Tugboat30

Mitstreiter bei der Hausarbeit gesucht - Konstruktion - Zahnradstufe

21 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

ich arbeite gerade an der Hausarbeit im Fach Konstruktion. Leider muss ich für meinen Teil feststellen, dass ich mir stellenweise doch sehr unsicher bin zumindest was die Entwurfsberechnungen angeht.

Ich meine damit nicht die grundsätzliche Vorgehensweise (die sich ja eh aus der Aufgabenstellung ergibt), sondern konkret um die Bestimmung der einzelnen Parameter. Wie z.B. das Biegemoment bei der Überschlagsrechnung für Biegung beim Wellenentwurf (s. auch SB 4, S. 13)

Entweder ich bin zu dusselig, oder aber ich sitze nur auf'm Schlauch.

Wie auch immer, wem es genauso oder ähnlich geht und gerne so etwas wie eine virtuelle Lerngruppe bilden möchte, den bitte ich sich einfach zu melden.

WICHTIG: Mir geht es hier nicht um's Abschreiben!!! Mein Ziel ist es diese Hausarbeit eigenständig zu erarbeiten. Also das schon, nur.....hmmm, wie gesagt.

Darum sollten sich bitte auch keine Zeitgenossen melden denen es nur um's Abschreiben geht.

So frei nach dem Motto: "Live and let die."

Sorry, klingt vielleicht hart. Ist aber aber so.

Herzlichst,

Daniel


"There's no Money above the 5th Fret" - Tommy Tedesco, 199?, GP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

hallo daniel,

ich sitze auch gerade bei. bin aber noch beim verstehen der ganzen materie.

gruß christian


7. Semester Wirtschaftsingenieur an der HFH in Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin die Herren und Damen,

Freunde der Konstruktionslehre oder auch nicht.

Ich habe auch das Los gezogen, diese besagte Zahnradstufe zu berechnen/zeichnen etc.

Leider musste ich die HA abbrechen, da in sieben Tagen AUT fällig ist.

Ich werde mich also erst am Sonntag wieder mit der HA beschäftigen. Dann bin ich gerne bereit mit in die Lerngruppe einzusteigen.

Ich bearbeite übrigens Version3. Wenn da jemand zum Vergleich seine Zähneanzahl posten möchte, dann mal los.

Bei mir nach Berechnung des Ü-verhältnisses und der Profilverschiebung (Aufgabe 2.7):

z_1: 39

z_2: 139

Gruß Ben


Fast am Ziel...nur noch die BA

HFH Zentrum HH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch dabei. Hab im August angefangen und muss jetzt langsam mal weitermachen und mich wieder reindenken.


WiIng an der HFH 2007-2012

Change Management, Laudius 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

schön zu lesen, dass es doch ein paar gibt :)

Momentan häng ich (nachdem ich bis zur Ermittlung der Zähnezahl die allg. Formeln in das Dokument gehäckt habe) bei der überschläglichen Ermittlung des Wellendurchmessers (Welle 1) bzgl. Biegung. :/

Vielleicht bin ich auch nur zu dusselig, aber ich komme einfach nicht auf den Biegemoment....aargghl

Meine Version ist die Nummero 7.

Eingangsdrehmoment Welle 1 = 127,33 Nm

Ausgangsdrehmoment Welle 2 = 397,92 Nm

d1 = 35,10 mm

d2 = 51,31

Nachdem ich bei d1 schonmal (ganz zuerst) bei knapp 43 km!!! landete.

LG

Daniel


"There's no Money above the 5th Fret" - Tommy Tedesco, 199?, GP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, Ich habe Versionsnummer 9

ich bin bei M1= 76,39Nm ; M2= 235,06Nm ; d1= 35mm gerundet ;

d2= 51mm gerundet ; m(n)= 3mm gerundet ;

z1 = (wird gerade geändert) ; z2= (wird gerade geändert) ; mit dem Achsabstand von (wird gerade neu berechnet) mm komme

ich bei mir auf eine Nullverzahnung, da ich keine Profilverschiebung

benötige, da mein Wert für x1+x2 = 0,17 ergibt.

Aber wie bekomme ich bei der Nullverzahnung auf den Winkel a ???

Ich stecke seit gestern Nacht bei dieser dummen Frage!

Kann mir einer dies erklären?

gruß christian

:cursing: bei mir ist soeben ein Lichtchen aufgegangen... ok,wieder auf Anfang bei den Berechnungen.....grrrrrrrr

bearbeitet von eclipse666

7. Semester Wirtschaftsingenieur an der HFH in Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohne diesen blöden Winkel kann ich ja nicht die Radialkraft berechnen...grrrrrrrr


7. Semester Wirtschaftsingenieur an der HFH in Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit welchem Programm macht ihr die Zeichnungen, könnt ihr was empfehlen?

Ich habe mir irgendein CAD programm runtergeladen, aber komme damit absolut

nicht klar.


7. Semester Wirtschaftsingenieur an der HFH in Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Leute,

Servus Christian,

ich habe ebenfalls die Version 9 zu bearbeiten. Ich komme dabei aber auf etwas andere Werte. M1, M2, d1 und m(n) habe ich auch, d2 habe ich 50,36 mm, nehme da aber 50 mm. Das spielt hier aber auch keine Rolle, da dies ja nur die Durchmesser für die An-/Abtriebsnaben sind. Als Durchmesser für die Ritzelnabe habe ich dZ1=dsh1=45 mm angenommen! (35mm der Antrieb, 40mm fürs Lager, =>45 fürs Ritzel). Damit komme ich auf z1=26 (aufgerundet) und z2=80. ergibt Nullkreisdurchmesser a(d) von 159mm => gewählter Normabstand a= 160 mm (SB9 S.56). Damit ergibt sich für a(W)=20,96°!

Ich hänge momentan bei der Nachberechnung der Bauteile. Finde irgendwie nicht den richtigen Einstieg! Muss ich für die Berechnung der Spannungen aus den Momenten den Betriebsfaktor berücksichtigen, oder gehe ich dabei von dem Nennmoment aus?

Wär toll wenn mir jemand eine Auskunft geben könnte.

Gruß Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

den Winkel \alpha_\omega hast du doch schon bei der Profilverschiebung bestimmt.

Ach ne

da ich keine Profilverschiebung

benötige, da mein Wert für x1+x2 = 0,17 ergibt.

Hmmm....

dann versuch es hiermit:

\alpha_\omega=a/a_d * cos \alpha

Gruß Ben


Fast am Ziel...nur noch die BA

HFH Zentrum HH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden