9 Beiträge in diesem Thema

Hi,

Ist es möglich, das Abitur ohne eine Oberschule zu erhalten?

Da ich Arbeite, würde ich mich für das Fernabitur der ILS entscheiden. Aber was erhält man für die Summe von ca. 4.000 € außer Studienheften und Lehrer am Telefon?

Eine alternative wäre Studienhefte ILS bei eBay + Abiturprüfung für "Nichtschüler". Wäre deutlich kostengünstiger.

Gruß,

Kevin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Kevin,

Ist es möglich, das Abitur ohne eine Oberschule zu erhalten?

Ja, über die Nichtschülerprüfung (auch Externenprüfung genannt).

Da ich Arbeite, würde ich mich für das Fernabitur der ILS entscheiden. Aber was erhält man für die Summe von ca. 4.000 € außer Studienheften und Lehrer am Telefon?

Eine alternative wäre Studienhefte ILS bei eBay + Abiturprüfung für "Nichtschüler". Wäre deutlich kostengünstiger.

Also, meine Erfahrung mit dem Fernlernkurs "Abitur" bei ILS sind mehr als negativ und im Endeffekt hatte ich auch nur das von Dir gesagte. Man konnte seine Frage auch per email senden, doch man bekam dann die Antwort per Post (ließ gerne mal 14 Tag, manchmal kürzer, öfters länger auf sich warten).

Im Endeffekt bereitet der Fernlehrgang von ILS und all den anderen Anbietern auf die Nichtschülerprüfung vor.

Eine Alternative zu dem von Dir genannten: Leih Dir in der Bibliothek Abiturvorbereitungsbücher aus und pauke - was Dir an Abiturwissen fehlt, kannst Du dann auch aus der Bibliothek ausleihen. Außerdem bietet es sich an die Telekolleg Filme aus dem Fernsehen aufzunehmen. Und für EUR 4000 kannst Du Dir viele Nachhilfestunden nehmen (Tip: Nachhilfe bei einem pensionierten Lehrer nehmen).

Doch vielleicht benötigst Du das Abitur gar nicht zum studieren, denn viele Universitäten und Fachhochschulen bieten eine Hochschulzulassung unter bestimmten Bedingungen an, wie z.B. dass man eine abgeschlossene Ausbildung, Berufserfahrung und ein Mindestalter erreicht hat.

Hierzu bietet die Open University (auch hier im Forum) eine Alternative. Die Zulassungsbedingungen der OU sind Mindestalter 16 Jahre und sehr gutes Englisch.

LG

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir zwar gerade nicht 100%ig sicher, aber war da nicht irgendwas, dass man nur für die Externenprüfung zugelassen wird, wenn man eine ausreichende Vorbereitung nachweisen kann? Ich hatte immer verstanden, dass die ILS/SGD genau das tut. Außerdem hat nicht jeder die Disziplin, sich den gesamten Stoff selbst rauszusuchen und das Ganze dann auch noch wirklich vollständig und möglichst gut aufeinander aufbauend zu lernen und zu verstehen. Darin liegt ja der Vorteil der Lernhefte. Für das Externenabitur muss man auch schließlich ca. doppelt so viele Fächer prüfungsrelevant vorbereiten, wie in der Schule.

Falls du allerdings sowieso erwägst, ein Hochschulstudium zu absolvieren, würde ich kryptolady zustimmen und mal deine sonstigen Voraussetzungen checken oder die Zeit eher in intensiven Englischunterricht stecken und dann an der Open University studieren. Die haben ein extrem breites Fächerangebot im Vergleich zu anderen Fernhochschulen und man braucht eben gar kein Abitur um angenommen zu werden.

Vielleicht kannst du ja mal ein paar relevante Details zu deiner Gesamtsituation und deinen Plänen geben? Dann können wir dir viel besser helfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, du hattest schonmal ein Thema zu einer ganz ähnlichen Frage eröffnet, richtig (Fachhochschulreife Technik berufsbegleitend)? Ich würde dich bitten, das vielleicht im Zusammenhang zu lassen.

Ok, aber die Frage bleibt gleich. Ich finde, du solltest dir wirklich überlegen, wo du hinwillst und die Sache dann systematisch angehen statt mal so aus einer Laune heraus Abitur zu machen, weil man ja vielleicht später, wenn man Zeit und Lust hat, eventuell mal irgendwas studieren wollen könnte, aber sich eigentlich noch nicht mal sicher ist, was. So machen mehrere Jahre Vorbereitung wie auch immer nämlich wenig Sinn, finde ich. Wenn du Feuer und Flamme auf Abistoff bist, bitteschön (obwohl ich, wie gesagt, von einem Abitur nach der Berufsausbildung nicht viel halte). Wenn du eigentlich in der gleichen Zeit schonmal einen Hochschulabschluss machen könntest, dann ist das besser. Wenn du noch keine Ahnung hast, gut. Setzen. Denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

@krypt0lady:

Danke für deine Antwort und den Tipp mit der Open University, soetwas kannte ich nicht.

@Calimerah:

Es scheint so, als müßte man von sich aus einen Nachweis für das erlernte erbringen. Wie du meintest, kann das sehr viel Stress sein, dem einen von ILS für wiederum viel Geld abgenommen wird.

Hatte den Thread irgendwie mit einem anderem Forum assoziert, mein Fehler. Wenn es möglich ist, könnte man das mergen.

Habe aktuell ein wenig "Zukunftsangst".. viele gleichaltrige studieren und werden in Zukunft ganz andere, bestimmt auch wichtigere Dinge machen. Und als "einfacher" Fachinformatiker gibt es auch nicht viele Aufstiegschancen (Zertifikate hin oder her). Mein Alternativplan wäre die Selbstständigkeit (mit einem Kumpel, BWL steht mir nicht so).

Aber du hast Recht, ich werde mir nun das ganze Zusammenstricken und dann entscheiden.

Werde bezogen auf meine "Situation" im anderen Thread posten. Scheint dort besser aufgehoben zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und als "einfacher" Fachinformatiker gibt es auch nicht viele Aufstiegschancen (Zertifikate hin oder her). Mein Alternativplan wäre die Selbstständigkeit (mit einem Kumpel, BWL steht mir nicht so).

Wie wärs denn dann mit einem Informatikstudium? Gibt da einige Anbieter und wenn du eh einen passenden Beruf hast, brauchst du dafür auch kein Abi. Allerdings wirds dann eben teilweise schwerer weil das Wissen z.B. in Mathe fehlt, ist aber meist trotzdem machbar. Gibt hier genug Beispiele dafür ;)


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, HFH, SZ Stuttgart, 8. Semester

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es scheint so, als müßte man von sich aus einen Nachweis für das erlernte erbringen. Wie du meintest, kann das sehr viel Stress sein, dem einen von ILS für wiederum viel Geld abgenommen wird.

Letzte Sicherheit, was als Nachweis vom Schulamt anerkannt wird, erhältst Du nur, wenn Du dies beim Kultusministerium Deines Bundeslandes nachfrägst (schriftlich!!). In BaWü hätte ich seiner Zeit (also schon etwas her) glaubhaft machen müssen, dass ich mich auf die Prüfungen ausreichend vorbereitet habe. Hierzu wurde mir vorgeschlagen ein Lerntagebuch zu führen.

In OpenLearn kannst Du in diverse Kursunterlagen von der Open University "hineinschnuppern".

Klarer Vorteil der OU: Die Lernunterlagen sind sehr gut. Der Nachteil ist der Preis für Studenten, die nicht in UK wohnen.

Noch eine weitere Alternative wäre das Telekolleg, sofern Du in einem Bundesland wohnst, in dem dieses noch angeboten wird.

Hier eine Aufstellung der Informatikangebote an Fernhochschulen.

Wegen Mathematik würde ich mir keinen Kopf machen - darauf kann man sich vorbereiten (z.B. mit den Büchern von Kusch).

LG

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mach den Lehrgang ja über die Fernakademie Klett/ILS. Bisher bin ich ganz zufrieden. Mittlerweile gehen die Fragen direkt an die Lehrer per eMail und werden nicht mehr so umständlich erst bei ILS aussortiert und weiter geschickt. Nach Mitteilung von anderen aus dem ILS-Forum geht das jetzt wohl auch schneller.

Klar könnte ich mich auch selber auf das Abitur vorbereiten, aber mir würde die Kontrolle von jemandem fehlen, der überprüft was ich kann. Es gibt zu den Büchern zwar auch immer Lösungsbücher aber wo ich dann genau steh weiß ich immer noch nicht. Gerade in Deutsch hilft es mir dann doch, wenn jemand konkret schreibt, was ich noch besser machen könnte. Bin zwar net schlecht in dem Fach aber Anregungen sind doch immer gut.

Das mit der Zugangsprüfung wenn man studieren will ohne Abi ist schon richtig und ich denke wenn jemand noch nicht so lange aus der Schule draussen ist, ist das sicher auch noch machbar. Ich hab keine Ahnung wie hoch das Niveau dabei ist, aber mal ehrlich...Meine Schulzeit liegt schon über 10 Jahre hinter mir, ich persönlich würde mir das nicht zutrauen.

Ich denke das ist einfach eine persönliche Entscheidung des Einzelnen. Der Eine möchte es allein schaffen bzw. mit der Zugangsprüfung und der Andere macht eben sein Abitur beim Anbieter seiner Wahl.


Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten die in uns liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich habe das Abi als sogenannter Nichtschüler gemacht. Es kommt dabei darauf an, dass man sich gut vorbereitet. Dazu habe ich mir die Lehrpläne in einem Gymnasium besorgt und mich allein vorbereitet.

Zuerst gab ich viel Geld für einen ILS Kurs aus. Das ist aber recht teuer und die Lernunterlagen nicht ganz meine Sache. In meinem Fall eine Fehlinvestition. Letztlich muss man sich doch allein mit dem Lernstoff auseinander setzen.

Gleichwohl weiss ich, dass man bestimmte Fähigkeiten mitbringen sollte, um es allein zu schaffen. Das Wichtigste ist es das Ziel aus vollem Herzen realisieren zu wollen.

Viel Glück bei Deiner Entscheidung

DiscBook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden