Thom

WBH Unterkünfte - Erfahrungsberichte

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

wie versprochen der Thread zu den WBH Unterkünften, beginnend mit meinem Erfahrungsbericht zur Familie Bender.

Frei nach Holidaycheck versuche ich das ganze vielleicht ein wenig zu kategorisieren (um es denjenigen, die mein Blabla nicht lesen wollen, einfacher zu machen, habe ich die wichtigsten Buzzwords kursiv markiert):

Typ: Private Unterkunft

Anfahrt: Das Haus liegt c.a. 6 Autominuten von der Wilhelm Büchner Hochschule entfernt in einem kleinen Dorf namens Seeheim-Jugenheim.

Eine Erläuterung der Fahrt zur Unterkunft ist vermutlich nicht notwendig, da die meisten ja über Navi verfügen.. Google Maps beschreibt vermutlich ohnehin besser als ich. Wichtig jedoch: Wenn das Navi an der Ampel (man ist da schon nach der Autobahneinfahrt und steht kurz darauf meistens an einer Ampel) sagt "Rechts" meint das Navi NICHT "an der Ampel rechts abbiegen".

Nach der Ampel folgt nämlich eine etwas langgezogene Linkskurve, nach welcher man gleich nach Rechts abbiegt Richtung Seeheim-Jugenheim. (meiner Meinung nach sollte man das nicht verwechseln, aber wenn mich schon Fr. Bender extra darauf am Telefon hingewiesen hat, werden wohl einige Probleme damit haben)

Da ich mit dem Auto angekommen bin, weiß ich nicht, wie es sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln verhält. Seeheim-Jugenheim hat jedoch eine Anbindung an die Straßenbahn - man fährt über diese Gleise wenn man zur Unterkunft möchte. Übrigends sollte man darauf achten - ich war es nicht gewohnt Straßenbahnen außerhalb von Städten zu sehen, weshalb ich beim ersten mal nicht auf die Straßenbahn geachtet habe. Bei uns sind Gleise außerhalb von Städten eher Industriegleise auf welchen eh nie ein Zug oder ähnliches fährt. Bei mir kam zwar nichts, aber vielleicht hat hier einer weniger Glück und fährt in eine Straßenbahn.

Im Dorf selber habe ich keinerlei Banken, Bäcker, Läden usw. gesucht und somit auch nicht gefunden. Nach dem WBH Aufenthalt würde ich ohnehin empfehlen in den Real zu gehen und sich mit Fressalien einzudecken, falls man das Bedürfniss haben sollte... ein Burger King ist ja auch in der Nähe.

Also ich konnte mit der "Abgelegenheit" gut leben.

Vor dem Haus gibt es Parkplätze. Man sollte unbedingt nur innerhalb der Markierungen parken, da laut Frau Bender die Politessen in Seeheim-Jugenheim geldsaugende Vampire sind, welche nur rasten wenn sie gerade jemanden aussaugen.

Es könnte sein, dass man die Einfahrt zum Haus 3B zuerst nicht findet, das liegt daran, dass das Haus selber weiter hinten gelegen ist und man zur Straße zunächst nur das Tor neben einer Garage eines anderen Hauses sieht (siehe angehängtes Bild)

Service: Das Ding ist eine Privatunterkunft - was erwartet ihr? Es gibt keinerlei Frühstück oder sonstigen Luxus, aber wenn man den Service an Freundlichkeit des Gastgebers messen darf, ist das Ding eine 5 Sterne Unterkunft!

