15 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen!

Ich bin am verzweifeln, ich finde einfach bei Textaufgaben in Wirtschaftsmathe keinen Ansatz, keine Formel...

Vlt. bin ich ja doch zu dämlich? :confused:

Folgendes:

1. 100 Mio Umsatz im Jahr, jährliche Steigerung 10%, wann sind die 500 Mio Umsatz erreicht?

2. Der Absatz eines Gerätes: Bei einem Preis p werden 32000 - 20*p Geräte abgesetzt. Fixe Produkosten 4,4 Mio, variable Produkosten 300 je Gerät.

Bei welchem Preis werden die Stückkosten gedeckt?

Seit 2 Tagen sitze ich an diesen Aufgaben, und ich bin echt am verzweifeln...

Komischerweise habe ich sonst keine Probs, nur bei diesen Textaufgaben. :(

Kann mir hier jemand helfen bitte?

Gibt es iwie ein Schema, mit dem ich diese Aufgaben anpacken kann?

Vielen Dank!


Vorbereitung auf den Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Aus finanziellen Gründen nur privat aber mit den richtigen Unterlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1. ist eine geometrische Reihe

2. ist eine typische Break-Even-Aufgabe Kosten = Ertrag

Hierfür musst du die Preis in eine Angebotsfunktion umwandeln (von p nach x auflösen) und dann der Stückkostenfunktion (Kfix + Kvar)/x gegenüberstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich bin dämlich...

zu 2: p nach x auflösen:

p=32000-20*p (=abgesetzte Geräte bei Preis p) wie soll ich da auf x Geräte kommen?

Ich weiß aber: ((300*x+4 400 000) / x) sind die Kosten für ein Gerät

Ich versteh den Zusammenhang nicht

zu 1: Was ist eine "geometrische Reihe"?

Ich weiß: nach 1 Jahr: 100 Mio *1,1

nach 2 Jahren (100 mio*1,1)*1,1

usw...

Aber wie bekomme ich das in eine Formel bzw in einen Ansatz?

Auf jeden Fall danke schon mal fürs lesen und die Geduld :)


Vorbereitung auf den Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Aus finanziellen Gründen nur privat aber mit den richtigen Unterlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 1:

100 * 1,1^x = 500 mit x = Anzahl Jahre. Das musst Du jetzt nur noch nach x auflösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zu 2: p nach x auflösen:

p=32000-20*p (=abgesetzte Geräte bei Preis p) wie soll ich da auf x Geräte kommen?

die Funktion heisst auch korrekt x(p)=32000-20p durch ganz normale Rechenoperationen bringst du jetzt das x auf die rechte Seite also p=1600-1/20x

zu 1. hoffe ich, dass du Matheunterlagen bzw. eine Formelsammlung hast. In der ist normalerweise die Formel bereits nach der Laufzeit aufgelöst. Alternativ findest du soetwas vllt. auch unter Rentenberechnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann, vielen Dank! Hab ich echt nicht dran gedacht, ^x zu nehmen...

Zitat:"Ok, ich bin dämlich!"

Danke! :thumbup1:


Vorbereitung auf den Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Aus finanziellen Gründen nur privat aber mit den richtigen Unterlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die Funktion heisst auch korrekt x(p)=32000-20p durch ganz normale Rechenoperationen bringst du jetzt das x auf die rechte Seite also p=1600-1/20x

zu 1. hoffe ich, dass du Matheunterlagen bzw. eine Formelsammlung hast. In der ist normalerweise die Formel bereits nach der Laufzeit aufgelöst. Alternativ findest du soetwas vllt. auch unter Rentenberechnung.

Leider habe ich nur Notizen über die LE, keine Formelsammlung.

Aufgabe 1 habe ich jetzt durch log gelöst, vielen Dank noch mal!

aber die 2 werde ich dann wohl ohne Lsg lassen.

Wenn ich über deine Formel nachdenke, dann hast du ja recht.

Aber mein Ansatz ist dann:

1600-1/20*x = (300x+4400000) / x

und da komme ich dann doch auf keine Lösung...

Danke!


Vorbereitung auf den Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Aus finanziellen Gründen nur privat aber mit den richtigen Unterlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 2.

Die Gleichung kannst du doch lösen. Du multiplizierst die linke Seite mit x und bringst dann die rechte Seite rüber, dann hast du eine Gleichung, die du mit der p/q-Formel lösen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, ich habe sie ja gelöst.

Ich bekomme nach Auflösung 3385 Geräte raus. Aber wenn ich die in die Preisformel einsetze, habe ich wieder Müll, denn wäre der Preis pro Gerät 1430,75, und das deckt dann die Kosten nicht...

Verzweiflung wegen der Aufgabe und einer fehlenden Formelsmmlung macht sich breit. Dabei brauche ich das eigentlich später als "Standard"...

Vielleicht sollte ich doch mal die Studienrichtung wechseln.


Vorbereitung auf den Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Aus finanziellen Gründen nur privat aber mit den richtigen Unterlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich komme auf 2 Break-Even Punkte und zwar bei 4000 und bei 22.000 Stk?

Die Gleichung hat die dann die Form:

1600-1/20x = (300x+4.400.000)/x | *x

1600x - 1/20x^2 = 300x + 4.400.000 | -300x -4.400.000

-1/20x^2 + 1300x - 4.400.000 = 0 | /(-1/20)

x^2 - 26000x + 88.000.000 = 0

wenn Du das löst, erhältst du die beiden Punkte x1=4000 und x2 =22.000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden