Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tm201

Mathe an der Pffh? Schwirigkeitsgrad?

2 Beiträge in diesem Thema

hi

Ich möchte gern nächstes Jahr an der Pffh Dipl.-Ing. Mechatronik studieren.

Zur Zeit mache ich den Industriemeister Elektrotechnik.

Ich habe bedenken in Mathematik, das daß "Meistermathe" für das Studium nicht ausreicht. Sachen wie Intigral- und Differenzialrechnung sind mir somit unbekannt.

Jetzt hatte ich die Idee einen Nachhilfelehrer zu besorgen und mir derartige Themen beibringen zu lassen.

Könnt ihr mir sagen ob das notwendig ist oder nicht?

Es gibt auch noch die Möglichkeit mir das ganz mit entsprechender Bücher anzueignen (Mathe für ing. und Naturwissenschalfter; Lothar Papula)?

Oder mann macht eben nichts (was ich nicht für sehr sinnvoll halte).

Macht das mehr sinn???

Vielen dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Toni Thiele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Im Vorfeld würde ich keine Nachhilfe nehmen. Wenn du während des Studiums merkst, dass du irgendwo nicht weiterkommst, kannst du das immer noch ganz gezielt nutzen.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0