Ich habe selten solch unglaublich nette Persönlichkeiten wie Hr. und Fr. Bender kennengelernt. Sollte jemand auf Oldtimer stehen oder mal endlich einen richtig geilen Opel sehen wollen, dann ist derjenige bei Hr. Bender richtig. Frau Bender hingegen arbeitet als Empfangsdame in der SGD, weshalb man von ihr natürlich auch erste Infos über die WBH am Telefon erhalten kann. Ich hatte an meinen zwei Abenden nur kurzen Kontakt zu beiden, aber es war sehr amüsant und freundlich. Wenn man natürlich lieber für sich bleiben möchte, kann man es auch tun, da die Besitzer absolut nicht aufdringlich oder ähnliches sind. (Das Problem ist nicht selten, ich hatte mal eine Privatunterkunft in Berlin, welche durch die aufdringlichen Besitzer schrecklich war - nicht vorzustellen wenn ich Ruhe fürs Studium gebraucht hätte)

Die beiden haben zwei mittelgroße sehr ruhige und zahme Hunde. Ich wurde vorher gefragt ob ich irgendwie Probleme damit hätte und vermute auch, dass ich die Hunde nie gesehen hätte, wenn ich nicht noch extra rausgegangen wäre um Fr. Bender etwas zu fragen. Wenn man also Hunde nicht mag, dürfte man auch kein Problem haben - sollte man jedoch panische Angst haben und eher Ratten an der Eichel nagen lassen, als ein Haus zu betreten in welchem Hunde leben, sollte man diese Privatunterkunft wohl eher meiden.

Zimmer: Man erhält ein Zimmer im Erdgeschoss mit einem eigenen Eingang. Die Familie Bender verfügt nur über das eine, sehr gepflegte Zimmer. Man hat einen eigenen Eingang mit Schlüssel zur Haustür und Zimmertür. Man kann also auch zu jeglicher Zeit kommen, zu welcher man mag und weckt auch niemanden auf. Man hat einen Gang, welcher die beiden Räume Bad und Wohn/Schlaf/Arbeitszimmer verbindet.

Das Bad ist sehr sauber und auch ziemlich groß. Es verfügt über eine Duschkabine und natürlich warmen Wasser. Keine Ahnung was man so großartig über ein Bad schreiben soll... das Toilettenpapier ist zumindest sanft genug für meinen königlichen Hintern gewesen.

Negativ ist mir mal nichts aufgefallen. Handtücher hat man genug, man kann auch aus den Schränken im Bad weitere herausholen. Seife und ähnliches ist glaube ich auch da gewesen, aber ich hatte mein eigenes Zeug dabei.

Das Wohn/Schlaf/Arbeitszimmer ist sehr warm eingerichtet. Ich habe mich gleich wohl gefühlt. Der Fernseher ist absolut ausreichend, wenn man nicht gerade einen 42 Zoll Full HD Fernseher erwartet. Mit dem Kabelanschluss hat man vermutlich auch genug Kanäle. Vor dem TV kann man es sich in einem Schwingstuhl gemütlich machen...

Der Arbeitstisch ist in einem vertieften Eck des Zimmers gestellt.

Ausreichend groß mit einer guten Lampe kann man da sicher auch die eine oder andere Mathe Aufgabe lösen.

Unter dem Arbeitstisch hat man einen kleinen Kühlschrank. Dieser Kühlschrank kann empfindliche Leute Nachts vielleicht etwas nerven. Ich persönlich schlafe zwar wie ein Stein, aber wenn der Kühlschrank zu oft anspringt könnte er vielleicht nerven. Ich habe das Ding zumindest abgesteckt um absolute Ruhe zu haben.

Wenn man also plant im Kühlschrank mehre Kühlprodukte reinzupacken sollte man sich erst überlegen ob das anspringen des Kühlschranks in der Nacht einen nicht zu einer Fressattacke in der Nacht aufweckt.

Das Bett ist ein ausreichend großes Einzelbett. Ich bin 1,78 Meter groß und für mich war genügen Platz drin. Der Schlankste bin ich auch nicht, also wenn man einen BMI ein bisschen über Normal hat, kann man die Nächte dort immer noch genießen. Jemand mit 2,2 Meter größe und 140kg könnte jedoch evtl. Probleme bekommen, u.a. da das Bett gleich an den Schrank grenzt, weshalb man die Füße wohl auch nicht so leicht "raushängen" lassen kann. Gut in dem Fall könnte man das Bett jedoch ein wenig zur Seite schieben.

Die Bettwäsche war auch sehr sauber und angenehm und hat auch gut gerochen (ich bin da zugegeben ein wenig empfindlich). Falls jemand Neurodermitis haben sollte, kann ich sagen, dass die Bettwäsche auch auf trockener Haut nicht unangenehm ist.

An die Härte des Bettes kann ich mich jetzt nicht mehr so ganz erinnern. Es hat jedoch kein normales Lattenrost darunter, sondern eher noch eine Kaltschaumatratze (also amerikanischer Stil). Ich hab jedenfalls gut geschlafen.

Das Zimmer verfügt über keinen Rolladen, sondern nur über einen Vorhang. Wenn es morgens also im Sommer sehr hell werden sollte, könnte ich mir vorstellen, dass das Zimmer nicht absolut dunkel bleibt. Man ist jedoch von vorn gesehen zwar im Erdgeschoss, aber nach hinten im Zimmer raus ist der Erdboden auf Halshöhe. Ich hatte das Gefühl, dass dadurch das Zimmer ohnehin etwas dunkler ist, als eins im 1. Stock. Ich hatte zumindest immer früh am Abend das Licht an. Das sind jedoch nur Vermutungen, da ich im Winter zu Besuch war.

Ansonsten hat man im Zimmer noch einen Wasserkocher und eine Kaffeemaschine. Ich habe nur ein wenig Wasser aufgekocht, kann also nicht beurteilen wie der Kaffee schmeckt. Dieser ist jedoch kostenlos und auch die vielen verschiedenen Teesorten, die Fr. Bender zur Verfügung gestellt hat.

Wer mehr will muss wohl oder übel in ein Restaurant gehen... die WBH verfügt jedoch über eine akzeptable Mensa -> in Verbindung mit Burgerking am Abend sollte man eigentlich versorgt sein.

Sollte man viel vom Geschirr verwenden, kann man dieses im Bad spülen - im Bad gibt es extra zum spülen Spülmittel und Tücher zum abtrocknen.

Die Heizungen im Bad und im Zimmer funktionieren gut, weshalb auch eine verfrorene Frau es mollig warm haben sollte.

Preis und Sonstiges:

23€ pro Nacht, bei mehr als einer Übernachtung. Bei einer Übernachtung kostet es meines Wissens 25€.

Die Abrechnung erfolgt am Abend des letzten Tages. Bezahlt wird Bar. Man erhält eine Quittung und kann sich da schon verabschieden. Am nächsten Morgen sollte ich einfach nur den Schlüssel im Zimmer liegen lassen und die Tür zum Zimmer offen lassen, damit sie wissen, dass ich weg bin. Schön unkompliziert und stressfrei.

Fazit:

Man merkt, dass ich sehr begeistert von der Unterkunft bei den Benders bin. Wie gesagt unglaublich sympathische Menschen, welche einfach einen guten Eindruck hinterlassen haben. Ich kann die Unterkunft uneingeschränkt empfehlen. Der einzige Haken: Man sollte früh genug buchen. Laut Fr. Bender ist das Zimmer eigentlich immer ausgebucht - ich hatte wohl nur Glück. Ich denke die Situation wird sich durch den positiven Bericht von mir nicht zum besseren wenden, aber ich denke jeder von euch sollte von meinen positiven Erfahrungen profitieren dürfen um nicht unnötig ins Klo greift, wenn man schon die Wahl hat.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr alle eure Erfahrungen in den Thread posten könntet, damit wir hier ein wenig etwas vorallem zu den privaten Unterkünften sammeln können. Wenn Benders das nächste mal Ausgebucht haben , möchte ich nicht der erste sein, der in das Klo greift ;)

Markus, wenn du das noch pinnen könntest, wäre es natürlich perfekt.

Gruß

-Thom

post-14052-144309702748_thumb.jpg

post-14052-144309702752_thumb.jpg

post-14052-144309702754_thumb.jpg

post-14052-144309702757_thumb.jpg

post-14052-144309702759_thumb.jpg

post-14052-144309702761_thumb.jpg

post-14052-144309702764_thumb.jpg

post-14052-144309702766_thumb.jpg

post-14052-144309702768_thumb.jpg

post-14052-144309702771_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden