe Gemeinde, ich hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt.

Vielleicht erstmal zu mir: Bin 24 Jahre jung und habe bei der Bundeswehr eine Ausbildung zum IT-Kaufmann gemacht. Leider habe ich damals mein Abi verhauen :( jaja, die Sturm und Drang Zeit... Habe deshalb quasi einen erweiterten Realschul-Abschluss und ein Zeugnis, mit allen Noten einschließlich der 13ten Klasse. zusammen mit der Ausbildung sollte ich ja nun die Fachhochschulreife erreicht haben, oder?

So, nun ist die Drangzeit vorbei und ich möchte noch was vernünftiges erreichen. Bin noch 7 Jahre bei der Bundeswehr angestellt und mir stehen einige Gelder zur Weiterbildung zur verfügung. Deshalb würde ich gerne einen Bachelor-Abschluss erwerben.

Momentan bin ich gerade in der Findungsphase was ich nach der Soldatenzeit machen könnte. Auf jeden Fall möchte ich in die freie Wirtschaft zurück. Mich interessieren vorallem Finanzen, deshalb lese ich mehrere Stunden täglich über die Kapitalmärkte dieser Welt.

Auf der Suche nach einem passenden Fernstudium habe ich mir die Angebote der FernHochschule Riedlingen und der AKAD im Bereich Betriebswirtschaft ausgesucht. Ebenfalls hatte ich noch die Euro-FH mit der europäischen Betriebswirtschaftslehre im Auge. Gestern bin ich auf das Angebot der S-Hochschule gestoßen. Dort wird der Bachelor of Science im Bereich Corporate Banking angeboten. Dies entspricht exakt meinen Vorstellungen. Was haltet ihr von der S-Hochschule?

Ich könnte mir später vorstellen für eine Ratingagentur oder für eine Bank im Bereich Fondsmanagement oder als Vermögensverwalter zu arbeiten. Außerdem spüre ich einen großen Drang danach, später in ein wärmeres Gebiet auszuwandern. Als Fondsmanager werde ich wohl auf Madeira oder in Südamerika nicht weit kommen. Dort bräuchte ich dann wohl doch eher ne BWL Ausbildung, evt. mit Tourismus oder Hotelmanagement Anteil.

Ich bin da momentan recht verunsichert...Werde ich mich mit dem Corporate Banking B.Sc. so sehr spezialisieren, dass ich nur noch für den Finanzmarkt interessant bin oder nützen mir die BWL / VWL Anteile auch noch, um in anderen Bereichen arbeiten zu können?

Mir fallen später bestimmt noch mehr Fragen ein...Vielen Dank erstmal an alle, die sich die Zeit nehmen, meinen Beitrag zu lesen! Ich freue mich auf eure Antworten.

Lg oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi, also was die S-Hochschule betrifft, kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Aber zu deiner Problemstellung BWL und/oder Finanz-irgendwas könntest du natürlich noch die Möglichkeit in Betracht ziehen, erstmal einen Bachelor im Finanzsektor zu machen und dann im Fall von Bedarf und Interesse zum Beispiel den Master in BWL für Nichtökonomen der AKAD draufsetzen. Oder andersrum, falls es Masterprogramme im Bereich Finanzen gibt, die nicht zwingend einen Bachelor im Bereich Finanzen voraussetzen.

Nach meinen ersten fünfeinhalb Lerneinheiten kann ich die AKAD übrigens bisher vorbehaltlos empfehlen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du in die Finanzbranche eintauchen willst, macht ein spezialisierter Studiengang schon Sinn. Natürlich könntest du auch die normale BWL belegen und dir dann als Studienschwerpunkt etwas Finanzliches aussuchen. Die HFH hat im 6. Semester einen Schwerpunkt den man selbst wählen kann. Ich persönlich rate aber zum Spezialstudiengang.

Die S-Hochschule kenne ich nicht, kann ich soweit nicht beurteilen.

Ob durch die Ausbildung nun automatisch eine FH-Reife besteht weiß ich nicht. Kenne ich so nämlich nicht. Ich weiß dass Leute dann während ihrer Ausbildung noch ne andere Schule nebenbei machen müssen. Eigentlich hättest du aber nach der 12. Klasse bereits die FH-Reife, aber das ist Landesrecht und ich weiß dass es nicht überall so ist wie in Niedersachsen.

Also, von welchem Bundesland sprechen wir?


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank für eure Antworten. Die FernHochschule Riedlingen bietet den BWL Bachelor mit dem Schwerpunkt Banking and Finance an.

Hier der Link dazu: http://www.srh.de/de/fh-riedlingen/5145.html

Und hier der Link zu der S-Hochschule:

http://www.s-hochschule.de/home/m/corporate_banking_0_4_47_107.html

Was ich dabei noch nicht so richtig verstehe, weil ich mich direkt nach der Schule nicht damit beschäftigt habe: In erster Linie mache ich ja den Bachelor, in diesem Fall den Science. Mein zukünftiger Arbeitgeber kann ja daraus nicht erkennen, welchen Schwerpunkt ich hatte, oder? Um das aufzuzeigen, müsste ich ja neben der urkunde noch nen Zeugnis beilegen, auf dem detailliert die Einzelergebnisse aufgelistet sind, oder?

Egal ob ich ein BWL, Corporate banking oder Finance Studium mache, sind ja die Grundlagen die selben... Somit müsste ich mich doch auch für verschiedene Arbeitsbereiche qualifiziert haben... Also mit nem BWL Studium kann ich bei ner Bank anfangen und mit dem Corporate Banking kann ich auch problemlos Buchhaltungsgeschäfte abwickeln...oder täusche ich mich da?

In Riedlingen ist der Abschluss als Bachelor of Arts und an der S-Hochschule als Bachelor oder Science. Ich habe da schon nach unterschieden gegoogelt. Liege ich mit der Erkenntnis richtig, das der unterschied für mich relativ egal ist? Eigentlich ist es doch nur auslegungssache der FH oder Uni... Mit ganz geringen inhaltlichen Unterschieden....

Zu Kathrin: Ich habe den Abschluss in Sachsen-Anhalt gemacht. Auf dem Zeugnis steht als Abschluss: schulischer Teil der Fachhochschulreife. Mit der Ausbildung zum IT-Kaufmann habe ich noch den praktischen Teil dazu erworben und müsste ja somit die Fachhochschulreife haben...

Danke für weitere Antworten.

Lg Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden