5 Beiträge in diesem Thema

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Beim Bewerbungsgespräch ist es recht ein von einem Fettnöpfchen ins nächste zu stolpern.

Egal wie gut ich mich bisher immer vorbereitet habe, irgendwas doofes passierte mir immer - bisher fanden es die anderen aber nie doof, da ja eigentlich immer eine positive Antwort bei rausgekommen ist :)

Aber Kekse habe ich noch nie aufgefuttert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mir als Personalleiter ist wichtig, dass die Bewerber authentisch sind.

Insbesondere der Frageblock am Ende des Interviews ist mir sehr wichtig, da ich aus den Fragen des Bewerbers einen abschließenden Gesamteindruck bekomme.

Das größte Fettnäpfchen ist aber, sich nicht ausreichend über das Unternehmen informiert zu haben. Wer nicht die essentiellen Dinge über das Unternehmen kennt, hat bei mir verloren.

Fraglich ist, will jemand "irgendwo weg" oder "irgendwo hin". Dies gilt es für mich herauszufinden.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die interessanten Infos.

Ein Bewerbungsgespräch ist dennnoch eine schwierige Sache.

Auch wenn ich authentisch wirke, so antworte ich auf Fragen oftmals völlig anders als in einer alltäglichen Situation. Die Aufregung steigt mir da wohl immer in den Kopf und nach dem Gespräch ärgere ich mich über meine teils sinnlosen Antworten :D

Ob ein Bewerber ein Ziel vor den Augen hat oder einfach nur seinen alten Job loswerden möchte; das wird man beim Bewerbungsgespräch sicher schnell erkennen können - und genau das ist auch sehr wichtig.

Gute Vorbereitung und ein edles Outfit sollten da schon maßstäblich sein.

Trotzdem sollte man sich in dem Outfit auch wohl fühlen, jedoch nicht zur gewohnten mankind jeans greifen, und auch so das erste Erscheinungsbild positiv wirken zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gute Vorbereitung und ein edles Outfit sollten da schon maßstäblich sein

Gute Vorbereitung auf jeden Fall, Outfit eher branchenangemessen, Authentizität ist bei mir das A und O.

Wir arbeiten mit Menschen ...


"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden