Markus Jung

Drei neue Fernstudiengänge an der Wilhelm Büchner Hochschule

5 Beiträge in diesem Thema

Mit den neuen Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen Produktion, Informatik und Innovations- und Technologiemanagement startet die Wilhelm Büchner Hochschule in das Jahr 2010.

Innovations- und Technologiemanagement (Master of Science)

Neue technologische Optionen frühzeitig erkennen und für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens umsetzen zu können, ist eine entscheidende Fähigkeit im Management. Der 4-semestrige Masterstudiengang Innovations- und Technologiemanagement bereitet Absolventen technischer und naturwissenschaftlicher Studiengänge oder Absolventen der Informatik auf den Innovationswettlauf im internationalen Wettbewerb vor. Wer einen ingenieurwissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomabschluss hat, erwirbt mit dem Masterabschluss je nach gewähltem Studienschwerpunkt – Innovationsmanagement, Technologiemanagement oder Qualitätsmanagement – die Zusatzqualifikation Vertriebs-, Patent- bzw. Qualitätsingenieur/in.

Wirtschaftsingenieurwesen Produktion (Bachelor of Engineering)

Der 7-semestrige Studiengang führt in die komplexen Fertigungsprozesse der produzierenden Industrie ein. Die Studierenden beschäftigen sich interdisziplinär mit allen wichtigen technischen und kaufmännischen Aspekten, die für Unternehmensentscheidungen relevant sind. Gleichzeitig erwerben sie funktionsübergreifende Managementkompetenzen für eine Karriere im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Technik. Absolventen dieses Studiengangs haben das Unternehmen als Einheit im Blick und sind damit bestens für den Arbeitsmarkt gerüstet.

Informatik (Bachelor of Science)

Die Berufsaussichten in der IT-Branche sind hervorragend: Knapp 80 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Deutschland gehen von einem erhöhten Fachkräftebedarf bis 2015 aus. Laut der aktuellen IT-Fachkräftestudie des BMBF und BITKOM suchen Unternehmen vor allem Fachkräfte, die Wissenschaft und Anwendung im Beruf zusammenbringen. Der kompakte, 6-semestrige Studiengang erfüllt diese Anforderungen des Marktes. Er bereitet die Studierenden als Generalisten auf viele Einsatzmöglichkeiten in der IT-Branche, aber auch für andere Bereiche wie Produktion, Vertrieb oder Verwaltung vor. Neben den Informatik-Themen mit speziellen Wahlmöglichkeiten werden Kompetenzen in den Gebieten Businessmanagement, Kommunikation und Führung vermittelt. Daher erwarten die Absolventen als Führungskräfte beste Berufsaussichten auf dem IT-Arbeitsmarkt mit seinen wechselnden Anforderungen.

Quelle: Presse-Mitteilung


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wo wohl der Unterschied zwischen Bachelor Informatik und Bachelor angewandte Informatik ist? Zumindest das GS scheint identisch zu sein ;)


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den ersten Blick scheint der Informatik-Studiengang etwas technische ausgerichtet zu sein. Aber große Teile überschneiden sich in der Tat.

Naja, bei dem Tempo, in dem die WBH neue Angebote auf den Markt bringt, ist es auch nicht verwunderlich, dass es keine komplette neuen Fernstudiengänge sind, sondern zumindest zum Teil eher Spezialisierungen der schon vorhandenen Angebote, ggf. angepasst an die Nachfrage des Marktes.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da steht was von "der kompakte, 6-semestrige Studiengang erfüllt diese Anforderungen des Marktes" ist auch 1 Semester kürzer.

Gruß

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat auch nur 180CP statt der 210CP meines Studiengangs. Das ist wohl der "Weichspül"-Gang für Informatiker ;)

Vielleicht sollte ich wechseln und schneller fertig werden ;)

Naja, bei dem Tempo, in dem die WBH neue Angebote auf den Markt bringt, ist es auch nicht verwunderlich, dass es keine komplette neuen Fernstudiengänge sind, sondern zumindest zum Teil eher Spezialisierungen der schon vorhandenen Angebote, ggf. angepasst an die Nachfrage des Marktes.

Ist aber nicht sonderlich hilfreich, da z.B. bei uns im Hauptstudium immer noch die B-Aufgaben sowie Übungsklausuren fehlen und anscheinend keiner mit der Verbesserung der vorhandenen Studienbriefe hinterherkommt. Wir warten auch immer noch an gewisse Anpassungen, was die Stofftiefe für das eine oder andere Modul angeht.


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden