natalie92

wollte mich mal informieren...

2 Beiträge in diesem Thema

hallo,

habe mal ein paar fragen...

also ich bin 17jahre alt und habe einen hauptschulabschluss.

wollte mein abitur jetzt bei der ils nachholen.

1.

meine eltern bekommen im moment noch kindergeld für mich, ab februar (wenn ich 18 werde) müssen sie bei der kasse nachweisen, dass ich im moment etwas mache... also ist meine frage, ob mir jemand sagen kann ob es reicht nachzuweisen, dass ich mein abi bei der ils nachhole, bzw. ob es da irgendwelche probleme geben könnte?

hatte bei der ils schon nachgefragt, bin aus der antwort aber nicht wirklich schlau geworden...

manche kassen akzeptieren einen normalen nachweis und andere kassen wollen einen nachweis von dem lehrer, dass ich mindestens 20 stunden in der woche lerne...

wäre nett, wenn jemand antwortet,der sich damit auskennt oder damit in der hinsicht schon erfahrung hat!

2.

dann habe ich noch eine frage zu den freiwilligen seminaren, wie oft sind die so im jahr?

3.

und zum schluss würde ich noch gerne wissen, ob es noch irgendwelche versteckten kosten gibt, von den man wissen sollte?

freue mich auf viele hilfreiche antworten! ;-)

Liebe Grüße

Natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

also ich kann dir nicht wirklich antworten. Aber ich versuchs. es antwortet ja sonst niemand.

Zu 1: Ich hab die Erfahrung gemacht, dass oft die Familiekasse es nicht akzeptiert, wenn nicht ausdrücklich draufsteht, dass du über 20 (?) Stunden da was zu tun hast. Es kommt aber glaub immer drauf an wer den Antrag grad bearbeitet. Ist Glücksache. Man kanns versuchen, muss aber nicht klappen.

zu 2: Die Seminare sind bei der SGD ( zu der ILS kann ich nichts sagen) , wenn du mit realschulabschluss beginnst 8 mal in 32 Monaten. Davon ist eines kostenlos und davon wird auch geraten es zu besuchen. Dabei handelt es sich um eine Prüfungssimulation der schriftlichen Prüfungen.

zu 3:

Ich mag den Ausdruck versteckte kosten nicht, denn versteckt ist da wirklkich nichts, man muss sich nur informieren.

Du meinst vielleicht sowas wie die Unterkunft bei Seminaren.

Es kommen soweit ich jetzt nichts vergessen hab ungefähr folgende kosten auf dich zu:

- Die monatlichen Beiträge

- Seminar kosten

- Unterkunftskosten bei den Seminaren ca ab 80 Euro pro Woche (in Darmstadt/umgebung)

- Verpflegungskosten bei den Seminaren

- Anreisekosten bei den Seminaren

- Zusatzliteratur ( ca 100 Euro)

- eventuelle nachbestellung von Lernheften, wenn man zb was nuicht verstanden hat und lieber die anfängerhefte haben möchte, die aber für den jeweiligen Einstieg nicht vorgesehen sind.

- Postkosten falls nicht alles über E-Mails läuft.

-Eventuell anschaffung eines Scanners/Drfuckers, wenn nicht vorhanden

- Anschaffung von Ordnern/schreibutensilien (Blöcke, Hefte, Stifte, geodreieck usw.) für das zuerlernende.

Mehr fällt mir grad nicht ein, aber ich ergänze die Liste, wenn mir noch was einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden